Die Mathe-Redaktion - 20.10.2014 23:08
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Oktober 2014

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 586 Gäste und 41 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Nach dem Studium will ich ...

eine Hochschullaufbahn einschlagen5 %  5.3% (57)
promovieren, dann mal sehen14 %  14.9% (161)
in die Informatik-Branche2 %  2.9% (31)
in die Finanz- oder Versicherungsbranche4 %  4.2% (45)
als Ingenieur oder in der Technik arbeiten36 %  36.7% (395)
als Lehrer arbeiten11 %  11.3% (122)
meine eigene Firma gründen1 %  1.5% (16)
eine Weltreise machen, dann mal sehen4 %  4.4% (47)
Ich nehme, was kommt.7 %  7.5% (81)
Ich weiß es noch nicht, es ist auch nicht so eilig.4 %  4.1% (44)
Ich bin längst fertig, bei mir ist alles entschieden.2 %  2.2% (24)
Ich mache bei Umfragen nicht mit.5 %  5.0% (54)

abgegebene Stimmen: 1077
Es ist nur eine Wahl pro Tag möglich!

[ Wahlkabine | Andere Umfragen ]


"Nach dem Studium will ich ..." 42 Kommentare
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Re: Nach dem Studium will ich ...
von TheBear am Di. 26. Juli 2011 23:44:37


Ne Weltreise machen natürlich! Nur das finanzielle macht mir noch Sorgen...

[Antwort]

[Bearbeiten]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Bernhard am Do. 28. Juli 2011 20:32:15


Also nach Weltreise wäre mir auch ohne Studium zumute - Dir nicht?
Das Geld würde aber trotzdem fehlen... :-)

Im übrigen habe ich mir das Ergebnis kaum anders vorgestellt:
Die meisten wollen promovieren und nachher forschen, falls sie nicht schon fertig sind oder sie sind noch dabei, keiner aber will selber lehren, ab wenigsten in der Schule.

Also die besten Voraussetzungen für die Bildungsinitiative!!!

Bernhard

[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Do. 28. Juli 2011 23:06:24


Eine Umfrage auf dem Matheplaneten ist ja auch nicht gerade repräsentativ...
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Fr. 29. Juli 2011 09:00:19


aber vielsagend :-P
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Mo. 01. August 2011 08:57:31


Ich nehme an, das schliesst du daraus, dass verhaeltnismaessig wenige eine "Hochschullaufbahn einschlagen" moechten?
Nunja, das ist auch schon ein sehr hohes Ziel. Ich koennte mir vorstellen, dass das Nicht-Ankreuzen dieser Moeglichkeit etwas mit Zurueckhaltung zu tun hat und viele Leute erst mal sehen moechten, wo sie stehen. Ich gehe aber davon aus, dass schon ein paar, die erst mal "nur" promovieren wollen, auch einer Laufbahn an der Hochschule nicht abgeneigt waeren.
[Antwort]


Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mo. 01. August 2011 12:49:54


Was mich wundert: Warum will keiner Lehrer werden? Dass so viele promovieren wollen, wundert mich ebenfalls. Was verspricht man sich vom Promovieren?

[Antwort]

[Bearbeiten]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Mo. 01. August 2011 16:06:17


Selbstverwirklichung? Ich finde die (reine) Mathematik unglaublich schön. Ich will nicht, dass nach meinem Studium damit Schluss ist. Also will ich noch weiter machen.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Di. 02. August 2011 08:17:10


Das liegt doch auf der Hand: Man verspricht sich vom Promovieren ein höheres Einstiegsgehalt. Menschen, die einen Doktortitel vorweisen können, steigen mit mindestens 10k mehr pro Jahr ein. Außerdem finden es manche geil, mit Herr oder Frau Doktor angesprochen zu werden.
 Es gibt natürlich auch einige, wenige Leute, die wegen der sogenannten "Liebe zur Mathematik" promovieren...
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von huepfer am Di. 02. August 2011 13:16:18 http://jumping-bagpipe.livejournal.com/


Die 10k mehr Einstiegsgehalt rechnen sich wohl kaum. Nach drei Jahren im Beruf hast Du das durch Gehaltserhöhungen wohl auch eingeholt, in den drei Jahren davor aber schon wesentlich besser verdient als der Dotkorand.
Finanziell rechnet es sich vielleicht bei mittleren bis größeren Unternehmen, wenn das eine Voraussetzung zum Einstieg in die obere Führungsebene ist oder im wissenschaftlichen Bereich, wo man ohne Promotion schnell am Wnde der Karriereleiter ist. Sonst sollte man sich aber besser andere Gründe suchen, weil man merken wird, dass die Promotion dann nur verschwendete Zeit ist.

Gruß,
   Felix
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Sa. 21. Januar 2012 12:47:15


Lehrer werden ist bloß eine Notlösung.
[Antwort]


Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Di. 02. August 2011 10:09:29


Oh, nun gibt es doch einige Stimmen für die Lehrertätigkeit.

Sicherlich verdient man promoviert mehr Geld, man muss aber auch zuvor investieren. In dieser Zeit kann man als Normalsterblicher auch schon weit kommen.
Aber ich gebe zu, dass ich gerne noch promovieren würde. Dann aber bitte in einem Unternehmen mit 100% Gehaltsfortzahlung.

[Antwort]

[Bearbeiten]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von TheBear am Mi. 03. August 2011 00:01:02


Gehalt? Tut mir Leid, unter den Voraussetzungen können wir Sie nicht bei uns unterbringen.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mi. 03. August 2011 10:38:33


Lol!
[Antwort]


Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mi. 03. August 2011 10:34:50


In die Informatikbranche will scheinbar auch kaum einer. Das deckt sich mit meiner Erfahrung. Meine Kommilitonen damals hatten eine "Allergie" gegen das Programmieren.

[Antwort]

[Bearbeiten]


Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Mi. 03. August 2011 19:00:32


Was für Möglichkeiten in der Forschung außerhalb der Universität zu arbeiten gibt es?

[Antwort]

[Bearbeiten]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mi. 03. August 2011 19:28:40


Unternehmensforschung?!
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Mi. 03. August 2011 20:02:06


Was für Unternehmen gibt es da z.B.?
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mi. 03. August 2011 22:08:28


Sehr viele. Was stellst du dir denn vor?
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Do. 04. August 2011 19:25:52


Mach mal ein Paar Beispiele
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Fr. 05. August 2011 09:18:13


Automobilzulieferer (zb. Hella), Chemiekonzerne (Bayer, Merck) und so weiter und so fort.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Fr. 05. August 2011 13:25:45


Danke dir! Was für Firmen, wo Algebra gebraucht wird, gibt es?
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Fr. 05. August 2011 13:58:30


Willst du mich veräppeln?
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Fr. 05. August 2011 17:12:42


Nö.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Bernhard am Sa. 06. August 2011 01:00:10


@Anonymus:

Dann mußt Du zu Apple gehen!!

Bernhard
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Sa. 06. August 2011 14:00:25


Anwendungsorientierte Mathematik wie Analysis, Numerik, Differentialgleichungen, Stochastik und dergleichen wird gebraucht in der Wirtschaft, keine Frage. Aber Algebra kannst du vergessen. Kein Unternehmen braucht jemand, der sich mit Modultheorie, Zahlentheorie, Algebraische Geometrie, Kategorientheorie etc. auskennt. Diese Sachen lernt man nur aus purer Freude - nicht wegen einer Nützlichkeitserwägung! Wenn du mal promoviert über Zahlentheorie oder so und keine Universitätslaufbahn einschlagen willst oder kannst und dann schon über 30 bist, dann brauchst du dich nicht wundern, später arbeitslos zu sein und von Hartz IV leben zu müssen. Das ist leider die Realität. Dir bliebe dann noch, auszuwandern in ein Land, wo es besser ausschaut. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es so ein Land überhaupt gibt.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Sa. 06. August 2011 18:07:25


"Kein Unternehmen braucht jemand, der sich mit Modultheorie, Zahlentheorie, Algebraische Geometrie, Kategorientheorie etc. auskennt."

Geheimdienste?
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Martin_Infinite am Sa. 06. August 2011 18:13:09


Hier in Münster hat mal ein Unternehmensberater vorgetragen, der gleich nach seiner Doktorarbeit im Bereich Darstellungstheorie von Liegruppen bei McKinsey angefangen hatte ..
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von huepfer am So. 07. August 2011 11:16:40 http://jumping-bagpipe.livejournal.com/


Ich hab zwar den Vortrag nicht gehört, aber bei allen anderen Vorträgen, die ich da bisher gehört habe, hieß es, dass die Leute hinterher von der konkreten Mathemtatik nahezu nichts mehr gebraucht haben, wenn überhaupt.
Ich habe den Eindruck, dass die Frage insofern einen anderen Hintergrund hatte. Nichtsdestotrotz ist das sicher ein guter Aufhänger.

Gruß,
   Felix
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Martin_Infinite am So. 07. August 2011 13:27:32


Ja das stimmt. Ein Unternehmensberater muss sicherlich nichts über Liegruppen wissen ;). Ich wollte damit aber nur andeuten, dass es nützlich sein kann (nämlich wegen der wohlbekannten "mathematischen Soft Skills"), vor allem wenn man sich dafür interessiert, sich auf reine Mathematik zu spezialisieren, selbst wenn man keine akademische Laufbahn einschlagen möchte. Vor allem meine ich, dass der obige Kommentar

Wenn du mal promoviert über Zahlentheorie oder so und keine Universitätslaufbahn einschlagen willst oder kannst und dann schon über 30 bist, dann brauchst du dich nicht wundern, später arbeitslos zu sein und von Hartz IV leben zu müssen.
 
nichts mit der Realität zu tun hat.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am So. 07. August 2011 20:54:16


So weit ab von der Realität ist das nicht. Wenn jemand nur reine Mathematik gemacht hat und sonst nichts zu bieten hat, wird das schwierig mit der Jobsuche. Man muss dann davon ausgehen, dass die Bodenhaftung fehlt.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Kiddycat am Di. 09. August 2011 08:36:18


Bei Rhode und Schwarz hab ich vor ner Weile ne Anzeige gesehen, wo explizit Kryptologiekenntnisse gefordert wurden... Das ist doch schon mal was ;)
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Di. 09. August 2011 09:34:14


Ja, Krypto wird oft nachgefragt! Ich hatte mal ne Firma an der Angel, da hätte ich das machen können. Dennoch muss man da auch Programmieren können und letztlich ist es auch was Angewandtes.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Bernhard am Mi. 10. August 2011 21:16:34


Kryptologie ist auch was spannendes und heutzutage wegen Daten- und Patentschutz, Sicherheit im Internet und anderswo hochaktuell.
Nur wird das heute auch nicht mehr ohne den Computer gemacht. Ich denke, Kentnisse in Informatik und Programmieren sollten deshalb auch dort Voraussetzungen sein.
Warum hat dann niemand Interesse an Informatik?

Bernhard
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mi. 10. August 2011 22:35:32


Gute Frage, Bernhard!
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von TheBear am Mi. 17. August 2011 15:52:15


Wer hat kein Interesse an Informatik?
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Di. 23. August 2011 20:36:20


Bernhard: "Kryptologie ist auch was spannendes"

Kryptologie ist eines der schwersten mathematischen Gebiete.
Wenn man beispielsweise die Sicherheit von DES
abschätzen soll.

Irgendeine Aussagen zur Sicherheit zu tätigen ist nicht
schwer. Aber zutreffende Aussagen zu kryptografischen
Algorithmen zu treffen ist schwer.

Moderne Kryptologie ist nichts für Hobbymathematiker.
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am So. 14. August 2011 00:19:40


Stimmt, die armen reinen Mathematiker sitzen alle auf der Straße und betteln, weil sie keine Jobs finden.
Ich weiß nicht, was Du mit deiner fortwährenden Propaganda gegen reine Mathematiker bezweckst...
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von gaussmath am Mo. 15. August 2011 11:36:19


Gut, wenn das so rüberkommt, dann unterlasse ich zukünftig besser solche Anmerkungen. Allerdings versichere ich, dass ich keine Negativpropaganda betreibe. Ich stehe auf (reine) Mathe. Ich bin ja selbst Mathematiker.
Ich habe nur hier und da ein wenig mehr Bescheidenheit der "reinen Mathematiker" vermisst. Das betrifft aber wirklich nur wenige.

Grüße, Marc
[Antwort]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von weserus am Mo. 24. Oktober 2011 17:13:21


Ratingfirmen brauchen Algebra und am besten so, dass es
keiner versteht!
[Antwort]


Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am Fr. 19. August 2011 16:18:11


Endlich mal ein sinnvolle Umfrage!

[Antwort]

[Bearbeiten]


Re: Nach dem Studium will ich ...
von felixtum2010 am Sa. 24. September 2011 11:58:31


Ist ja lustig, dass Leute an dieser Umfrage teilnehmen um auszudrücken, dass sie nicht an Umfragen teilnehmen. Geistreich.

[Antwort]

[Bearbeiten]

Re: Nach dem Studium will ich ...
von Anonymous am So. 25. September 2011 04:43:56


Da gibts noch was besseres:
Umfrage vom 25.09.2011: Bei den Umfragen hier wähle ich immer ...
...
"Wenn es dabei ist, dann immer 'Ich mache bei Umfragen nicht mit'"
oder
"Ich mache bei Umfragen nicht mit"
pollBooth.php?pollID=105

Wahrscheinlich führt der Punkt "Ich mache bei Umfragen nicht mit" dazu
dass jeder sich einbringen kann und niemand zum Miesepeter wird!
[Antwort]


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2014 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]