Die Mathe-Redaktion - 24.07.2014 21:25
Auswahl
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden oder den Newsletter bestellen.

Der Newsletter Juni 2014

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 388 Gäste und 33 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von mire2 gaussmath
Mathematische Softwarepakete » Matlab » spline in Matlab
Druckversion
Druckversion
Autor
Kein bestimmter Bereich Dieser Thread wurde sehr schlecht bewertet (insges. 5-mal) J spline in Matlab
Leah
Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2004
Mitteilungen: 59
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2004-12-29 21:07


Hallo,

ich soll herausfinden, welche Randbedingungen Matlab bei der Funktion spline benutzt.
Ich kann zwar eine kubische Interpolation mittels dieser Funktion durchführen, aber diese nicht analysieren. Zum Beispiel gelingt es mir nicht, den Befehl unmkpp richtig anzuwenden!!!!

Habe bisher noch nie mit Matlab gearbeitet und bin für jeden Tipp dankbar!!!!

Lg Leah



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diffform
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 16.01.2004
Mitteilungen: 1211
Aus: Innsbruck, Tirol / München
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2004-12-30 12:25


Hallo Leah,

mein matlab läuft momentan nicht, deswegen kann ichs nicht selbst ausprobieren.
Wenn du auf der Kommandozeile von matlab "help befehl" also z.B. "help spline" eintippst bekommst du eine ziemlich genaue Erklärung des Befehls, noch ausführlicher (aber nicht immer vorhanden) wäre "doc befehl" also z.B. "doc spline".
Wichtig ist hierbei auch noch zu wissen, dass in der normalen Matlab-Studentenversion nur der befehl "spline", aber nicht die ganzen Zusatzbefehle für die Randbedingungen etc. enthalten sind. Also zuerst mal kontrollieren, ob die spline-Toolbox vorhanden ist!

Gruß, Bastl


-----------------
 "Von allen die bis jetzt nach Wahrheit forschten, haben die Mathematiker allein eine Anzahl Beweise finden können, woraus folgt, dass ihr Gegenstand der allerleichteste gewesen sein müsse." (Descartes)



  Profil  www  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Leah
Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2004
Mitteilungen: 59
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2004-12-30 16:28


Hallo,
dake erstmal für deine Hilfe!!!
Meine spline-toolbox ist vorhanden und ich habe mittlerweile herausgefunden,das not-a-knot Endbedingungen benutzt werden.
Mein Problem ist allerdings immernoch, dass wir das mit unmkpp analysieren und begünden sollen. Hier ist ein Auszug aus der Hilfe:


PP = SPLINE(X,Y) returns the piecewise polynomial form of the cubic spline
    interpolant for later use with PPVAL and the spline utility UNMKPP.

pp=spline funktioniert noch, aber unmkpp liefert mir nur
ans= 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Weiß auch echt nicht, wie ich ansonsten weiterkommen soll!!!!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
shredhead
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 24.02.2004
Mitteilungen: 5146
Aus: Aachen, jetzt in München
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2004-12-30 16:49


Hi Leah

Ja richtig, "spline" verwendet die "not a knot" Randbedingung. Das heißt ja, das der Funktionswert der 1. Ableitung, der Funktion, die es zu interpolieren gilt, in den Rändern nicht mehr gleich ist, mit der Spline Funktion (im Gegensatz zum Vollständigen Spline)!

Das heißt es gilt bei der not a knot Randbedingung nicht mehr:
fed-Code einblenden

Und wenn du in die MatLab Hilfe "unmkpp" eingibst, dann findest du auch ein schönes Beispiel dazu!

Gruß
Jörg

PS: Ich hoffe ich habe die Bedingungen, die ich oben erwähnt habe noch richtig im Kopf!



-----------------
In mathematics you don't understand things. You just get used to them. ---John von Neumann---
[ Nachricht wurde editiert von shredhead am 30.12.2004 16:52:11 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Leah
Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2004
Mitteilungen: 59
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2004-12-30 17:41


Hm, sorry
wo kann ich denn dieses Beispiel finden??????
Ich habe in meiner Hilfe nach function name "unmkpp"gesucht, aber nur eine Erklärung der Funktion gefunden und kein Beispiel.
Was würden mir die Koeffizienten, die mir diese Funktion ermittelt denn überhaupt sagen????



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
shredhead
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 24.02.2004
Mitteilungen: 5146
Aus: Aachen, jetzt in München
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2004-12-30 17:50



Hi Leah

Könntest du mal die konkrete Aufgabenstellung posten. Denn ich weiß nicht so wirklich wo dein Problem liegt. Das "spline" die not a knot Randbedingung erfüllt, steht entweder in der Hilfe oder du überprüfst es einfach in MatLab selber (es ist ja nunmal so). Denn wenn "spline" einen Vollständigen Spline liefern würde, dann würden auch die ersten Randableitungen von der Funktion f und dem Spline s übereinstimmen. Tun sie aber nicht!

Das könnte man ja in MatLab überprüfen!

Gruß
Jörg


-----------------
In mathematics you don't understand things. You just get used to them. ---John von Neumann---



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
UggaBugga
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 04.10.2003
Mitteilungen: 317
Aus: Bielefeld
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2004-12-30 21:36


fed-Code einblenden
Bild

fed-Code einblenden
Bild
fed-Code einblenden

Grüße, Ugga

PS: Kann auf Wunsch noch die Matlab-Zeilen hinterherschreiben.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diffform
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 16.01.2004
Mitteilungen: 1211
Aus: Innsbruck, Tirol / München
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2004-12-31 11:42


@Ugga: Du hast Recht, die not-a-knot-condition fordert, dass in der zweiten und vorletzten Stützstelle die dritte Ableitung stetig ist, dass führt zu einem schöneren Verhalten des Splines zum Rand hin...

Gruß, Bastl


-----------------
 "Von allen die bis jetzt nach Wahrheit forschten, haben die Mathematiker allein eine Anzahl Beweise finden können, woraus folgt, dass ihr Gegenstand der allerleichteste gewesen sein müsse." (Descartes)



  Profil  www  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Leah
Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2004
Mitteilungen: 59
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2004-12-31 12:32


@Ugga: Vielen Dank für dein Beispiel!!!!! Vielleicht hilft es mir weiter!!!!! Werde es mir nochmal genauer ansehen!!!!

Trotzdem nochmal meine Aufgabenstellung!!!!

Finden sie heraus, welche Randbedingungen von spline in MATLAB genutzt werden!
Sie können den Befehl unmkpp verwenden, um die berechneten Daten zu analysieren!

Ich habe mir mittlerweile auch Dank eurer Hilfe und mit der spline toolbox ein Bild darüber gemacht, wie sich welche Randbedingungen auswirken! Aber ich bin mir irgendwie überhaupt nicht sicher, wie ich diese Aufgabe genau bearbeiten soll!!!!

Lg Leah



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Leah hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Das Thema wurde von einem Senior oder Moderator abgehakt.
Bewerte diesen Thread:
[Was sonst bewertet wurde]
 Neues Thema [Neues Thema]

 Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2014 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]