Mathematik: Globale Analysis - Motivation
Released by matroid on Mo. 07. April 2008 23:24:23 [Statistics]
Written by kostja - 5404 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Analysis

\(\begingroup\)
[AG] Globale Analysis

Globale Analysis

Was steckt hinter diesen beiden Worten? Die Artikel, die in der nächsten Zeit unter diesen Stichworten erscheinen werden, wenden sich an diejenigen Leser, die zumindest mit dem letzten Wort Analysis vertraut sind und über den Kenntnisstand einer Analysis 2 Vorlesung verfügen.



Das Wort Global soll hier dafür stehen, dass wir die Objekte, die wir untersuchen wollen, als Ganzes betrachten möchten. In der Analysis 1 lernt man die Differential- und Integralrechnung auf dem Körper der reellen Zahlen kennen, in der Analysis 2 betrachtet man dann oft allgemeine Banachräume, trotzdem arbeitet man noch immer auf Vektorräumen. Interessante Objekte haben jedoch im Allgemeinen nicht die Gestalt eines flachen Raumes, mit dem man in der Analysis 1 und 2 arbeitet, sondern sie ähneln eher Objekten wie dem Erdball oder einer geschwungenen Membran.

Wir wollen uns vor allem Funktionen auf solchen Objekten zuwenden und die aus der Analysis 1 und 2 bekannten Begriffe, wie differenzieren und integrieren, auf dieses neue Feld ausweiten.

Wie gehen wir nun vor? All diese Objekte haben eins gemeinsam: Lokal, im Kleinen, sind sie vom flachen Raum nicht zu unterscheiden.

In der Analysis hat es sich schon mindestens einmal bewährt, komplizierte Zusammenhängen durch linearisieren auf etwas Einfacheres, wie die Lineare Algebra zurückzuführen. Als Beispiel nehme man da den Begriff der Ableitung. Wir werden hier noch einige Schritte weitergehen und für die oben angesprochenen Objekte den Begriff der Mannigfaltigkeit definieren.


Im wesentlichen soll es also darum gehen, klassischen Ana 3 Stoff "and beyond" für den interessierten und/oder frustrierten Studenten in einer möglichst lesbaren Form darzustellen. Schnell kann es passieren, dass man in der Ana3 bei der Fülle an neuem ungewohntem Stoff den Anschluss verliert und sich dann durch kryptische Notizen kämpfen muss.
Manche Dozenten legen viel Wert auf formale Beweise, dort kommt das Verständnis der zugrundeliegenden Ideen evtl. etwas zu kurz, andere sind mehr am Prinzip interessiert und führen Beweise manchmal nicht vollständig aus. Wir wollen versuchen, in dieser Artikelserie zweigleisig zu fahren. Einerseits legen wir Wert auf vollständige Beweise (es sei denn, sie sind wirklich trivial), andererseits versuchen wir auch den Hintergrund "mit schönen Worten zu erklären". Wir versuchen uns soweit möglich an gängige Standardnotation zu halten, um den Leser nicht unnötig zu verwirren.

Dieses Vorhaben mag gewagt sein, da es bereits eine Fülle wirklich guter Bücher zu diesem Thema gibt, jedoch versuchen wir diesem Konkurrenzproblem durch interessanten Stoff zu begegnen.
So wollen wir unter anderem auch auf De-Rham-Kohomologien und exakte Sequenzen eingehen, wenn uns die Motivation nicht verlässt, kommen vielleicht auch die Poincare-Dualität und der Hodge-Operator nicht zu kurz. Das ist zwar nicht mehr unbedingt Standardstoff, aber trotzdem höchst interessant.
Entstanden ist die Idee zu dieser Artikelserie aus der Ana3 Vorlesung von Prof. Weissauer in Heidelberg.

Es ist klar, dass der Leser zusätzlich Kenntnisse in Linearer Algebra, wie der einer Lineare Algebra 1 Vorlesung, mitbringen sollte.


Damit Ihr schon mal wisst, was so ungefähr auf Euch zukommen wird, habt Ihr hier mal ein provisorisches Inhaltsverzeichnis.
  • Wir werden mit der Konstruktion der sogenannten Graßmann Algebra der Differentialformen beginnen und wichtige Rechenregeln erstellen.
  • Als nächstes führen wir dann der Begriff der äußeren Ableitung und des Pullbacks für Differentialformen ein.
  • Damit erklären wir dann die Integration von Differentialformen und beweisen den Integralsatz von Stokes in einer Babyversion. Um das Kapitel noch etwas abzurunden, bringen wir auch noch das Poincaré Lemma.
  • Nach etwas topologischer Vorarbeit (Partitionen der Eins) kommen dann im nächsten Kapitel die bereits oben erwähnten Mannigfaltigkeiten dran. Wir übertragen die Differentialformen auf den Mannigfaltigkeitsbegriff, erklären die Integration auf Mannigfaltigkeiten und beweisen schließlich den Stokeschen Integralsatz in der allgemeinen Form.
  • Anschließend befassen wir uns noch etwas mit Kohomologien und kommen zum Schluss noch zu einer schwachen Form der Poincare Dualtität.
  • Wenn wir dann noch Lust und Motivation verspüren sollten, schreiben wir eventuell auch noch etwas zum Hodge Operator, geben einen Ausblick auf den Satz von Hodge und führen Metriken auf Mannigfaltigkeiten ein.

  • Und nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Lesen!

    Inhaltsverzeichnis
    1. Multilineare Algebra
    2. Differentialformen

    Euer Mirko und Konstantin

\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen:
: Analysis :: Mannigfaltigkeiten :: Differentialformen :: Integration :: Topologie :: Reine Mathematik :
Globale Analysis - Motivation [von kostja]  
Einführungsartikel, Inhaltsangabe und Auftakt zur Serie über Globale Analysis von kostja und Mentat.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 5404
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 650 externe Seitenaufrufe zwischen 2012.01 und 2022.08 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
https://google.com101.5%1.5 %
http://google.de58890.5%90.5 %
https://google.de314.8%4.8 %
http://google.no152.3%2.3 %
http://suche.t-online.de10.2%0.2 %
http://www.bing.com10.2%0.2 %
http://mys.yoursearch.me10.2%0.2 %
https://google.at10.2%0.2 %
http://google.com10.2%0.2 %
http://ecosia.org10.2%0.2 %

Aufrufer der letzten 5 Tage im Einzelnen
Insgesamt 1 Aufruf in den letzten 5 Tagen. [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2022.08.09 19:08https://google.com/

Häufige Aufrufer in früheren Monaten
Insgesamt 630 häufige Aufrufer [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
2012-2014 (129x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=globale analysis
2013-2018 (125x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=
201204-04 (57x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=globale analysis standarddreieck
2012-2013 (47x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=gobale analysis
201208-08 (33x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=graßmann algebra matheplanet
201205-05 (29x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=matheplanet globale analysis
2020-2022 (26x)https://google.de/
2012-2013 (25x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=was ist globale analysis
2012-2013 (25x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=integralrechnung motivation
201203-03 (22x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=motivation exakte sequenz
201206-06 (21x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=stokeschen satz motivieren
201207-07 (20x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=motivation für Mathe
201301-01 (16x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=motivation integralrechnung
201305-05 (15x)http://google.no/url?sa=t&rct=j&q=matheplanet motivation
201404-04 (14x)http://google.de/url?sa=t&source=web&cd=3&ved=0CDAQFjAC
2020-2022 (9x)https://google.com/
2017-2018 (7x)http://google.de/search?q=globale analysis
202008-12 (5x)https://google.de
201303-03 (5x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=globale analysis und physik

[Top of page]

"Mathematik: Globale Analysis - Motivation" | 2 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

Re: Globale Analysis - Motivation
von: Wally am: Di. 08. April 2008 14:15:59
\(\begingroup\)Ein schöner Plan. ich bin schon gespannt. Wally\(\endgroup\)
 

Re: Globale Analysis - Motivation
von: FlorianM am: Di. 08. April 2008 19:32:48
\(\begingroup\)Ich dachte jetzt schon, ich könnte was lesen, aber war ja nur die Ankündigung. 😛 😁 Freu mich auch. Wann geht es denn los? 😄 Gute Idee! Gruss Florian\(\endgroup\)
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]