buhs Montagsreport: Vielleicht klemmt nur die Tür…
Released by matroid on Mo. 12. November 2018 20:47:49 [Statistics]
Written by buh - 222 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Bildung

\(\begingroup\) Urlogo für buhs Montagsreport Vielleicht klemmt nur die Tür… Zu Zustand und Zukunft des Marthermatischen Museums Stille herrscht nach wie vor im Umfeld des MM* zu Zinbiel. Ab und zu zerplatzt ein Sternchen der kristallisierten Zeit, ohne Geräusch. Obgleich man im Gebäude keinerlei Bewegung erkennen kann, ist das durch die Tür sichtbare Puzzle mit dem Abbild des amtierenden Le erst zur Hälfte fertiggestellt. Und während sich die cebuh GmbR ebenfalls in rauschendes Schweigen hüllt, entstehen die gewagtesten Theorien über den Zustand des MM.

Die Kokon-Theorie vertritt den Standpunkt, das MM sei infolge der extremen Wechselwirkungen zwischen Dunkler Materie sowie Dunkler und Heller Energie in einem sogenannten „Murmeltier-Kokon“ gefangen, einem Zeitring, in dem sich die Abläufe (aber welche?) ewig wiederholen. Die dazu nötige Energie führe zum Vereisen der äußeren Kokonhülle. Demgegenüber sind die Vertreter der „Parallelzeit-Theorie“ der Meinung, das MM existiere völlig normal in einem zu unserer Zeit parallelen Zeitkorridor, in welchem allerdings räumliche Abgeschlossenheit gelte. Dies erkläre auch die Tatsache, dass derzeit niemand das MM betreten könne. Apologeten der „Nullzeit-Hypothese“ wiederum gehen davon aus, dass die kristallisierte Zeit zu einem temporären Stillstand der im Inneren des MM befindlichen Atome und Moleküle** führte, quasi zu zeitlichem Eingefrorensein. Damit wäre zum Beispiel das völlige Fehlen sichtbarer Bewegung im Inneren des MM erklärbar. Daneben findet man derzeit eine Unmenge weiterer, eher unwahrscheinlicher Erklärungen, von denen hier nur die StarWars-, die Makkaroni- und die Perpendikel-Theorie erwähnt seien. Die StarWars-Theoretiker sind der Meinung, das Universum räche sich und schlage zurück (daher der Name), weil die Putzfrau Schmutzwasser in das Ganz Schwarze Loch gegossen habe. Sie befürchten, dass das Ganz nur der Anfang vom Ende der Rückseite des Matheplaneten ist. Makkaronisten vertreten die Auffassung, der „allumfassende reverse Schlauch“ (eine Art verehrter Gottheit) habe die Zeit aus dem MM abgesaugt, um daraus Häufchen zu formen, die den Reversianern ein kompakteres Leben ermöglichen sollen, während Perpendikulaner behaupten, die reverse Zeit sei ein Pendel, und das MM befinde sich derzeit einfach auf dem anderen Ast des Ausschlages. Allen Vorstellungen gemeinsam ist das völlige Fehlen belastbarer oder evaluierbarer Fakten oder Nachweise, weswegen es nicht unwahrscheinlich erscheint, dass uns noch weitere Deutungen ereilen, von denen die These „eines Schreiberlings hilber Traum“ noch nicht die schlechteste sein wird. Vielleicht geben der Jahreswechsel und das damit verbundene alljährliche Le-Witten-Lesen Hinweise zur Wahrheit über das „Große Kristalline Kryptikum“, wie das MM in seinem derzeitigen Zustand genannt wird, hofft buh2k+18 * MM: Das Marthermatische Museum zu Zinbiel existiert seit Urzeiten auf der Rückseite des Matheplaneten und beherbergt in diversen Formen das gesamt marthermatische Wissen der Rückseite, auch wenn einige dieser Formen noch unbekannt oder wieder vergessen sind. ** : Vermutlich sind dabei auch Ionen sowie entsprechende Hybridzustände vereinnahmt, sonst wäre die Theorie recht inkonsistent.
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist nicht im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 222


[Top of page]

"buhs Montagsreport: Vielleicht klemmt nur die Tür…" | 0 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]