Mathematik: Rubbellose
Released by matroid on So. 05. Juni 2022 17:04:01 [Statistics]
Written by Delastelle - 320 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Spiele+RätselThis is the outline view of the article [Show content view]

 

 

Section Kopf
Title Rubbellose
Created 2022-06-05 17:04:01 by Delastelle [Änderungshistorie]
contains 427 Bytes


Section 99
Title Neuer Abschnitt in Rubbellose
Created 2022-06-01 23:12:53 by Delastelle [Änderungshistorie]
contains 494 Bytes

921 charactes in tolal


Section 99
Title Neuer Abschnitt in Rubbellose
Created 2022-06-01 23:16:11 by Delastelle [Änderungshistorie]
contains 1100 Bytes

2021 charactes in tolal


Section 99
Title Neuer Abschnitt in Rubbellose
Created 2022-06-01 23:36:21 by Delastelle [Änderungshistorie]
contains 1476 Bytes

3497 charactes in tolal

Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist nicht im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 320
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 3 externe Seitenaufrufe zwischen 2022.07 und 2022.08 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
https://google.com3100%100 %

[Top of page]

"Mathematik: Rubbellose" | 3 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

Re: Rubbellose
von: Tetris am: Fr. 17. Juni 2022 18:10:53
\(\begingroup\)Hallo. An dem Satz "Man erhält also im Mittel aus einem Euro Einsatz etwa 0.58 bis 0.62 Euro als Gewinn zurück." bin ich ein wenig hängen geblieben. Wäre der Satz so richtig, bestünde das Risiko des Spielers doch allein darin, dass der Betreiber insolvent wird und sämtliche Zahlungen einstellt. Statt "Gewinn" muss es meiner Meinung nach wohl "Auszahlung" heißen. Es ist ja schon ein dauerhaftes Ärgernis, dass "Gewinnklassen" niemals nach den "Gewinnen", sondern immer nur nach den "Auszahlungen" benannt werden. Das ist vermutlich immer so und nicht nur auf den angeführten acht Rubbelkarten. Ich nehme an, dass das kein Zufall ist. Der Spieler gewinnt den Eindruck, dass sein Einsatz im Verhältnis zum möglichen Gewinn nur von vernachlässigbarer Größenordnung ist. Er gewinnt diesen Eindruck, weil ihm das so suggeriert, vorgeschlagen, angeboten oder sonst wie vermittelt worden ist. Die Frage "Wie viele Euro erhalte ich im Mittel zurück bei Einsatz eines Euro?" trifft es also ganz gut, weil sie den Begriff "Gewinn" vermeidet. Lg, T. \(\endgroup\)
 

Re: Rubbellose
von: Delastelle am: Sa. 18. Juni 2022 20:03:24
\(\begingroup\)Hallo Tetris! Da wird es wohl wieder nichts mit einem Elite-Artikel / "Lesenswert auf dem Matheplanet". Ich habe die Formulierungen recht schnell vorgenommen und nicht noch mal Korrektur gelesen. Man kann aber aus dem Kontext (den Zahlen) erkennen, dass am im Mittel bei diesen Losen Geld verliert. Viele Grüße Ronald\(\endgroup\)
 

Re: Rubbellose
von: Bernhard am: Di. 21. Juni 2022 19:10:03
\(\begingroup\)Hallo Ronald! \quoteonMan kann aber aus dem Kontext (den Zahlen) erkennen, dass am im Mittel bei diesen Losen Geld verliert. \quoteoff Ist das nicht immer so? Ich habe noch von keinem Glücksspiel gehört, das im Ganzen gesehen nur den Betreibern Glück bringt. Viele Grüße, Bernhard\(\endgroup\)
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]