buhs Montagsreport: 50 Jahre Ossis im Weltall
Released by matroid on Mo. 11. April 2011 20:22:04 [Statistics]
Written by buh - 672 x read [Outline] Printable version Printer-friendly version -  Choose language   
Bildung

\(\begingroup\) All-Urlogo für buhs Montagsreport 50 Jahre Ossis im Weltall Wessis hinterm Mond Überall in der Freiheit. 50 Jahre nach dem Tag, an dem Westerwelle nicht geboren wurde, füllt sich die Presse mit Nachrufen, Abgesängen und glorifizierenden Verrissen. Berlins Zeitungen präsentieren die "Künast-Autobahnen"*, die online-Welt zerfetzt sich am mathematischen Konventionsdrama "48:2(3+9)"** und der Rest an der fünften Kraft***. Still und leise verschwindet auf den hinteren Seiten ein wichtiges Kapitel der Weltgeschichte: Am 12. April 1961 fuhr Lance Armstrong als Erster mit einem Fahrrad zum Mond, um dort zu sagen: "Kann man ...

... machen, muss man aber nicht." Nein, falsch. Am 12.04.1961 sagte ein gewisser Juri Gagarin [schon der Name verrät den ostigsten Ossi (Russe)] bezüglich der ihm mitgegebenen Verpflegung zu Chefkonstrukteur Sergej Koroljow die gerade den Geheimarchiven entwichenen Worte: "Hauptsache, es ist Wurst dabei. Die passt gut zum Schnaps." Danach hob er ab (bzw. wurde mit dem Raumschiff abgehoben) und umkreiste als erster Mensch (ein OSSI!!!) die Erde. Bemerkenswert in zweierlei Hinsicht: Dass die Russen trotz Gagarins Äußerung den Start nicht verschoben (immerhin hätte der ja wirklich Schnaps im Raumschiff**** haben können), hängt wohl mit dem enormen Prestigegewinn zusammen, den der Sieger im Weltraumwettkampf verbuchen konnte. Und zum zweiten war es somit eine Frage der freiheitlichen Ehre, wenigstens die ersten auf bzw. hinter dem Mond zu sein. Was ja auch am Heiligen Abend 1968 klappte. Und während die, die es noch wissen, am 12. April an Gagarin (und alle anderen und auch an die Opfer der Wissenschaft) denken und daran, dass uns die Raumfahrt wahnsinnig viel Gutes bescherte, wenn auch letztendlich ganz anders, als wir ursprünglich dachten*****, sitzen die Protagonisten der globalen Negativität zu Hause und denken: a) Und warum sind die Ossis wieder runter gekommen? oder b) Und warum sind die Wessis heute noch hinterm Mond? Orbital vor den wissenschaftlichen Leistungen verbeugt sich

buh2k+11

*: Künast-Autobahn: Gründeutsch für "ehemals Radweg" **: Ich weiß, das Original geht anders, aber es ist allemal dasselbe: Ein Problem mangelnder Genauigkeit. ***: Die alten vier waren: Arm-, Geistes-, Glaubens-, dunkle. Nun soll "unbekannte Kraft" entdeckt werden, dabei ist dunkle Kraft noch gar nicht ausgereizt. ****: Es gab zwar noch keine Weltraumverkehrsregeln (auch heute noch nicht, denn wo ist "rechts" oberhalb der Ebene der Ekliptik?), aber besoffen rumrasen… Das geht ja wohl mal gar nicht. Eigentlich. Aber so: s. oben. *****: Ich sage nur: Teflonpfanne und Tütensuppe.
\(\endgroup\)
Get link to this article Get link to this article  Printable version Printer-friendly version -  Choose language     Kommentare zeigen Comments  
pdfFür diesen Artikel gibt es keine pdf-Datei


Arbeitsgruppe Alexandria Dieser Artikel ist nicht im Verzeichnis der Arbeitsgruppe Alexandria eingetragen.
[Die Arbeitsgruppe Alexandria katalogisiert die Artikel auf dem Matheplaneten]

 
 
Aufrufzähler 672
 
Aufrufstatistik des Artikels
Insgesamt 40 externe Seitenaufrufe zwischen 2012.01 und 2015.01 [Anzeigen]
DomainAnzahlProz
http://google.de3485%85 %
http://google.com512.5%12.5 %
http://google.fr12.5%2.5 %

Häufige Aufrufer in früheren Monaten
Insgesamt 16 häufige Aufrufer [Anzeigen]
DatumAufrufer-URL
201209-11 (10x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=ein ossi wird 50 jahre
2012-2014 (6x)http://google.de/url?sa=t&rct=j&q=

[Top of page]

"buhs Montagsreport: 50 Jahre Ossis im Weltall" | 5 Comments
The authors of the comments are responsible for the content.

Re: 50 Jahre Ossis im Weltall
von: Kay_S am: Mo. 11. April 2011 21:37:37
\(\begingroup\)Ich kann mich erinnern, dass Juri Gagarin in meiner Fibel aus der 1. Klasse (1987) auftauchte, natürlich als großes Vorbild. Lang ist's her.. 😄\(\endgroup\)
 

Re: 50 Jahre Ossis im Weltall
von: Spock am: Di. 12. April 2011 20:07:41
\(\begingroup\)Hallo buh, Danke, daß Du einen Tag vorab erinnert hast! Ich habe erst 8 Jahre später den Mann mit dem Fahrrad in SchwarzWeiß den Mond umrunden sehen, aber soweit ich mich erinnere, war lange vorher Laika* die erste Wostok** im Weltraum? "Ossis" sind mir als raumfahrende Lebewesen eher unbekannt, und Juri Gagarin war (und ist es wohl bis heute) ein eher tragischer Held. War es tatsächlich der Wodka (Mig15 waren selbst ohne nur schwer zu beherrschen), der ihn abstürzen ließ, oder wurde er einfach nur unbequem? Entschuldige, wenn ich in Deine 50 Jahre Weltraum zu viel interpretiere, 😄 Juergen *: Nicht zu verwechseln mit Leica, digitale Kameras waren damals eher selten, 😄 **: Laika flog mit Sputnik \(\endgroup\)
 

Re: 50 Jahre Ossis im Weltall
von: buh am: Di. 12. April 2011 22:27:55
\(\begingroup\)@Spock: Vulkan lebt! @Spock: Stimmt , bereits 1925 bei der Herstellung der ersten Leica-Kamera waren "digitale Kameras ... damals eher selten", um nicht zu sagen unbekannt. Anna log. Leica I;1925 Laika war übrigens der Zwilling von Bala, der beim ersten Hund-ins-All-Versuch tragisch ums Leben kam. @Kay_S: Gagarin taucht auch heute noch als großes Vorbild, Wegbereiter (Thomas Reiter vor 20 Minuten) und eben DOCH als DER erste Mensch im All. Auf.

Gruß von buh2k+11

\(\endgroup\)
 

Re: 50 Jahre Ossis im Weltall
von: Bernhard am: Mi. 13. April 2011 23:17:00
\(\begingroup\)Hallo buh! Gagarin hat übrigens auch auch bestätigt: "Es gab keine Spur vom Mann im Mond." Anscheinend gab es damals noch keine Politiker. Und noch eine geradezu prophetisch erscheinende Erkenntnis: Die ganze Raumfahrt der Ossis scheint wohl nur daraufhin organisiert worden zu sein, damit die Wessis 50 Jahre später den Charakter eines damals 7 Jahre alten Mädchens beschreiben können, daß in einem Land, das es damals gar nicht gab, regieren sollte. Toll, nicht? Meint jedenfalls Bernhard \(\endgroup\)
 

Re: 50 Jahre Ossis im Weltall
von: gaussmath am: Fr. 15. April 2011 17:25:17
\(\begingroup\)"...die online-Welt zerfetzt sich am mathematischen Konventionsdrama "48:2(3+9)"" Lol!\(\endgroup\)
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]