Schaltzeiten
Von: Leonardo_ver_Wuenschmi
Datum: Mo. 29. Februar 2016 20:22:55
Thema: Bildung

Urlogo für buhs Montagsreport Schaltzeiten Reverser Rhythmus und die Folgen Zinbiel: Die Gestirne mögen sich einfach nicht an die menschlichen Messungen halten: Mühsamst hat man auf der FrontPage des Matheplaneten die Zeit in Jahre, Stunden und Sekunden geteilt, schon ist Ostern zur Wintersonnenwende. Und neben den Schaltsekunden, die man zur Synchronisation braucht, sind auch regelmäßig ganze Tage nötig. Manche Menschen müssen dadurch mit 4 ½ Jahren zur Fahrprüfung, andere mit 17 in den Ruhestand. Einige verfallen bereits mit 22 so massiv, dass man sie pflegen muss. Nicht so auf der Rückseite.Der weise Le BerTrânne, dem man nachsagte, das Auge der Sterne zu sein, verfügte seinerzeit*, man möge zu jedem Monatsersten exakt 30 Minuten hinzufügen, und zwar zur Mittagszeit**. Mit der Einfügung der Minuten 12:0000 bis 12:0029 entfallen auf der Rückseite des MP alle Probleme, die das komplette Einfügen eines vollen Tages mit sich bringt, inklusive der armen Bewohner, die hoffen müssen, dass ihnen alle 4 Jahre besonders viel geschenkt wird. Damit einher gehen leider Abweichungen in der Datierung*** zwischen FrontPage und Rückseite, die man aber in Kauf nimmt. Das erklärt auch die manchmal auftretenden reannuellen Fragen, die der Antwort folgen. Aber das Seltsame möge ruhig das Seltsame bleiben, auch wenn wir es selbst erschaffen, meint freundlichst Leonardo ver Wuenschmi * Das war zu seiner Amtszeit, über die es allerdings widersprüchliche Angaben gibt. ** Das hat mehrere Vorteile: Man hat ggf. mehr Zeit beim Mittagessen; die Siesta genannte Phase kann verlängert werden, ohne dass man zu spät weiterarbeitet, und die Produktivität steigt. *** So ist heute auf der Rückseite ein ganz normaler 28. Februar. Und morgen ein 1. März mit 30 Bonusminuten.
 


Dieser Artikel kommt von Matroids Matheplanet
https://matheplanet.de

Die Url für diesen Artikel ist:
https://matheplanet.de/default3.html?article=1734