Antworte auf:  Wellengleichung PDG von nkln
Forum:  Partielle DGL, moderiert von: Wally haerter

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
nkln
Junior
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Herkunft:
 Beitrag No.6, eingetragen 2020-02-02 23:15    [Diesen Beitrag zitieren]

Hey Wally,

danke für dein Antwort. Ich hab dir nochmal ne pm geschrieben,kannst du bitte mal schauen,falls du zeit hast?

danke!:)


Wally
Senior
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 8866
Herkunft: Dortmund, Old Europe
 Beitrag No.5, eingetragen 2020-01-28 12:36    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\D}{\displaystyle}\)
Erste Frage; ja. Aber vorher hattest du nur Lösungen mit \(u_t(x,0)=0\) gesucht, für diesen Fall fallen die Sinus-Terme in \(t\) weg.

Zweite Frage: ja.

Dritte Frage: nein, es wird nicht weniger. Die Cosinus-Terme in \(t\) bestimmen sich aus \(u(x,0)\), die Sinus-Terme aus \(u_t(x,0)\).

Überhaupt kannst du immer \(c_1\) und \(c_2\) weglassen.

Wally
\(\endgroup\)

nkln
Junior
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Herkunft:
 Beitrag No.4, eingetragen 2020-01-27 03:09    [Diesen Beitrag zitieren]

Hey Wally kannst du mir nochmal helfen bitte,

es ist echt drigend,da Dienstag abend abgabe ist.

Ich hab ja das geschrieben:
"Aber für $ \alpha<0 $ sind meine beiden $ \lambda_{1,2} $ imaginär.
Ich definiere mir dann $ \alpha=-\beta $.
Die allgemeine Lösung für die imaginären nullstellen ist dann
$ X(x)=c_1\cdot \cos(\sqrt{\beta}x)+c_2\cdot \sin(\sqrt{\beta}x) $
Ich hab ja die Randbedingungen $ y(-\pi,t)=y(\pi,t)=0 $
Das heißt,ja
$ X(\pi)=c_1\cdot \cos(\sqrt{\beta}\pi)+c_2\cdot \sin(\sqrt{\beta}\pi)=0 $.
Falls ich nicht die trivialen Lösungen haben möchte,ist ja eine möglichkeit
1.Fall  $ c_1=0 $ ,dann muss ja $ c_2 \neq 0 $ sein,das heißt ja dann

$ \sin(\sqrt{\beta}\pi)=0, $ das gilt ja

$ \sqrt{\beta}\pi=n\pi \Leftrightarrow \beta = n^2 $ für beliebige $ n \in \mathbb{N}_0 $  

Das heißt $ X(x)= c_1 \sin(\sqrt{\beta}\pi). $

2. Fall $ c_2=0 $,dann muss ja $ c_1 \neq 0 $ sein,das heißt ja dann

$ X(\pi)=\cos(\sqrt{\beta}\pi)=0. $
Dann muss ja $ \sqrt{\beta}\pi=\frac{2n+1}{2} \pi. $Ist genau dann wenn
$ \beta=\left(\frac{2n+1}{2}\right)^2 $ für beliebige  $ n \in \mathbb{N}_0 $

also $ X(x)=c_2\cos(\sqrt{\beta}\pi) $.
"

Ich möchte jetzt hier exemplarisch die Lösungen für $\beta=\frac{1}{4},1,\frac{9}{4},2,\frac{25}{4}$ bestimmen.

Dann erhalte ich ja wie erwähnt
$X_1(x)= c_2\cos(\frac{1}{2}x) $
$ X_2(x)=c_1\sin(x) $
$ X_3(x)=c_2\cos(\frac{3}{2}x) $
$ X_4(x)=c_1\sin(2x) $
$ X_5(x)=c_2\cos(\frac{5}{2}x) $
Edit!!!:
1.Frage: Jetzt habe ich ja die zwei Lösungen
$c_1\sin\left(nx\right) für n \in \mathbb{N}$

und
$c_2\cos\left(\frac{2n+1}{2}\right)$ für $n \in \mathbb{N}_0$

Dann ist die zugehörige Lösung für

$T(t)$ zum Fall $c_1\sin\left(nx\right)$ für $n \in \mathbb{N}$

$c_3\sin\left(nct\right)+c_4\cos\left(nct\right)$

und zum Fall $c_2\cos\left(\frac{2n+1}{2}\right)$ für $n \in \mathbb{N}_0$ ist die Lösung der Zeitgleichung


$c_5\sin\left(\frac{2n+1}{2}ct\right)+c_6\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct\right)$.


1.Frage:

kann ich jetzt sagen,dass die Lösung für ein beliebiges $k\in \mathbb{N}_0$,
$u_k(x,t)=c_1\sin\left(nx\right)\left(c_3\sin\left(nct\right)+c_4\cos\left(nct\right)\right)+c_2\cos\left(\frac{2n+1}{2}\right)\left(c_5\sin\left(\frac{2n+1}{2}ct\right)+c_6\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct\right)\right)$ ist?
2.Frage:

kann man dann mit dem Superposition prinzip argumentieren,dass die linearkombination verschiedener Lösung  der Wellengleichung auch wieder eine Lösung der wellengleichung ist?

d.h.

$u(x,t)=\sum_{k=0}^{n} u_k(x,t)=\sum_{k=0}^{n}c_1\sin\left(nx\right)\left(c_3\sin\left(nct\right)+c_4\cos\left(nct\right)\right)+c_2\cos\left(\frac{2n+1}{2}\right)\left(c_5\sin\left(\frac{2n+1}{2}ct\right)+c_6\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct\right)\right)$

3.Frage:
Dann benutze ich beide anfangsbedingungen und erhalte weniger terme + fourierkoeffizienten?


Wally
Senior
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 8866
Herkunft: Dortmund, Old Europe
 Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-25 14:12    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\D}{\displaystyle}\)
Hallo,

ich hatte das mit der Randbedingung bei \(-\pi\) überlesen. Wenn du wirklich \(y_t(x,0)=0\) voraussetzt, stimmt es so.

Du solltest die Summe tatsächlich bei \(n=0\) starten lassen, um alle Cosinus-Terme zu haben. Dass der eine Sinus-Term dann wegfällt, stört ja nicht.

Höchstens solltest du noch den Summanden insgesamt einklammern.

Wally
\(\endgroup\)

nkln
Junior
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2020-01-24 22:21    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi,

die cosinus funktion muss eigentlich so richtig sein,da $x=0$ doch gar nicht relevant ist,da sie keine Randbedingung ist. Ich hab als randbedinung
$y(-\pi,t)=0$ und $y(\pi,t)=0$. Das heißt die Saite ist an den Stellen $-\pi$ und $\pi$ eingespannt:)
Dann bekomme ich auf jedenfall auch cosinus terme darein.

Also müsste es dann doch
$\sum_{n=0}^{k} \sin(nx)a_n \cos(nct)+\cos\left(\frac{2n+1}{2}x\right) a'_n\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct \right) $ sein mit

$a_n=c_1\cdot c_3$ und $a'n:= c_2\cdot c_5$ , oder?

ist dann ok,dass die Summe bei n=0 startet?
und die $ b_k$  und $ b'_k$  fallen doch weg,da die Ableitung nach t zum null ist?


Wally
Senior
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 8866
Herkunft: Dortmund, Old Europe
 Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-24 20:04    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\D}{\displaystyle}\)
Hallo, nkln,

ein paar Kleinigkeiten:

1. Damit die homogenen Randbedingungen erfüllt sind, nimmt man für \(X(x)\) nur passende Sinusfunktionen - bei \(x=0\) erfüllen die die RB sowieso, für \(x=\pi\) hast du ja \(\beta\) richtig gewählt.

Die Cosinusfunktionen sind bei \(x=0\) immer 1 und werden daher nicht verwendet.

2. Bei \(c_1 \sin(nx)c_3\cos(kct)+c_4\sin(kct)\) hast du eine Klammer vergessen - richtig ist
 \( \sin(nx)(c_3\cos(kct)+c_4\sin(kct))\). \(c_1\) kann man in \(c_3\) und \(c_4\) mit hineinnehmen. Und es muss natürlich über \(\lambda\) der richtige Zusammenhang zwischen \(k\) und \(n\) hergestellt werden.

Damit solltest du es jetzt schaffen :)

Wally

\(\endgroup\)

nkln
Junior
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Herkunft:
 Themenstart: 2020-01-24 18:43    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi
ich möchte die eindimensionale Wellengleichung für ein Rand- und Anfangswertproblem lösen
Diese Wellengleichung wollte ich mittels Separationsansatz lösen und habe,nach Begründung,die Separationskonstante $\alpha$ eingeführt.
Die Ortsgleichung wollte ich dann mit exponentialansatz lösen und erhalte $ \lambda_{1,2}=\pm \sqrt{\alpha} $ .Dann bekomme ich für
$ \lambda >0 $ und $ \lambda =0 $ nur triviale Lösungen raus.
Aber für $ \alpha<0 $ sind meine beiden $ \lambda_{1,2} $ imaginär.
Ich definiere mir dann $ \alpha=-\beta $.
Die allgemeine Lösung für die imaginären nullstellen ist dann
$ X(x)=c_1\cdot \cos(\sqrt{\beta}x)+c_2\cdot \sin(\sqrt{\beta}x) $
Ich hab ja die Randbedingungen $ y(-\pi,t)=y(\pi,t)=0 $
Das heißt,ja
$ X(\pi)=c_1\cdot \cos(\sqrt{\beta}\pi)+c_2\cdot \sin(\sqrt{\beta}\pi)=0 $.
Falls ich nicht die trivialen Lösungen haben möchte,ist ja eine möglichkeit
1.Fall  $ c_1=0 $ ,dann muss ja $ c_2 \neq 0 $ sein,das heißt ja dann

$ \sin(\sqrt{\beta}\pi)=0, $ das gilt ja

$ \sqrt{\beta}\pi=n\pi \Leftrightarrow \beta = n^2 $ für alle $ n \in \mathbb{N}_0 $  

Das heißt $ X(x)= c_1 \sin(\sqrt{\beta}\pi). $

2. Fall $ c_2=0 $,dann muss ja $ c_1 \neq 0 $ sein,das heißt ja dann

$ X(\pi)=\cos(\sqrt{\beta}\pi)=0. $
Dann muss ja $ \sqrt{\beta}\pi=\frac{2n+1}{2} \pi. $Ist genau dann wenn
$ \beta=\left(\frac{2n+1}{2}\right)^2 $ für alle  $ k \in \mathbb{N}_0 $

also $ X(x)=c_2\cos(\sqrt{\beta}\pi) $.

Die Lösung der Zeitgleichungen ist

1.Fall $ T(t)=c_3\cos(kct)+c_4\sin(kct) $
2.Fall $ T(t)=c_5\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct \right)+c_6\sin\left(\frac{2n+1}{2}ct\right) $

Das heißt ich erhalt für $ X(x)\cdot $ T(t)
1.Fall $ c_1 \sin(nx)c_3\cos(kct)+c_4\sin(kct) $
2.Fall   $ c_2\cos(\frac{2n+1}{2}x)c_5\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct \right)+c_6\sin\left(\frac{2n+1}{2}ct\right) $

definiere ich die konstante um $ a_n:=c_1\cdot c_3\ b_n:= c_1\cdot c_4\ a'_n:=c_2 \cdot c_5\ b_n':=c_2 \cdot c_6 $

1.Fall $ \sin(nx)a_n \cos(kct)+b_n \sin(kct) $
2.Fall   $ \cos(\frac{2n+1}{2}x) a'_n\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct \right)+b'_n\sin\left(\frac{2n+1}{2}ct\right) $
Setzt ich die erste Anfangsbedingung $ \frac{\partial}{\partial t} y(x,0)=0 $ein,erhalte ich jeweils
1.Fall $ \sin(nx)a_n \cos(kct) $
2.Fall   $ \cos(\frac{2n+1}{2}x) a'_n\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct \right) $

Das heißt für $n=0$  und $t=0$ erhält man

 $X_1(x)= \cos(\frac{1}{2}x) $
für $n=1$  und $t=0$

$ X_2(x)=\sin(x) $
$ X_3(x)=\cos(\frac{3}{2}x) $
für$ n=2$  und $t=0$

$ X_4(x)=\sin(2x) $
$ X_5(x)=\cos(\frac{5}{2}x) $

Kann ich nun sagen,dass die allgemeine Lösung die folgende Gestalt hat?

$ \sum_{n=0}^{k} \sin(nx)a_n \cos(kct)+\cos\left(\frac{2n+1}{2}x\right) a'_n\cos\left(\frac{2n+1}{2}ct \right) $


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]