Antworte auf:  leere Menge ist offen! Warum? von Luca
Forum:  Mengentheoretische Topologie, moderiert von: Gockel Dune

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 

Erledigt J


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Plex_Inphinity
Senior
Dabei seit: 01.05.2002
Mitteilungen: 3601
 Beitrag No.5, eingetragen 2006-03-03 15:10    [Diesen Beitrag zitieren]
Hallo, Die Aussage "Für alle x \in \emptyset gilt P(x)" in Prädikatenlogik übersetzt lautet: \forall x (x \in \emptyset -> P(x)) Was äquivalent zu \forall x (x \notin \emptyset \vee P(x)) ist. x \notin \emptyset gilt für jedes x, also gilt auch x \notin \emptyset \vee P(x) für jedes x. Gruß Plex

Luca
Aktiv
Dabei seit: 06.06.2005
Mitteilungen: 1193
Wohnort: Berlin

 Beitrag No.4, eingetragen 2006-03-03 15:05    [Diesen Beitrag zitieren]
Hallo Martin, Michale, Yves, ich denke mir ist klar was ihr meint. Es ist nur schwierig etwas eine Eigenschaft zuzuordenen was es nicht gibt. Da muss ich wohl erst mit zurecht kommen   Ich danke Euch. Grüße Luca
-----------------
"Jede Wissenschaft bedarf der Mathematik, die Mathematik bedarf keiner." Jakob I. Bernoulli


Yves
Senior
Dabei seit: 26.07.2003
Mitteilungen: 2479
Wohnort: Saarbrücken/Trier

 Beitrag No.3, eingetragen 2006-03-03 15:01    [Diesen Beitrag zitieren]
Hallo Naja das ist eigentlich nicht so schwierig. Du musst dir zunächst klar machen, was es bedeutet, dass eine Menge offen ist. Sprich: du musst dir die Definition anschauen. Versuchst du nun zu zeigen, dass die leere Mennge offen ist, dann triffst du auf die Aussage: Die leere Menge ist offen, denn für alle x \el \0 , nämlich KEINES (es gibt kein x \el \0) gibt es ein \eps>0, so dass ... Beginnt deine Aussage mit " für alle x \el \0 ", dann wird die Aussage stets wahr. Für alle x \el \0 gilt: x ist grün. Für alle x \el \0 gilt: heute ist Samstag. Für alle x \el \0 existiert ein \eps>0 so dass ... Hilft dir das weiter? Gruß Yves
-----------------
[ Nachricht wurde editiert von Yves am 03.03.2006 15:04:41 ]


Cerebus
Senior
Dabei seit: 26.04.2005
Mitteilungen: 654
Wohnort: Österreich

 Beitrag No.2, eingetragen 2006-03-03 15:00    [Diesen Beitrag zitieren]
Du meinst in metrischen oder normierten Räumen? Da ist es genau so: Damit eine Menge M offen ist, muss es zu jedem Punkt eine Umgebung geben die in M liegt. Eine Aussage über jeden Punkt der leeren Menge ist natürlich war.   Kannst du mir irgendein Element in der leeren Menge zeigen, das irgendeine Eigenschaft nicht hat? lg. Michael

Martin_Infinite
Senior
Dabei seit: 15.12.2002
Mitteilungen: 39133
Wohnort: Münster

 Beitrag No.1, eingetragen 2006-03-03 14:57    [Diesen Beitrag zitieren]
Hi Luca, das ist sehr wohl ein Beweis, sofern es um offene Mengen in metrischen Räumen geht (bei beliebigen topologischen Räumen ist ja nichts zu zeigen). Jedes Element der leeren Menge erfüllt jede Eigenschaft. Wenn das nicht klar sein sollte, gehe einmal vom Gegenteil aus. Dann würde die leere Menge aber ein Element besitzen ...    Gruß Martin [ Nachricht wurde editiert von Martin_Infinite am 03.03.2006 14:59:08 ]

Luca
Aktiv
Dabei seit: 06.06.2005
Mitteilungen: 1193
Wohnort: Berlin

 Themenstart: 2006-03-03 14:54    [Diesen Beitrag zitieren]
Hallo und Guten Tag, \ im www habe ich keine Antwort auf meine Frage gefunden. Eine Sache die ich gefunden habe ist: "\0 ist offen, da es kein x\el \0 gibt und daher auch keine Bedingung verifiziert werden muss." Damit kann ich aber nicht leben. Das ist kein Beweis. Kennt jemand eine Page oder ein Buch wo ich mich schlau mache kann? Grüße Luca
-----------------
"Jede Wissenschaft bedarf der Mathematik, die Mathematik bedarf keiner." Jakob I. Bernoulli


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]