Das Ziegenproblem. Denken in Wahrscheinlichkeiten.

Gero von Randow

Buchcover
Aus dem Vorwort der Neuauflage:

"Gut zwölf Jahre ist es her, da das 'Ziegenproblem' in Deutschland die Runde machte, und mit ihm dieses Buch. Ein Buch voller Formeln. Kann nicht gutgehen, warnten Freunde. Doch das Buch ist ein Dauerbrenner geworden. Was nicht wirklich daran liegt, dass in früheren Auflagen ein Bild des Autors mitabgedruckt wurde. Sondern, ernsthaft, an der Schönheit der Wahrscheinlichkeits- rechnung. Sie ist schön, weil sie erstens einfach ist, zweitens edel, drittens gut. Und da mag sich in den vergangenen zwölf Jahren vieles verändert haben - die schönen Formeln der Wahrscheinlichkeit sind die gleichen geblieben und deshalb heute so unterhaltsam und lehrreich wie eh und je."

Dieser kurze Ausschnitt aus dem Vorwort ist typisch für den Stil Gero von Randows, der mehrere Jahre als Wisseschaftsredakteur bei den Zeitungen "Zeit" und FAZ arbeitete. So ist denn auch seine Umschreibung "Ein Buch voller Formeln" nicht ganz wörtlich zu nehmen - in praktisch jedem anderen Buch zur Wahrscheinlichkeitstheorie wird man mehr Formeln finden als hier. Vielmehr erklärt von Randow in humorvoller, unterhaltsamer Art die Grundzüge des Rechnens mit Wahrscheinlichkeiten, wobei er auf eine Vielzahl oft schon als klassisch zu bezeichnender, aber immer ganz "lebensnaher" Beispiele zurückgreift, wie das Geburtstagsproblem, Simpons Paradoxon - und eben das Ziegenproblem, das sich wie ein roter Faden durch die Kapitel des ca. 200 Seiten starken Buches zieht. Und in dem Maße, in dem er es einem mathematisch unvorgebildeten Leser zumuten zu können meint, bringt von Randow eben auch einfache Formeln und Rechnungen mit ins Spiel.

Mein Fazit: Das Buch ist keinesfalls als eine Einführung in die Stochastik auf universitärem Niveau gedacht. Für Schüler, für alle, die nebenher einen Einblick in die Wahrscheinlichkeitstheorie erhalten wollen und für jeden, der mathematische Unterhaltung und Folklore mag, kann ich es dagegen voll und ganz empfehlen.


Hinzugefügt am: 2006-04-21
Kritiker: Bilbo
Bewertung

Zugehöriger Link: Katalog amazon.de
Gelesen: 4152




Durchschnittsbewertung: 3 Bewertungen

Suchbegriffe : Wahrscheinlichkeitstheorie :: Unterhaltung :: Stochastik :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
Das Ziegenproblem. Denken in Wahrscheinlichkeiten.
Bewertung von FlorianM am 26.05.2006

FlorianM schreibt:

Danke Bilbo, dass du das Buch vorstellst, das ich mir "gewünscht" hatte. Habe das Buch nun auch durch und muss sagen, dass es sehr interessant war zu lesen, da ich schon vorher auf das Ziegenproblem aufmerksam wurde und dies das Beste ist, was man dazu findet!

Nur zu empfehlen!

Gruss Florian


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Das Ziegenproblem. Denken in Wahrscheinlichkeiten.
Bewertung von Jingels am 28.12.2011

Jingels schreibt:

Ein sehr unterhaltsames Buch, das nicht nur das Ziegenproblem erläutert. Sehr zu empfehlen !


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
Das Ziegenproblem. Denken in Wahrscheinlichkeiten.


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]