Why the Professor Can't Teach - Mathematics and the Dilemma of University Education

Kline, Morris


Dieses englischsprachige Buch wurde uns vor einem Jahr im Rahmen einer Übungsgruppe empfohlen, um gewisse Verständnisschwierigkeiten bei der zugehörigen Vorlesung zu erklären. Hier möchte ich die Empfehlung weitergeben.



Der Autor übt hier heftige Kritik am mathematischen Bildungssystem der USA. Seine immer wieder aufgegriffene Hauptthese ist, dass Professoren die Qualität ihrer Lehre katastrophal vernachlässigen, um mehr Zeit für das Erbringen neuer Forschungsergebnisse zu haben, da allein diese ihnen Ansehen und Existenz sichern können. In elf Kapiteln werden verschiedene weitere Kritikpunkte detailliert beleuchtet, etwa die Irrelevanz und Unverständlichkeit veröffentlichter Forschungsergebnisse, der zu geringe Stellenwert von Beispielen aus der Anwendung gegenüber "reiner" Mathematik und die miserable Qualität der meisten Lehrbücher. Zwei eigene Kapitel sind den Unterrichtsmethoden an Grundschulen und den Highschools gewidmet. Im letzten Abschnitt schließlich macht Kline einige Vorschläge, wie man die Situation aus seiner Sicht verbessern könnte.



Man mag sich fragen: Was kann ein inzwischen über 30 Jahre altes Buch, noch dazu eines aus Amerika, für uns zur Beantwortung der im Titel gestellten Frage beitragen?
In der Tat muss man zugeben, dass Klines Leser-Zielgruppe sicherlich in erster Linie amerikanische Studenten und Dozenten waren, und auch in der US-amerikanischen Bildungslandschaft mag sich in den letzten drei Jahrzehnten einiges geändert haben. Viele Feststellungen sind nicht direkt auf das hiesige Uni-System übertragbar, da vor allem die Ausbildung der "Undergraduates" in den Blick genommen wird, für die es hier wohl kein echtes Äquivalent gibt.
Dieser Punkt ist auch der Grund dafür, dass das Buch von mir keine höhere Bewertung bekommen hat.



Gründe, warum man es trotzdem lesen sollte, gibt es ganz verschiedene: Zum Beispiel, weil vieles von dem, was Kline schreibt, eben doch nach wie vor aktuell ist. Immer wieder dachte ich beim Lesen: Auch wenn er manchmal etwas übertreibt - eigentlich hat der Mann gar nicht so unrecht. Besonders für Leute, die selbst - etwa als Tutoren oder Nachhilfelehrer - Mathematik vermitteln müssen, findet sich sicher der ein oder andere Punkt, der zum Nachdenken anregt.
Vielleicht will man sich aber auch nur an dem herrlichen Stil Klines erfreuen. Mit Humor und Ironie gespickte Passagen gibt es zuhauf, wie etwa die folgenden zwei Beispiele:



"What is the major problem facing this nation today? Is it inflation? Unemployment? The absorption of minorities? Women's rights? Retaining the respect of other nations? If one were to judge by the contents of the liberal arts courses, it is the Koenigsberg bridge problem."
"To some mathematicians prime numbers are delightful, intriguing members of the number system. To the students they are hostile strangers. When they learn that there is an infinity of prime numbers they become convinced that the world is full of enemies."




Wer keinen Zugang zu der Print-Version von "Why the Professor Can't Teach" hat, kann übrigens auch auf die kostenlos zu betrachtende Online-Version zugreifen.



Fazit: Auch wenn das Buch leider nicht die Bildungssitutation im deutschsprachigen Raum behandelt, ist es einen Blick wert.


Hinzugefügt am: 2006-07-27
Kritiker: Bilbo
Bewertung

Zugehöriger Link: Online-Version des Buchs
Gelesen: 3005




Durchschnittsbewertung: 1 Bewertungen


Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:

Neuer Kommentar zu:
Why the Professor Can't Teach - Mathematics and the Dilemma of University Education


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]