Die Mathe-Redaktion - 21.10.2018 12:19 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 634 Gäste und 24 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
[Zurück zum Index der Buchbesprechungen]

Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1

Modler, F. / Kreh, M.

Buchcover
Spektrum Akademischer Verlag, 363 Seiten, 2010

Es ist eine besondere Freude ein Buch von jemandem besprechen zu können, der mit dem Matheplaneten eng verbunden ist. Das Buch will anders sein, als die anderen. Was kann es bieten, was andere Lehrbücher nicht leisten?

Die Autoren beantworten diese Frage, neben dem Hinweis auf ihren Status als Studenten, mit der Herausstellung des Buchaufbaus. Und der Aufbau ist tatsächlich unkonventionell.
Die 21 Kapitel haben (grundsätzlich) eine einheitliche Struktur:
1. Definitionen
2. Sätze und ihre Beweise
3. Erklärungen zu den Definitionen
4. Erklärungen zu den Sätzen und Beweisen.
Es fällt auf, dass die Autoren den Anteil von Aufgaben in diesem Buch bewusst gering gehalten haben.

Zu 1. und 2.
Die Definitionen bieten jeweils eine nackte Sammlung wichtiger Bestimmungen. Die Sätze sind von Beweisen begleitet.
Hier wären - gerade für die Studienanfänger - Angaben wie die zahlreichen Symbole und Ausdrücke zu lesen sind, durchaus hilfreich. Solche Hilfe ist eher selten anzutreffen. Und das Symbolverzeichnis im Anhang bietet wenig Hilfe, denn es ist kurz und unvollständig.

Zu 3 und 4.
In diesen beiden Punkten kristallisiert sich nun das, was die Qualität dieses Buches ausmachen soll: die Verständlichkeit der Erklärungen.
Das Buch soll nach eigener Aussage "begleitend zur Vorlesung eingesetzt werden". Es ist damit nicht zum Selbststudium gedacht, sondern als Ergänzung. Ohne externe Begleitung könnte es dem Erstsemestler gelegentlich schwer fallen, manch angebotene Erläuterung nachzuvollziehen.
Andererseits bieten die Autoren durchaus den Lernstoff aus einer erfrischend neuen Perspektive bzw. mit einer guten Anschaulichkeit. Sofern sie ein Beispiel ausführlich besprechen, liefern sie eine sehr gute Unterstützung. Von solchen didaktisch gelungenen Beispielen hätte es gern mehr geben können. Und auch die eine oder andere Erklärung hätte einfacher, sprich: verständlicher, formuliert werden können.

Indem die Autoren bezüglich des Inhalts "Mut zur Lücke" gezeigt haben, wird das Tutorium die 'klassischen' Lehrbücher nicht ersetzen können. Das Fehlen von ausreichend vielen Aufgaben mit aufgezeigten Lösungswegen, wird ebenfalls anderweitig gedeckt werden müssen.

Eine etwas nervige Nebenwirkung des gewählten Kapitelaufbaus ist, dass man zwischen zusammengehörigen Definitionen, Sätzen und Erklärungen vor- bzw. zurückblättern muss.

Und so hinterlässt das Buch einen sympathischen, jedoch nicht völlig ungetrübten Eindruck.


Hinzugefügt am: 2009-12-02
Kritiker: fbWebTutor
Bewertung

Zugehöriger Link: Buch bei Amazon
Gelesen: 4220




Durchschnittsbewertung: 5 Bewertungen

Suchbegriffe : Mathematik :: Erstsemester :: Studienanfänger :: Analysis :: Lineare Algebra :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1
Bewertung von weserus am 07.08.2011

weserus schreibt:

Zu meiner Buchbesprechung schliesse ich an die 'Start-Buchbesprechung' an, um Wiederholungen zum 'unkonventionellen Buchaufbau' zu vermeiden.
Der Buchaufbau ist wohl unkonventionell,m.M.n. jedoch nicht didaktisch und nicht nur 'nervig', sondern unsinnig. Das Ergebnis der Trennung von Definitionen, Sätzen und deren Beweisen einerseits und den Erklärungen hierzu anderseits ist nur, das beim Lesen und Lernen ständig hin-und hergeblättert werden muss; es sei denn, man beherrscht die Definitionen und Sätzen bereits-dann braucht man dieses Buch wiederum nicht.
Auch der Inhalt hat mich nicht für den beabsichtigten Zweck und das angegebene Ziel(:=Verständnis zu erreichen)überzeugt, was ich an zwei Beispielen erläutern will:
(1.)'Interessant' finde ich z.B. die Definition der natürlichen Zahlen N in Kapitel 4 zu 4.1 (S. 39) mit der Aufnahme der 'negativen natürlichen Zahlen':=(-1,-2,-3 usw).(2.)In Kapitel 8 wird in Satz 8.1 (Seite 103) der Satz über die Eindeutigkeit des Grenzwertes einer Folge angegeben mit Beweis und die Erklärung zu diesem Satz (auf Seiten 114/115) ist inhaltlich die erneute Wiedergabe des bereits dargelegten Beweises. Man hat aber auf jeden Fall eine Seite mehr Buch gekauft.
(3.) Im Wesentlichen werden die Erklärungen, die das Buch als Tutorium tragen sollen, nur durch Beispiele ersetzt, die man vergleichbar in Standardlehrbüchern findet.
Aus diesen Gründen kann ich den Erwerb des Buches nicht empfehlen.

Das Cover des Buches ist jedoch sehr ansprechend.    



(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1
Bewertung von Berufspenner am 15.10.2012

Berufspenner schreibt:

Ich denke, dass dieses Buch in der Tat zum persönlichen Geschmack passen muss, um damit sinnvoll arbeiten zu können. Grundsätzlich scheint das Buch aber bei seiner Zielgruppe sehr gut anzukommen (Siehe z.B. die Rezensionen auf Amazon). Daher schließe ich mich eher der ursprünglichen Buchbesprechung von fbWebTutor an. Ein perfektes Buch als Erstlingswerk kann man auch nicht erwarten und dafür erfüllt es seine Aufgabe gut. Es bietet Studenten ein paar erklärende Sätze über den reinen mathematischen Formalismus hinaus. Sowas ist für ein Erstsemester Gold wert. Die Zusammenfügung von Definitionen, Sätzen und Erklärungen auf gemeinsame Seiten wären sicherlich für den Lesefluss förderlicher. Allerdings glaube ich, dass viele Leser von ihrem eigentlich Lehrbuch aus direkt die Erklärungen nachschlagen. Daher sehe ich die Definitionen und Sätze in diesem Buch eher als Mittel zum Zweck, damit das Buch für sich abgeschlossen ist.


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1
Bewertung von Martin_Infinite am 26.11.2014

Martin_Infinite schreibt:

Dieses Machwerk wird leider mittlerweile von vielen Studienanfängern benutzt, um sich der Illusion hinzugeben, mit dem Buch etwas Mathematik lernen zu können. Der Text ist völlig unausgegoren, didaktisch mindestens fragwürdig, und der Inhalt durchläuft das ganze Spektrum von unvollständig, irrelevant, irreführend bishin zu fehlerhaft. Das Algebra-Buch vom selben Autorengespann ist in dieser Hinsicht übrigens noch sehr viel problematischer, wobei sich hier offensichtlich auch die Defizite der Autoren beim Verständnis der Algebra offenbaren. Dass sie diese auch noch an nichtsahnende Studenten weitergeben, ist äußerst bedenklich. Ich habe vor einiger Zeit eine lange Korrekturliste angefangen, aber bei Seite 20 aufgrund der sich anbahnenden Arbeit aufgegeben. Bleibt zu hoffen, dass die Studienanfänger auf andere Bücher zurückgreifen.


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1
Bewertung von epsilonkugel am 26.11.2014

epsilonkugel schreibt:

Als Studienanfänger hat es mir sehr geholfen in die Unimathematik hereinzufinden, ich habe mit Hilfe das Buches also sehr viel gelernt. Allerdings sollte man das Buch nicht als Hauptnachschlagewerk nehmen, dafür eignet sich es meiner Meinung nach nicht (und ich glaub, dass soll auch kein Hauptnachschlagwerk sein), sondern ergänzend zum Vorlesungsskript. Im nachhinein empfinde ich das Niveau des Buches als sehr niedrig, aber habe mich ja auch weiterentwickelt und damit das möglich ist, muss man sich irgendwann wieder vom Buch lösen (das gelingt leider nicht allen, hab ich beobachtet). Man muss aber Studienanfänger in Mathe oft ganz unten abholen (man bringt ja oftmals aus der Schule nicht mehr die nötigen Grundfertigkeiten für das Studium mit und wenn man nicht nicht so mega intelligent ist, hat man es idR vor allem am Anfang schwer) und bei mir ist das gelungen. Didaktisch gesehen gebe ich dem Buch ein dickes Plus zumindest wenn es um die Ausführungen zu den Beispielen geht, der Aufbau des Buches gefällt mir aber auch nicht so gut und bzgl den Definitionen, den Sätzen etc (also um die Theorie), habe ich damals lieber ins Skript geschaut.



(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
Tutorium Analysis 1 und Lineare Algebra 1


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]