Suchwörter nur Best-Of-Artikel[?]
ThemengruppeRubrik
Nur Artikel von AutorZeitraum/Alter
 

  Gefunden in Artikeln:
Keine Suchergebnisse gefunden

"Best-Of"-Artikel des Matheplaneten sind so gekennzeichnet:Stern  Link zum BeitragErläuterung zur Auswahl

[Vorige 20 Treffer] [Zum Seitenanfang] 
  Gefunden in Kommentaren zu Artikeln:
Re: Alles ist trivial!
      von StrgAltEntf am Fr. 19. November 2021 18:19:17
N'abend, kürzlich habe ich selbst das T-Wort verwendet. Erst danach bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Es ging um eine Aufgabe, die der Aufgabensteller vielleicht als Scherzfrage gemeint hat. Siehe hier: https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/viewtopic.php?topic=256332&post_id=1862057 Dem TS konnte ich aber irgendwie nicht klarmachen, dass es bei der Aufgabe nur darum ging, die ...
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am Do. 18. November 2021 23:29:25
\quoteon(Auch außerhalb der Mathematik hat man manchmal "ein Brett vor dem Kopf" oder "sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht".) \quoteoff Stimmt schon, aber in beiden Fällen ist das Holz außerhalb des Kopfes, und zum Glück nicht der Kopf selber! Es besteht also noch Hoffnung! 😄 Tschuldigung, das konnte ich mir jetzt doch nicht verkneifen... Bernhard> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Ixx am Do. 18. November 2021 22:21:25
Moin zusammen, anders als viele hier behaupte ich, dass der Komplexitätshinweis "trivial", "einfache Übungsaufgabe" o.Ä. durchaus seine Berechtigung hat -- etwa als Gegensatz zu "nach längerer Rechnung folgt" o.Ä. Er zeigt an, welcher Umfang/ welche Tiefe (oder eben Komplexität) benötigt bzw. erwartet wird, um die entsprechende Aussage zu zeigen, oder worum es auch immer gerade geht. Und ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Do. 18. November 2021 09:45:00
@Bernhard Danke für den Einwurf! Stimmt, ich habe auch schon auf dem MP beobachten können, dass einige sowas sogar bewusst machen. Und wenn es bewusst ist, ist es schon ein wenig dreist - als ob es eine Selbstverständlichkeit wäre, dass Forumsmitglieder ihre Zeit aufwenden um anderen Leuten zu helfen. Aber immerhin ist die Druckausübung in der Regel nicht die Absicht (hoffe ich!).> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am Mi. 17. November 2021 23:20:06
Hallo Kezer & Triceratops! Es geht hier ja eigentlich um zwei Probleme, die gerade abwechselnd diskutiert werden: 1.) Die "Trivialitätserklärung" des Fragestellers. 2.) Die "Trivialitätsbehauptung" des antwortenden Mitglieds. Auf letzteres sind Triceratops u.A gerade eben eingegangen. Das erste Problem hatte ich ganz oben bereits behandelt und das Phänomen, sich aus Angst vor Krit ...
Re: Alles ist trivial!
      von nzimme10 am Mi. 17. November 2021 22:41:46
@Kezer: Deine letzte Anmerkung fällt mir auch hier auf dem MP in letzter Zeit immer mal wieder auf. LG Nico> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Mi. 17. November 2021 19:57:34
Noch eine Sache, die ich vergessen habe, welche ich aber gerade auf MSE wieder gesehen habe. Einige fragen: "Bin ich jetzt fertig?" oder "Ist die Aufgabe jetzt trivial?" Das ist auch etwas, das man nie fragen sollte. Wenn man nicht weiß, ob man "fertig" ist, dann ist man einfach nicht fertig. Denn so hat man noch keine vollständige Argumentation verstanden. Es mag sein, dass ein erfahrener ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Mi. 17. November 2021 13:06:38
@LetsLearnTogether Ja, natürlich sollte man selber einige Sachen nachprüfen, wenn man einen mathematischen Text liest. Dazu muss der Autor aber nicht schreiben, dass etwas trivial ist, sondern kann anmerken, dass es hier etwas zu überprüfen gibt. Ob es leicht ist, kann der Leser dann selber entscheiden. Die Formulierungen "Wir empfehlen den Leser ... nachzurechnen." "Hier ist noch etwas ...
Re: Alles ist trivial!
      von Triceratops am Mi. 17. November 2021 10:44:39
Danke Kezer für diesen Artikel. Ich unterstütze dein Anliegen. Ein weiteres Problem an der Aussage "Das ist trivial" (und äquivalenten Formulierungen wie "Das ist sofort klar") ist auch, dass sie völlig uninformativ ist. Gerade wenn man einen Artikel oder ein Buch schreibt, könnte man diesen Platz viel sinnvoller dafür verwenden, zumindest anzudeuten, warum die Aussage gilt und damit de ...
Re: Alles ist trivial!
      von Diophant am Di. 16. November 2021 20:50:35
@LetsLearnTogether: Ja, da sprichst du ja eigentlich auch nochmal Kezers Kernanliegen an: das wichtigste bei all dem ist letztendlich, aus welcher Haltung heraus man so etwas schreibt. Ich denke, wenn etwas gut und hilfreich gemeint ist, dann kommt es in aller Regel auch so an. Oder wie sagt das Sprichwort: Wie man sich bettet, so tönt es heraus (oder irgendwie so ähnlich?) 😉 Gruß, ...
Re: Alles ist trivial!
      von LetsLearnTogether am Di. 16. November 2021 20:41:40
Wobei man mit solchen Formulierungen "das ist trivial" ja auch umgehen lernt, und es gehört ja auch zum Lesen von mathematischen Texten dazu, dass man mal einen Stift dazu nimmt, und sich Sachen auch mal überlegt. Ich finde es zum Beispiel manchmal anstrengend, wenn ein Autor alles vorkaut, und diese Formulierungen sind ja mitunter auch Übungsaufgaben im Text. Ebenso kann eine solche Form ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Di. 16. November 2021 19:45:10
@Diophant Anstatt zu sagen es sei trivial, finde ich die Formulierung "Da $g$ linear ist, gilt $g(0) = 0$." besser.> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Diophant am Di. 16. November 2021 18:46:58
@LetsLearnTogether: Zunächst OT: Das mit der Diskussion hier geht schon in Ordnung. Das ist im Prinzip der Sinn und Zweck von Artikelkommentaren (anfangs hatten die hier sogar extra eine Baumstruktur, um das noch vertiefen zu können). Um nun meinen obigen Kommentar nochmal etwas zu erläutern: ein solches Beispiel wie die Rechenregeln in Körpern ist für mich auch ein Beispiel, wo das fehl ...
Re: Alles ist trivial!
      von LetsLearnTogether am Di. 16. November 2021 18:29:55
@Kezer: Ich habe in meinem Kommentar oben das Wort "trivial" mit Augenzwinkern benutzt, um es nochmal ins absurde zu führen. Ich finde manchmal gerade solche "Trivialitäten" schwer zu beweisen. Erstmal muss man ja auch erkennen, dass hier etwas zu beweisen ist. Zum Beispiel diese ganzen Rechenregeln in Körpern. Die sind jedem Schüler bekannt, und man benutzt sie all die Jahre. Dan ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Di. 16. November 2021 14:16:44
Vielen Dank für die ganzen Kommentare, es hat mich sehr gefreut! Daran habe ich gemerkt, dass ich stilistisch einiges anders hätte machen sollen/können und einige Themen noch hätte diskutieren können. Ich hätte vielleicht weniger das Wort "trivial" betonen sollen, da das Wort selbst gar nicht die Thematik hier ist. @easymathematics: Ja! Darum geht es in diesem Artikel allerdings nicht ...
Re: Alles ist trivial!
      von Diophant am Di. 16. November 2021 10:10:01
Hallo Kezer, Dann möchte ich mal noch etwas Salz in die Suppe streuen. ;-) Grundsätzlich geht es dir ja eigentlich nicht so sehr um das "T-Wort", sondern mehr darum, mit welcher Haltung man bzw. wir mit unserem Wissen umgehen sollten bzw. mit welcher Haltung wir anderen begegnen sollten, die an einer Stelle weniger wissen als wir und deshalb eine Frage stellen. Aber auch: mit welcher Haltu ...
Re: Alles ist trivial!
      von LetsLearnTogether am Di. 16. November 2021 01:34:27
Ich glaube, dass Anfänger gerade dann so etwas schreiben wie "Das ist trivial, ich weiß aber nicht wieso", wenn ihnen auf naiver Ebene klar ist, dass die Aussage gelten sollte, sie aber nicht wissen wie das Formal zu zeigen ist. Etwa wenn man zeigen soll, dass $\emptyset\subseteq M$ gelten sollte. Sicherlich ist das "trivial" (also sofort einzusehen). Einen formalen Beweis dafür hinzuschr ...
Re: Die Gruppengeschwindigkeit von Wasserwellen
      von Schreibtischpirat am Mo. 15. November 2021 23:34:28
Hallo Roland, vielen Dank für deinen Artikel! Der ist sehr interessant und hilft mir weiter. Ich bin leider viel zu Lange aus dem Thema raus, daher ist mir nicht zu 100% klar, wofür g steht. (taucht in Gleichung 9 das erste mal auf) Ist es die Erdbeschleunigung? VG, Thorsten> ...
Re: Alles ist trivial!
      von nzimme10 am Mo. 15. November 2021 22:57:54
Da hast du vollkommen Recht Kezer. In meinen Übungsabgaben am Anfang neigte ich auch oft dazu Floskeln wie "Offenbar", "Damit folgt unmittelbar" oder "trivialerweise" zu benutzen. Erst durch einen sehr engagierten Übungsleiter ist mir das so wirklich bewusst geworden und ich versuche seit dem aktiv solche Redewendungen zu vermeiden, auch wenn es mir tatsächlich manchmal nicht leicht fällt. ...
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am Mo. 15. November 2021 21:49:49
Hallo Kezer! Du hast recht. Es ist heutzutage sehr in Mode gekommen, sich vor anderen klein zu machen oder sich als doof zu bezeichnen, quasi als vorgeschossene Schuldunfähigkeitserklärung für jegliche potentielle Kritik. Dieses Phänomen ist nicht nur auf dem Matheplaneten zu beobachten. Ein Grund ist eben, daß in der Leistungsgesellschaft das noch-nicht-Wissen und noch-nicht-Können sch ...


[Vorige 20 Treffer]
  [Nächste 20 Treffer]
 
 [Zur Übersicht aller Artikel]
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]