Suchwörter nur Best-Of-Artikel[?]
ThemengruppeRubrik
Nur Artikel von AutorZeitraum/Alter
 

  Gefunden in Artikeln:
Steinchen wechsel dich - ein neues Brettspiel von Bernhard
       am Mi. 28. April 2021 23:08:33 - 714 mal gelesen - 11 Kommentare
Steinchen wechsel Dich! Ein neues Brettspiel von Bernhard > ...
ein Beitrag zur Lösung des Isola-Spiels für kleinere Bretter als 6x8 von Delastelle
       am So. 04. April 2021 13:02:05 - 125 mal gelesen - 0 Kommentare
Momentan arbeite ich an einer Betaversion eines Programms zur Erzeugung einer Endspieldatenbank für das Spiel Isola für Bretter bis 4x5 Felder (alle Felder drückbar). Ich habe Ergebnisse für Bretter der Größe 2x3, 3x3, 3x4, 4x4 und 4x5. Eine Überprüfung der Richtigkeit der Ergebnisse steht noch aus.> ...
Zeichnen einer Weltkugel mit einem Commodore Plus 4 von Delastelle
       am Do. 19. Oktober 2017 15:53:20 - 833 mal gelesen - 5 Kommentare
Im Jahr 1985 gab es von Commodore den Computer Plus 4 mit 64 KByte Speicher. Weiterhin gab es die Broschüre "BASIC Einmaleins des Programmierens" mit einem Umfang von 72 Seiten zum Programmieren in der Programmiersprache BASIC von Dr.Ursula Grote und Prof.Horst Völz. In der Broschüre war das Programm "GLOBUS" abgedruckt. Dieses konnte auf einem DDR-Computer eine Weltkugel zeichnen. Ich habe die ...
120 Kugeln und eine Balkenwaage von JoeM
       am Do. 18. Februar 2016 22:32:25 - 2847 mal gelesen - 75 Kommentare
120 Kugeln und eine Balkenwaage Gegeben sind N = 120 Kugeln, die alle gleich aussehen. Eine Kugel ist schwerer, oder leichter, als alle anderen Kugeln. Mit einer Balkenwaage soll die > falsche Kugel ...
*Neuneckrätsel von Hans-Juergen
       am Do. 11. Februar 2016 19:00:06 - 799 mal gelesen - 11 Kommentare
Im Anschluss an meinen bunten Neunstern bei dem man sich überlegen kann, wie groß der Winkel an den Spitzen ist, fragte ich mich, wie eine einfache Näherungskonstruktion nur mit Zirkel und Lineal für das regelmäßige Neuneck aussehen könnte. Eine exakte Konstruktion allein mit ihnen gibt es bekanntlich nicht. > ...
Erweiterung Ziegenproblem von JoeM
       am Fr. 30. Oktober 2015 09:32:09 - 4310 mal gelesen - 134 Kommentare
Sie nehmen an einer Spielshow im Fernsehen teil, bei der Sie eine von mehreren verschlossenen Türen auswählen sollen. Hinter einer oder mehreren Türen wartet der Hauptgewinn (ein Auto), hinter allen anderen stehen Ziegen. Die Anzahl der Türen sehen Sie; die Anzahl der Autos hinter den Türen wird Ihnen mitgeteilt. Sie zeigen auf eine Tür, zum Beispiel auf die Nummer vier. Diese Tür b ...
KRYPTIKUM 2013 – Teil 3 (2015) von buh
       am Mo. 18. Mai 2015 20:52:10 - 341 mal gelesen - 8 Kommentare
*-ige Ersatzhandlung Berlin. Wieder einmal hat es Leonardo ver Wuenschmi irgendwohin verschlagen; die Rede ist von der Ebene der Spurpunkte , in der ein geheimnisvolles infinites Meer vermutet wird; vermutlich wird er davon noch berichten. In seiner Absentialität kann ich wieder einmal, in Fortführung des einsternigen Bilderrätsels samt zugehöriger Hilfen , ein solches „ ...
Rubiks Cube - wie beginnen? von trunx
       am Sa. 24. Mai 2014 20:05:49 - 1540 mal gelesen - 17 Kommentare
Anlässlich des 40. Geburtstages des "Zauberwürfels" möchte ich eine kurze Anleitung geben, wie man sich ihm und vor allem seiner Lösung durch Erforschen nähern kann. 1. Zunächst braucht man einen Fixpunkt. Dazu wählt man sich eine Mittelpunktfarbe für vorn und eine weitere Mittelpunktfarbe für oben. Von jetzt an bestimmen diese beiden Farben die Position im Raum.> ...
Schere - Stein - Papier und mehr von Bernhard
       am So. 16. Februar 2014 10:34:31 - 1651 mal gelesen - 7 Kommentare
Schere - Stein - Papier Ein Versuch zu einer Erweiterung eines alten Spiels Ich habe mir mal ein paar Gedanken zu diesem kleinen Spiel gemacht, das eigentlich weniger als Spiel, denn als Losverfahren verwendet wird und fast jedem von Euch bekannt sein dürfte. Wir werden es hier kurz analysieren und zu erweitern versuchen. > ...
* Rätsel von Hans-Juergen
       am Mi. 01. Januar 2014 01:03:30 - 1602 mal gelesen - 6 Kommentare
Die neue Jahreszahl läßt sich als Summe und als Differenz zweier Palindromzahlen 1 schreiben. Welche sind es jeweils? > ...
Des Kaisers Bart von Hans-Juergen
       am Mo. 01. April 2013 02:00:16 - 2190 mal gelesen - 14 Kommentare
Es gab eine Zeit, in der man darüber stritt, ob antike und mittelalterliche Kaiser einen Bart trugen oder nicht. Das war, nach einem italienischen Sprichwort, genauso sinnvoll wie über den Schatten eines Esels zu diskutieren. 1 Ähnlich scheint es mir mit der Frage zu sein, ob die Null eine natürliche Zahl ist. Auch auf dem Matheplaneten findet man gelegentlich etwas darüber. ...
Rätsel von Hans-Juergen
       am Di. 01. Januar 2013 00:01:06 - 1168 mal gelesen - 10 Kommentare
Die neue Jahreszahl ist die Differenz zweier Quadratzahlen. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Bei welcher sind die beiden Quadratzahlen am größten, und wie heißen sie? Das Rätsel soll ohne Computer gelöst werden. Antworten bitte wie üblich per PN und mit Begründung. Allen Bewohnern und Gästen des Matheplaneten ein gutes Neues Jahr! Hans-Jürgen 1.1.2013> ...
O Kekseblech...* von buh
       am Di. 18. Dezember 2012 11:23:59 - 1398 mal gelesen - 23 Kommentare
Teilen, nicht schieben Berlin: Auch bei Mathematikers werden in diesen Tagen Kekse gebacken. Bei den einen sind es Pis, Omegas und Sigmen, andere präferieren das regelmäßige Siebzehn-Eck oder antiorthogonale Quadrate**, und nur wenige, zu denen wir*** uns aber zählen, backen traditionell**** Sterne-eckig, Sterne-gerundet, viereckige Schneeflocken und den Brotlaib des Herrn. So ...
Mathematischer "Nudelwettbewerb" von matroid
       am Mi. 15. August 2012 15:02:09 - 1572 mal gelesen - 16 Kommentare
Der Springer-Verlag veranstaltet einen Mathematischen "Nudelwettbewerb" . Kurz gesagt lautet die Aufgabe: Ermitteln Sie die mathematische Formel für eine Nudelsorte Ihrer Wahl. Die fünf originellsten Lösungen werden mit einem Buchpreis belohnt. Ich finde die Idee nett und möchte euch darauf aufmerksam machen. Vielleicht erinnert sich noch jemand an das Krawattenrätsel ? > ...
Großes Gewinnspiel der European Space Agency von Orionastronomie
       am Do. 04. November 2010 11:40:38 - 134 mal gelesen - 0 Kommentare
Create your Space – Das Weltall war schon immer für die Menschheit – seitdem die ersten Menschen auf der Erde lebten - eine Inspiration. Die European Space Agency lädt dich mit ihrer neuesten Aktion in die Welt eines Astronauten ein. Lass dich von den faszinierenden Bildern des Weltraums inspirieren und gestalte dein eigenes Kunstwerk! Werde Fan der Facebook-Seite und wähle de ...
Ih-Kuh für alle von buh
       am Mo. 06. September 2010 20:12:42 - 537 mal gelesen - 7 Kommentare
Neue Rätsel braucht das Land Berlin. Rechtzeitig zum neuen Schuljahr müssen für unsere Alphabet-Jäger auch wieder Motivationen zur Gehirnakrobatik her, insbesondere bei des Deutschen Lieblingsfeind, dem Mathematik*. In dieser Frage haben sich besonders die Sudokäer verdient gemacht, die es vermocht haben, ein ganzes Volk relativ umfassend zum Sklaven halbausgefüllter K ...
Füllt mit Eurer Phantasie das Sommerloch! von Bernhard
       am Di. 27. Juli 2010 23:49:16 - 2596 mal gelesen - 26 Kommentare
Ein kleiner Aufsatz- und Dichterspaß In der Erwartung des Sommerloches hatte Marc (gaussmath) hier angeregt, etwas zu unternehmen, um dessen gefährlichen Ereignishorizont, dem seiner Befürchtung nach sogar bereits einige zu nahe gekommen sind, zu senken. Das macht man bei einem Sommerloch am besten, indem man die Zahl der Ereignisse erhöht. > ...
Kryptikum 2010 von Leonardo_ver_Wuenschmi
       am Mo. 15. März 2010 20:22:55 - 402 mal gelesen - 3 Kommentare
Le gestattet Transfer Ruhe. Liebe Freunde des Matheplaneten, insbesondere der FrontPage desselben! Seit Jahrzehnten ist das mysthetische Kryptikum* aus der Krypta aller Les ein Sakralbrauch der Rückseite, eine Herausforderung für alle Marthermatiker. Seit dem peinlichen Zwischenfall im Jahre 2004 (einer unglaublichen Gedankenlosigkeit meinerseits) und einer letzten erlaub ...
Zählen und Rechnen mit den Fingern von trunx
       am Do. 04. Dezember 2008 11:25:52 - 4104 mal gelesen - 5 Kommentare
Meilen-weit "Gemessenen und doch zügigen Schritts bewegt sich die Gruppe junger Männer auf der Handelsstraße von al-Aksur nach Men-nefer, quer durch die Wüste. Sie sind ziemlich genau gleich groß und kräftig wie die Soldaten des Pharao. Kein Wort wird gesprochen, die Mienen sind hochkonzentriert. Ihr Anführer sitzt dagegen im Schatten seines Palmwedels auf seinem Kamel und läßt sic ...
Spektrum-Krawattenrätsel von matroid
       am Sa. 09. August 2008 21:37:13 - 6124 mal gelesen - 29 Kommentare
Pressemitteilung des Spektrum Akademischer Verlag GmbH: 1000 € für die Lösung des „Krawattenrätsels“ Spektrum Akademischer Verlag und die Initiatoren des „Krawattenrätsels“ laden alle Mathematiker und Rätselexperten zu einem Wettkampf ein. Das „Krawattenrätsel“ ist ein mathematisches Problem, das bisher noch niemand gelöst hat, das grundsätzlich aber durchaus als l ...

"Best-Of"-Artikel des Matheplaneten sind so gekennzeichnet:Stern  Link zum BeitragErläuterung zur Auswahl

[Nächste 20 Treffer] [Zum Seitenanfang] 
  Gefunden in Kommentaren zu Artikeln:
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am So. 21. November 2021 00:52:15
Hallo StrAltEntf! Der Ausdruck "ich habe die Frage nicht verstanden" bezieht sich quasi auf ein Übermittlungsproblem. Jemand möchte helfen, das Anliegen ist ihm aber nicht ganz klar und er bittet um Erläuterung. In dem von mir verlinkten Forum ging es darum, mehrmals auf eine Frage hin eine "Nicht-Antwort" kam. Statt sich zurückzuhalten, hatten Leute gemeint, unbedingt etwas schreiben zu m ...
Re: Alles ist trivial!
      von StrgAltEntf am So. 21. November 2021 00:17:31
@Bernhard (20. Nov. 2021 00:46:57): Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass das zum Matheplaneten passt. Hast du hier ein (oder sogar viele) Beispiel(e)? Ein "ich habe die Frage nicht verstanden" finde ich übrigens mitunter hilfreicher als überhaupt keine Antwort. Aber vielleicht habe ich deine Kritik am MP auch falsch verstanden. Grüße StrgAltEntf> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Red_ am Sa. 20. November 2021 17:18:57
Schöner Artikel, stimme Kezer völlig zu in allen Aspekten (den Teil mit dem Entledigen der ''eigenen Dummheit'' durch das Hinzufügen dieser Sätze ist auch sehr gut durchdacht). Und zu fragen ,,bin ich jetzt fertig?'' ist einfach unlogisch. Wenn ich in Büchern ,,Trivial.'' lese, dann lese ich es so ,,Setz dich hin und versuche es selbst, es gibt einen einfachen Weg. Finde diesen.'' > ...
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am Sa. 20. November 2021 00:46:57
Hallo! Das gehört zwar nicht direkt zum "trivial", aber ist doch irgendwie verwant, weil es sich auch um überflüssigen oder unpassenden Gebrauch von Redewendungen im Internet dreht. Da hatte man in einem anderen Forum (tutonaut) Problem mit "Ich habe keine Ahnung" u.ä. Könnte auch zu uns passen: „Weiß ich nicht“ gehört nicht ins Internet! Viele Grüße, Bernhard> ...
Re: Alles ist trivial!
      von StrgAltEntf am Fr. 19. November 2021 18:19:17
N'abend, kürzlich habe ich selbst das T-Wort verwendet. Erst danach bin ich auf diesen Artikel gestoßen. Es ging um eine Aufgabe, die der Aufgabensteller vielleicht als Scherzfrage gemeint hat. Siehe hier: https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/viewtopic.php?topic=256332&post_id=1862057 Dem TS konnte ich aber irgendwie nicht klarmachen, dass es bei der Aufgabe nur darum ging, die ...
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am Do. 18. November 2021 23:29:25
\quoteon(Auch außerhalb der Mathematik hat man manchmal "ein Brett vor dem Kopf" oder "sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht".) \quoteoff Stimmt schon, aber in beiden Fällen ist das Holz außerhalb des Kopfes, und zum Glück nicht der Kopf selber! Es besteht also noch Hoffnung! 😄 Tschuldigung, das konnte ich mir jetzt doch nicht verkneifen... Bernhard> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Ixx am Do. 18. November 2021 22:21:25
Moin zusammen, anders als viele hier behaupte ich, dass der Komplexitätshinweis "trivial", "einfache Übungsaufgabe" o.Ä. durchaus seine Berechtigung hat -- etwa als Gegensatz zu "nach längerer Rechnung folgt" o.Ä. Er zeigt an, welcher Umfang/ welche Tiefe (oder eben Komplexität) benötigt bzw. erwartet wird, um die entsprechende Aussage zu zeigen, oder worum es auch immer gerade geht. Und ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Do. 18. November 2021 09:45:00
@Bernhard Danke für den Einwurf! Stimmt, ich habe auch schon auf dem MP beobachten können, dass einige sowas sogar bewusst machen. Und wenn es bewusst ist, ist es schon ein wenig dreist - als ob es eine Selbstverständlichkeit wäre, dass Forumsmitglieder ihre Zeit aufwenden um anderen Leuten zu helfen. Aber immerhin ist die Druckausübung in der Regel nicht die Absicht (hoffe ich!).> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Bernhard am Mi. 17. November 2021 23:20:06
Hallo Kezer & Triceratops! Es geht hier ja eigentlich um zwei Probleme, die gerade abwechselnd diskutiert werden: 1.) Die "Trivialitätserklärung" des Fragestellers. 2.) Die "Trivialitätsbehauptung" des antwortenden Mitglieds. Auf letzteres sind Triceratops u.A gerade eben eingegangen. Das erste Problem hatte ich ganz oben bereits behandelt und das Phänomen, sich aus Angst vor Krit ...
Re: Alles ist trivial!
      von nzimme10 am Mi. 17. November 2021 22:41:46
@Kezer: Deine letzte Anmerkung fällt mir auch hier auf dem MP in letzter Zeit immer mal wieder auf. LG Nico> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Mi. 17. November 2021 19:57:34
Noch eine Sache, die ich vergessen habe, welche ich aber gerade auf MSE wieder gesehen habe. Einige fragen: "Bin ich jetzt fertig?" oder "Ist die Aufgabe jetzt trivial?" Das ist auch etwas, das man nie fragen sollte. Wenn man nicht weiß, ob man "fertig" ist, dann ist man einfach nicht fertig. Denn so hat man noch keine vollständige Argumentation verstanden. Es mag sein, dass ein erfahrener ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Mi. 17. November 2021 13:06:38
@LetsLearnTogether Ja, natürlich sollte man selber einige Sachen nachprüfen, wenn man einen mathematischen Text liest. Dazu muss der Autor aber nicht schreiben, dass etwas trivial ist, sondern kann anmerken, dass es hier etwas zu überprüfen gibt. Ob es leicht ist, kann der Leser dann selber entscheiden. Die Formulierungen "Wir empfehlen den Leser ... nachzurechnen." "Hier ist noch etwas ...
Re: Alles ist trivial!
      von Triceratops am Mi. 17. November 2021 10:44:39
Danke Kezer für diesen Artikel. Ich unterstütze dein Anliegen. Ein weiteres Problem an der Aussage "Das ist trivial" (und äquivalenten Formulierungen wie "Das ist sofort klar") ist auch, dass sie völlig uninformativ ist. Gerade wenn man einen Artikel oder ein Buch schreibt, könnte man diesen Platz viel sinnvoller dafür verwenden, zumindest anzudeuten, warum die Aussage gilt und damit de ...
Re: Alles ist trivial!
      von Diophant am Di. 16. November 2021 20:50:35
@LetsLearnTogether: Ja, da sprichst du ja eigentlich auch nochmal Kezers Kernanliegen an: das wichtigste bei all dem ist letztendlich, aus welcher Haltung heraus man so etwas schreibt. Ich denke, wenn etwas gut und hilfreich gemeint ist, dann kommt es in aller Regel auch so an. Oder wie sagt das Sprichwort: Wie man sich bettet, so tönt es heraus (oder irgendwie so ähnlich?) 😉 Gruß, ...
Re: Alles ist trivial!
      von LetsLearnTogether am Di. 16. November 2021 20:41:40
Wobei man mit solchen Formulierungen "das ist trivial" ja auch umgehen lernt, und es gehört ja auch zum Lesen von mathematischen Texten dazu, dass man mal einen Stift dazu nimmt, und sich Sachen auch mal überlegt. Ich finde es zum Beispiel manchmal anstrengend, wenn ein Autor alles vorkaut, und diese Formulierungen sind ja mitunter auch Übungsaufgaben im Text. Ebenso kann eine solche Form ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Di. 16. November 2021 19:45:10
@Diophant Anstatt zu sagen es sei trivial, finde ich die Formulierung "Da $g$ linear ist, gilt $g(0) = 0$." besser.> ...
Re: Alles ist trivial!
      von Diophant am Di. 16. November 2021 18:46:58
@LetsLearnTogether: Zunächst OT: Das mit der Diskussion hier geht schon in Ordnung. Das ist im Prinzip der Sinn und Zweck von Artikelkommentaren (anfangs hatten die hier sogar extra eine Baumstruktur, um das noch vertiefen zu können). Um nun meinen obigen Kommentar nochmal etwas zu erläutern: ein solches Beispiel wie die Rechenregeln in Körpern ist für mich auch ein Beispiel, wo das fehl ...
Re: Alles ist trivial!
      von LetsLearnTogether am Di. 16. November 2021 18:29:55
@Kezer: Ich habe in meinem Kommentar oben das Wort "trivial" mit Augenzwinkern benutzt, um es nochmal ins absurde zu führen. Ich finde manchmal gerade solche "Trivialitäten" schwer zu beweisen. Erstmal muss man ja auch erkennen, dass hier etwas zu beweisen ist. Zum Beispiel diese ganzen Rechenregeln in Körpern. Die sind jedem Schüler bekannt, und man benutzt sie all die Jahre. Dan ...
Re: Alles ist trivial!
      von Kezer am Di. 16. November 2021 14:16:44
Vielen Dank für die ganzen Kommentare, es hat mich sehr gefreut! Daran habe ich gemerkt, dass ich stilistisch einiges anders hätte machen sollen/können und einige Themen noch hätte diskutieren können. Ich hätte vielleicht weniger das Wort "trivial" betonen sollen, da das Wort selbst gar nicht die Thematik hier ist. @easymathematics: Ja! Darum geht es in diesem Artikel allerdings nicht ...
Re: Alles ist trivial!
      von Diophant am Di. 16. November 2021 10:10:01
Hallo Kezer, Dann möchte ich mal noch etwas Salz in die Suppe streuen. ;-) Grundsätzlich geht es dir ja eigentlich nicht so sehr um das "T-Wort", sondern mehr darum, mit welcher Haltung man bzw. wir mit unserem Wissen umgehen sollten bzw. mit welcher Haltung wir anderen begegnen sollten, die an einer Stelle weniger wissen als wir und deshalb eine Frage stellen. Aber auch: mit welcher Haltu ...
[Nächste 20 Treffer]  
 [Zur Übersicht aller Artikel]
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]