Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Zahlentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: deepblue85
Z besteht genau aus den geraden und den ungeraden Zahlen  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2008-11-07
humptydumpty
 

moin.
man muß natürlich ein bißchen raten, was der aufgabensteller hier beabsichtigt hat. aber für mich klingt's ganz stark nach vollständiger induktion in der form des "prinzips des kleinsten verbrechers":
angenommen, die menge der zahlen, die weder gerade noch ungerade sind, ist nicht leer. dann gibt's eine kleinste solche zahl. diese nennen wir mal n. das heißt also n-1 ist entweder gerade oder ungerade. jetzt machen wir ne fallunterscheidung.
1. fall: n-1 ist gerade, also von der form 2k. dann ist aber n von der form 2k+1, also ungerade, widerspruch
2. fall: n-1 ist ungerade, also von der form 2k+1. dann ist aber n=2(k+1), also gerade, widerspruch.

beste grüße,
thomas.

Kombinatorik & Graphentheorie
  
Thema eröffnet von: Maike_laechelt
Kombinatorik Problem  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-10-11
humptydumpty
 

hallo!

wenn ich das richtig verstanden hab willst du, daß für je zwei ausgewählte mengen A und B die mächtigkeit des schnitts von A und B in {0,1,2,...,s} liegt  

fed-Code einblenden

der satz wird z.B. hier und  hier erwähnt, und nach den formulierungen da würde ich auch annehmen, daß die schranke scharf ist. ob's auch billiger geht, weiß ich nicht.

gruß,
thomas.
[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 11.10.2007 18:10:34 ]

Strukturen und Algebra
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Gockel
Schiefkörper gesucht, in dem alle Elemente != 0,1 konjugiert sind  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-24
humptydumpty
 

hallo gockel,

ich hab noch rausgefunden, daß cohns konstruktion analog zu Higman-Neumann-Neumann Erweiterungen läuft:  
en.wikipedia.org/wiki/HNN_extension
damit kriegt man nämlich erstmal ne gruppe mit genau 2 konjugiertenklassen. dann muß man sich natürlich noch überlegen, daß man das so machen kann, daß die multiplikative gruppe eines schiefkörpers rauskommt. das cohn genau das gemacht hat steht hier:  www.maths.qmul.ac.uk/~pjc/pps/pps1.pdf
auf Seite 13.

gruß, thomas
[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 24.04.2007 09:25:58 ]

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: schrotti_cool
Kreis in Graph wenn Bedingung erfüllt.  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-06-13
humptydumpty
J

Tach Peter,

ich verschieb das mal in die Graphentheorie. Zur Erwärmung würde ich dir  dieses Problem empfehlen. Deins geht dann so:

fed-Code einblenden

Gruß
Thomas
Edit: Man sieht, daß die Abschätzungen alle relativ schmerzlos durchgehen, und bei der letzten auch noch etwas Luft ist. Wenn ich mich nicht täusche reicht schon die Forderung, daß keine Kreise der Länge 4 existieren, um (asymptotisch) m<=n^(3/2) zu erreichen (Erdös u.a.).


[Verschoben in Forum 'Graphentheorie' von humptydumpty]
[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 13.06.2006 17:39:47 ]


Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mifudd
Warum enthält ein Graph einen K3?  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-06-01
humptydumpty
J

Moin,

tschuldigung, da hat oben dreimal ein n gefehlt. Hab's verbessert.

Gruß Thomas.

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mifudd
Warum enthält ein Graph einen K3?  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-05-31
humptydumpty
J

Hallo,
fed-Code einblenden

fed-Code einblenden

Gruß,
Thomas.
[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 31.05.2006 17:31:49 ]
[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 01.06.2006 07:28:44 ]

Körper und Galois-Theorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Martin_Infinite
Basis einer Erweiterung über symmetrische Funktionen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-05-15
humptydumpty
J

moin martin,

das polynom steht doch schon da:
fed-Code einblenden

gruß, thomas.

Geometrie
  
Thema eröffnet von: mathemachtspass
Was heißt: Transformation auf Normalform  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-05-08
humptydumpty
J

Moin,
 
hier steht's.

Gruß, Thomas.

Binomialkoeffizienten
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Juergen
Summe von Binomialkoeffizienten  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-04-28
humptydumpty
J

Hallo Jürgen,

der gute Richard Stanley stellt das als Übungsaufgabe in Enumerative Combinatorics I (Aufgabe 2c. zu Kapitel 1). Als Musterlösung gibt er was nichtkombinatorisches und Literaturhinweise zu kombinatorischen Lösungen:
fed-Code einblenden
Die Frage nach einer kombinatorischen Lösung stammt von P.Veress und wurde von G. Hajos in den 30ern gelöst. Einen weiteren Beweis gibt's wohl in D.J. Kleitman, Studies in Applied Mathematics (54) 1975, 289-292. Ich werde übers Wochenende nochmal probieren, selber auf was kombinatorisches zu kommen.

Beste Grüße,
Thomas.
[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 28.04.2006 16:11:55 ]

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: jannna
Hamiltonkreise  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-02-02
humptydumpty
J

fed-Code einblenden

Ich hab hier mal ein Beispiel gemacht.
Bild
Die Kante xy ist hier 12. Wie man sieht sind die Knoten mit ungeradem Grad, genau die Wege die in 2 enden, also muß es davon gerade viele geben.

Viele Grüße,
Thomas.

[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 02.02.2006 17:41:28 ]

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: jannna
Hamiltonkreise  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-02-02
humptydumpty
J

Hallo Jana,

fed-Code einblenden

Beste Grüße,
Thomas.

IMOs
Schule 
Thema eröffnet von: mawi
IMO 2005  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-02-01
humptydumpty
J

Hallo mawi,

hier gibt's Lösungen.

Gruß, Thomas.

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mathidi
Greedy - Graphfärbungs-Algorithmus  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-31
humptydumpty
 

Hallo mathidi,

fed-Code einblenden

Gruß, Thomas.

Zahlentheorie
  
Thema eröffnet von: udel
0,9999999999 = 1 !?  
Beitrag No.26 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-31
humptydumpty
 

Hallo,

fed-Code einblenden

Gruß,
Thomas.

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: jannna
Ramsey  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-26
humptydumpty
J

dann versuch doch mal einen Baum auf 6 Knoten zu basteln, der keine unabhängige Menge der Größe 3 hat.

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: jannna
Ramsey  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-26
humptydumpty
J

fed-Code einblenden

Gruß, Thomas.

[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 26.01.2006 15:40:50 ]

Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: jannna
Ramsey  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-26
humptydumpty
J

Hallo Jana,

eine weitere Umformulierung, die das Verständnis vielleicht erleichtert ist:
fed-Code einblenden
Gruß, Thomas.

Vektorräume
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ehemaliges_Mitglied
Homogeneous Lines  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-24
humptydumpty
 

Hallo HansAlbers,

fed-Code einblenden

Gruß, Thomas.

Edit: statt projektiv kann man natürlich überall auch homogen einsetzen.

[ Nachricht wurde editiert von humptydumpty am 24.01.2006 12:57:10 ]

Geometrie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: frank_the_tank
wie viele Elemente hat der "Kreis" über einem endlichen Körper F ?  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-19
humptydumpty
J

Hallo Frank,

fed-Code einblenden

Gruß,
Thomas.

Numerik & Optimierung
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: coldstrongvision
Transformieren eines OP in ein 0-1 LOP  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2006-01-19
humptydumpty
J

Moin coldstrongdivison,

fed-Code einblenden

Gruß,
Thomas.
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.051751