Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: olivier
Zeige sum((k+j;j) 2^(-j),j=1,k) = 2^k  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-10-02
olivier
J

Hi Siah,

vielen Dank für diesen weiteren Lösungsweg!

Viele Grüße,
Olivier.

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: olivier
Zeige sum((k+j;j) 2^(-j),j=1,k) = 2^k  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-10-02
olivier
J

Hi,

@neeerreee: Ja du hast recht, ich ändere es gleich.

@isotomion: Super, Danke dir!

Viele Grüße,
Olivier.

Eigenwerte
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: lprade
Form einer Diagonal- und Abbildungsmatrix  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-10-02
olivier
 

Hi,

für reelle symmetrische Matrizen gilt das schon, die sind diagonalisierbar. Das findet sich des öfteren als Spektralsatz, oder auch eine Konsequenz aus der reellen Schurzerlegung (Schurform), ...

Das symmetrisch hat oben gefehlt, was die Aussage dann falsch macht.

Viele Grüße,
Olivier.

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: olivier
Zeige sum((k+j;j) 2^(-j),j=1,k) = 2^k  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-10-02
olivier
J

Hi Matheplanetarier,

habt ihr eine Idee, wie man die Identität
fed-Code einblenden
zeigen kann?

Mit Induktion über k oder elementarem Durchrechnen habe ich es leider nicht geschafft.
Mit der Forumsuche bin ich nicht fündig geworden, auch mangels eines richtigen Suchbegriffes  wink

Viele Grüße,
Olivier.


[ Nachricht wurde editiert von olivier am 02.10.2009 14:00:56 ]

Eigenwerte
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: lprade
Form einer Diagonal- und Abbildungsmatrix  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-10-02
olivier
 

Hi lprade,

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.
[ Nachricht wurde editiert von olivier am 02.10.2009 13:37:47 ]

Lineare Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Q-Dog
Abbildungsmatrix bei Polynomen  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-22
olivier
J

Ja genau! So ist es gemeint. :-)

Jetzt geht es sicher auch mit der darstellenden Matrix auf?

Viele Grüße,
Olivier.

Lineare Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Q-Dog
Abbildungsmatrix bei Polynomen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-22
olivier
J

Hi,

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.


Lineare Algebra
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Tannic
Basiswechselmatrizen  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-19
olivier
J

Hi,

die erste ist die Basiswechselmatrix von B in die kanonische Basis,
die zweite ist die Basiswechselmatrix von der kanonischen Basis nach B.

Und sie sind beide richtig. smile

Viele Grüße,
Olivier.

Lineare Algebra
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Tannic
Basiswechselmatrizen  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-19
olivier
J

Hallo Tannic,

a) Deine Matrix A stimmt.

b) Eine Basiswechselmatrix ist die darstellende Matrix für die identische Abbildung zwischen den gegeben Basen. D.h. wenn du z.B. die Basiswechselmatrix von B in die kanonische Basis bestimmen willst, betrachtest du die Bilder der Basisvektoren aus B unter id (also die Basisvektoren selbst), und stellst sie in der kanonischen Basis dar.

Keine der beiden von dir angegebenen Matrizen beschreiben einen Basiswechsel von B in die kanonische Basis. Wenn du bei der unteren aber den Eintrag (4,3) durch 0 ersetzt (dann ist die Matrix auch invertierbar) und dann transponierst hast du aber die Übergangsmatrix von der Basis B in die kanonische Basis.

Viele Grüße,
Olivier.

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ratzer
Kettenregel bei partieller Differenzierbarkeit  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-15
olivier
J

Hi Ratzer,

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.

Vektorräume
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: bobbybar
Bilinear- und quadratische Form  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-15
olivier
J

Hi Bobbybar,

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]

Vektorräume
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: butterfliege85
orthogonales Komplement, ISBN, Eigenräume  
Beitrag No.15 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-14
olivier
J

Hi,

ok, damit kann man arbeiten smile
Hendrik, deine Lösung oben sieht irgendwie kompliziert aus.

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.

Moduln
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: calabi-yau
Modulhomomorphismen und Matrizen  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-13
olivier
J

Ich hätte jetzt gedacht, dass es wie folgt geht:

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.

Moduln
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: calabi-yau
Modulhomomorphismen und Matrizen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-13
olivier
J

Hi,

wenn die Spalten linear unabhängig sind, dann sollte auch bei Moduln der Kern trivial sein...

Viele Grüße,
Olivier.

Vektorräume
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: butterfliege85
orthogonales Komplement, ISBN, Eigenräume  
Beitrag No.13 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-13
olivier
J

Hi,

wie sieht denn die Aufgabenstellung zur 1) genau aus?

Viele Grüße,
Olivier.

Vektorräume
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: butterfliege85
orthogonales Komplement, ISBN, Eigenräume  
Beitrag No.11 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-12
olivier
J

Hi,

fed-Code einblenden

Zu deiner anderen Frage: genau so ist es! Die geometrische Vielfachheit muss in diesem Fall als Dimension des Eigenraums berechnet werden.

Viele Grüße,
Olivier.

Vektorräume
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: butterfliege85
orthogonales Komplement, ISBN, Eigenräume  
Beitrag No.9 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-07-11
olivier
J

Hi,

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Blaubaer
Beweis einer Identität zur Berechnung der Binomialverteilung  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-06-27
olivier
J

Hi,

damit die Fakultäten auf der rechten Seite definiert sind, sollte c eine natürliche Zahl zwischen 1 und n sein.
Dann kann man vermutlich mit partieller Integration das Integral ausrechnen. Es scheint aber etwas merkwürdig, dass c auf der linken Seite nicht auftaucht.

Viele Grüße,
Olivier.

Funktionentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Mary810
Funktionentheorie, Pol  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-06-21
olivier
J

Hi,

fed-Code einblenden

Viele Grüße,
Olivier.

Eigenwerte
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Jens11
Sätze zu alg. u. geom. Vielfachheit, Eigenwerten und -vektoren  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-06-21
olivier
 

Hi Jens,

fed-Code einblenden


zu 4) findest du bei Wikipedia das hier. Da in deiner Vorelsung das charakteristischen Polynom mit (-1)^n x^n + ... beginnt, musst du nur in der letzten Spalte die Vorzeichen vertauschen.


Zu der anderen Frage:
Diagonalisierbarkeit hat mit der Determinante nichts zu tun.

Viele Grüße,
Olivier.
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.047093