Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Programmieren
  
Thema eröffnet von: kreide
Möglichkeiten in Prolog  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-04-02
zaphodBLN
 

Hi,

es lohnt sich auf alle Fälle, das zu verfolgen - schon alleine deshalb, um mal ein anderes Programmierparadigma auszuprobieren.

Das erste geht, bei der Unendlichkeit kann ich Dir so pauschal nicht helfen.

Viel Erfolg,

Stefan

Potenzen und Logarithmen
  
Thema eröffnet von: Lethargie
Anzahl der Dezimalstellen von 2^n berechnen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2008-12-15
zaphodBLN
J

Hi,

schau Dir mal den Logarithmus zur Basis 10 an:

fed-Code einblenden

Und nun wendest Du die Logarithmengesetze auf die Zahl an.

Viele Grüße,

Stefan

[ Nachricht wurde editiert von zaphodBLN am 15.12.2008 15:47:04 ]

Extremwertaufgaben
Schule 
Thema eröffnet von: Selina1990
Maximales Zylindervolumen bei gegebener Oberfläche  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2008-12-04
zaphodBLN
 

Guten Morgen,

prinzipiell richtig, Du hast ihmo aber die Formeln für das Volumen und die Oberfläche vertauscht - die 1 qm² beziehen sich auf die Oberfläche.

Es müsste so lauten:

max V(r, h) = pi * r² * h

NB: 2 r² * pi + 2 r * pi * h = 100

Und jetzt die Nebenbedingung nach r oder h umstellen, in die Hauptbedingung einsetzen  und dann ableiten.

Gruß, Stefan

[ Nachricht wurde editiert von zaphodBLN am 04.12.2008 08:23:30 ]

Programmieren
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: davidh38
Php mit geocities  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-07-20
zaphodBLN
J

Hi,

ich denke fast, dass es keinen Gratis-Server mit PHP-Unterstützung gibt. Aber es gibt viele Angebote für kleines Geld, musst Du dich mal auf webhostlist.de umgucken (es geht auch preiswerter als GeoCities Pro).

Gruß, Stefan


Numerik & Optimierung
Schule 
Thema eröffnet von: gymbo05
Intervallhalbierungsmethode  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-06-04
zaphodBLN
J

Hallo,

Du musst nun die Intervallmitte bestimmen (2.5) und den Funktionswert an dieser Stelle bestimmen. Je nach Vorzeichen musst Du dann im Intervall (2, 2.5) oder (2.5, 3) weitersuchen. Von dem Intervall wieder die Mitte bestimmen etc.

Gruß, Stefan

Geometrie
Schule 
Thema eröffnet von: codename
Aus einem Quadrat ein Achteck gemacht...  
Beitrag No.17 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-27
zaphodBLN
 

Hallo Codename,

ich habe eine andere Gleichung bekommen. Wie sieht denn Deine zweite Gleichung aus (für die Dir N-Man den Tipp mit dem Pythagoras gegeben hat)?

Gruß, Stefan

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: PeterundPan
Surjektivität von 1/(1+x^2)  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-27
zaphodBLN
J

Ja :o)

Algorithmen / Datenstrukturen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: xynarutochen
Algo mit Gedächtnis  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-26
zaphodBLN
 

Hallo xynarutochen,

wo liegt denn konkret Dein Problem? Ist es das "Gedächtnis"? Was spricht denn dagegen, das Wertepaar (Zeit, Temperatur)in einer Datei oder einer Datenbank zu speichern?

Gruß, Stefan

Körper und Galois-Theorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: marek
Nullstellen von x^5+5x+1  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-18
zaphodBLN
 

Hallo,

bist Du Dir mit den 3 reellen Nullstellen sicher? Mathematica hat nur eine gefunden (bei ungefähr -0.2), die anderen 4 sind imaginär.

Gruß,  Stefan

Datenbanken
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Stefan_P
Query  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-18
zaphodBLN
J

IMHO ist das immer so - und mit MySQL und PostgreSQL hab ich das auch ausprobiert.

Ich merke mir das immer so, dass WHERE vor dem Aggregieren und HAVING danach wirkt.

Datenbanken
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Stefan_P
Query  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-18
zaphodBLN
J

Hallo Stefan,

probier es doch einfach mal aus :o)

Aber ansonsten hast Du Recht - HAVING funktioniert ohne Aggregatfunktion gar nicht. Dh, dass die zweite Abfrage somit auch syntaktisch falsch ist und vom DB-Server nicht aktzeptiert wird.

Gruß, Stefan


Funktionen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: s_peter
Unstetigkeit - hebbar?  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-16
zaphodBLN
J

Hallo Peter,

Deine beiden Gedanken sind richtig - die Unstetigkeitsstellen musst Du in der Originalfunktion untersuchen.

Gruß, Stefan

Algorithmen / Datenstrukturen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: glombs
Kürzeste Wege auf Schachbrett  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-13
zaphodBLN
 

Hallo,

zum Berechnen kürzester Wege fällt mir spontan das hier de.wikipedia.org/wiki/Dijkstra-Algorithmus ein.

Gruß, Stefan

Datenbanken
  
Thema eröffnet von: andy_blank
Beziehung mit mehreren Entitäten  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-11
zaphodBLN
J

Hallo,

da die Studienzeit dafür schon etwas weit zurückliegt, weiss ich nicht, was akademisch zu zusammengesetzten Primärschlüsseln gesagt wird. Sie sind in der Praxis imho jedenfalls sehr schlecht zu beherrschen. Was spricht denn dagegen, eine zusätzliche ID-Spalte einzufügen? Das könnte beispielsweise so aussehen (MySQL-Syntax):
CREATE TABLE betreut (
  id int(11) NOT NULL auto_increment,
  MatrNr int(11) NOT NULL,
  PersNr int(11) NOT NULL,
  SemNr int(11) NOT NULL,
  PRIMARY KEY  (id),
  UNIQUE KEY Matr_Pers (MatrNr,PersNr),
  UNIQUE KEY Matr_Sem (MatrNr,SemNr)
)
 

Gruß, Stefan

[ Nachricht wurde editiert von zaphodBLN am 11.04.2007 15:07:26 ]

Andere Softwarepakete
  
Thema eröffnet von: Bernhard
Webseiten mit CMS  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-06
zaphodBLN
 

Hallo Bernhard,

das ist zum Teil auch eine Glaubenssache, welches CMS das beste ist.

Einen ganz guten Überblick bietet www.opensourcecms.com , dort gibt es auch zu den meisten CMS eine Demo. Schau doch einfach, welches Dir da am besten gefällt.

Möchtest Du den Webserver selbst aufsetzen oder einfach Webspace bei einem Provider mieten? Im ersten Fall ist für den Anfang sicher der Tipp von freeclimb zu empfehlen. Dann kannst Du das CMS auch erst mal auf Deinem Rechner ausprobieren. XAMPP findest Du hier: www.apachefriends.org/de/xampp.html

 Für den zweiten Fall solltest Du mal ein wenig googlen - manche Provider erlegen den PHP-Skripten Beschränkungen bzgl. der Laufzeit und des Speicherverbrauchs auf, die ein CMS unbrauchbar machen. Daher solltest Du dann im Internet mal nach Benutzererfahrungen suchen.

Viele Grüße,

Stefan

[ Nachricht wurde editiert von zaphodBLN am 06.04.2007 09:59:45 ]

Lineare Algebra
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: up_mamber
Vielfachheit & Nullstellen eines Polynoms 5. Grades  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-05
zaphodBLN
J

Hallo,

wenn Du eine Nullstelle schon gegeben hast, würde ich eine Polynomdivision durchführen. Dann die nächste Nullstelle "raten" (oder einfach nochmal x=1 versuchen) usw.

Und als Tipp: Ganzzahlige Nullstellen sind ein Teiler des absoluten Gliedes (also von 2 -> es kommen als ganzzahlige Nullstellen also nur -2, -1, 1 und 2 in Betracht).

Das erst einmal als ein erster Tipp.

Gruß, Stefan

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: bimbambino
Test der folgenden Relationen richtig?  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-05
zaphodBLN
 

Hallo,

bei der Reflexivität verwendest Du wieder das Größer-als-Zeichen. Es handelt sich in der Aufgabe aber um die Teilbarkeitsrelation:

x ist Teiler von y heisst doch, dass eine ganze Zahl n gibt, so dass x * n = y, in Symbolen:

fed-Code einblenden

Für die Reflexivität muss also gelten:

fed-Code einblenden


Die Transitivität musst Du auch allgemein testen - nicht nur für ein Beispiel.


[ Nachricht wurde editiert von zaphodBLN am 05.04.2007 13:48:29 ]

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: bimbambino
Test der folgenden Relationen richtig?  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-05
zaphodBLN
 

OK, dann verstehe ich nicht, warum Du

"- R1 ist nicht reflexiv, da y immer größer als x sein muss"

schreibst. Ich würde schon sagen, dass 8 ein Teiler von 8 ist.

Und auch bei der Transitivität nimmst Du keinen Bezug auf die Definition von R1.

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: bimbambino
Test der folgenden Relationen richtig?  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-05
zaphodBLN
 

Hallo,

es sieht ganz so aus, als ob durch die Größer/Kleiner-Zeichen ein bisschen was fehlt. Guck Dir das mal noch mal genau an - wo sehe ich denn z.B. die Definition von R2?

Gruß, Stefan

[ Nachricht wurde editiert von zaphodBLN am 05.04.2007 13:03:58 ]

Algorithmen / Datenstrukturen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ehemaliges_Mitglied
Lotto und die Clusterzahl  
Beitrag No.14 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-04-03
zaphodBLN
J

Nein, Jonathan sprach ja nur von (direkten) Nachbarn.

Mit dem Zyklus meine ich folgendes:

Du hast ein Element, gehst zu einem Nachbarn usw. und kommst irgendwann wieder zum ursprünglichen Element. Diese Zyklen (ok, bei 6/49 kann es nur einen geben, und der hat mindestens die Länge 4) müsstest Du gegebenenfalls finden, was aber auch nicht trivial ist.

Solch ein Zyklus ist im Übrigen schuld daran, dass in dem Beispiel von mir (17/23/25/31) das Ergebnis nicht stimmt.

Ich weiss ja nun nicht, wie viel Aufwand Du für diese Aufgabe treiben willst/musst und in welchem Zusammenhang diese gestellt ist.
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.046016