Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Matheplanet » 2. MPCC - Ansetzungen und Ergebnisse
Thema eröffnet 2010-02-13 14:40 von
Seite 9   [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11]   11 Seiten
Autor
Universität/Hochschule J 2. MPCC - Ansetzungen und Ergebnisse
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Wohnort: Österreich
  Beitrag No.320, eingetragen 2010-05-24

Ich stelle einmal die Übersicht mit den Ergebnissen hierher. Es fehlen zwar noch zwei Spiele. Aber die kann ich ja noch nachtragen. Bild LG chryso


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.321, eingetragen 2010-05-24

Ich bitte um Zusendung der fehlenden Partienotationen, sobald die Partien gespielt sind. Ansonsten kann ich das Bulletin morgen nicht veröffentlichen. PS In meinem Notizbuch steht ein vorläufiges Bulletin der 7. Runde als PDF (ohne Tabelle und vollständige Ergebnislist). Wer will, darf Korrektur lesen ;-) [ Nachricht wurde editiert von SchuBi am 25.05.2010 20:48:31 ]


   Profil
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Wohnort: Österreich
  Beitrag No.322, eingetragen 2010-05-25

Hallo SchuBi! Wenn ich mich nicht verrechnet habe, dürftest du Zweiter geworden sein. Unabhängig davon, wie die restlichen Partien ausgegangen sind Meine Gratulation! Oder darf man noch nicht gratulieren? wink LG chryso


   Profil
philippw
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1189
Wohnort: Hoyerswerda
  Beitrag No.323, eingetragen 2010-05-25

Die Partie b0n1-philippw hat noch nicht stattgefunden, weil wir es irgendwie beide verschlafen haben. Mir ist gestern erst eingefallen, dass wir ja noch spielen müssen, und hab ihm ne Mail geschickt, aber er war seitdem noch nicht online. Fällt das jetzt unter die Regelung "wenn ein Ergebnis nicht oder zu spät gemeldet wird, wird die Partie als remis gewertet", oder würdet ihr noch zwei Tage warten können? (Ist ja zum Glück die letzte Runde, d.h. wir halten dadurch keine Partie auf, nur für SchuBi täts mir leid, dass er das Bulletin noch nicht fertig stellen könnte.)


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.324, eingetragen 2010-05-25

Hallo, philippw! Ich kann warten. Dann kommt das Bulletin halt etwas später heraus. Außerdem finde ich es gut, wenn die Partien gespielt werden. [ Nachricht wurde editiert von SchuBi am 25.05.2010 20:46:15 ]


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.325, eingetragen 2010-05-25

An dieser Stelle ein großes Kompliment an SchuBi für die Arbeit, die er sich mit dem Bulletin macht. Toll! Ich fand es gerade jetzt nach der Schlussrunde spannend zu lesen, was SchuBi und AK von der Letztrunden-Partie denken! lg HiP (der Skandinavisch nicht boshaft findet^^)


   Profil
scorp
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.10.2002
Mitteilungen: 4341
Wohnort: Karlsruhe
  Beitrag No.326, eingetragen 2010-05-25

Meint ihr einige der Erstplatzierten würden mit ihrer DWZ/ELO rausrücken ? Ich fände das nachträglich betrachtet sehr interessant ... :-)


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.327, eingetragen 2010-05-25

Wenn Du möchtest. :-) Elo habe ich keine *schäm* DWZ *noch mehr schäm* habe ich im letzten Jahr etwa 130 Punkte eingestellt. Ich liege jetzt bei 1834. lg HiP @scorp: und selbst? :-) [ Nachricht wurde editiert von Hans-im-Pech am 25.05.2010 12:28:55 ]


   Profil
scorp
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.10.2002
Mitteilungen: 4341
Wohnort: Karlsruhe
  Beitrag No.328, eingetragen 2010-05-25

Der Wert, den ich unten angebe, ist nicht repräsentativ. Vor ca. acht Jahren (genau weiß ich es selbst nicht mehr) habe ich mit dem aktiven Schach aufgehört, damals mit knapp 1900. Inzwischen dürften davon ca. 25% zerbröckelt sein. Und die anderen ... ?


   Profil
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Wohnort: Österreich
  Beitrag No.329, eingetragen 2010-05-25

Ich glaube, irgendwo im Thread sogar von manchen die ELO-?Zahlen gelesen zu haben. Ich erinnere mich nur mehr an philippw mit über 1900. Kann ich mich da irren? chryso


   Profil
philippw
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1189
Wohnort: Hoyerswerda
  Beitrag No.330, eingetragen 2010-05-25

Das war das, was FICS mir nach 3 gewonnenen Spielen zugeteilt hat, es waren aber meine ersten gewerteten Spiele auf dem Server. Ich hab nie im Verein gespielt, ne Zeitlang hab ich auf schacharena.de gespielt und bin da um die 1550 rumgedümpelt, wobei 1500 der Durchschnitt aller Spieler/der Einstiegswert dort ist. Ich weiß nicht, ob das mit ELO-Werten vergleichbar ist, klingt aber realistisch.


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.331, eingetragen 2010-05-25

Meine DWZ-Zahl liegt zur Zeit bei 1956. Die letzten 20 Jahre lag sie immer im Bereich von 1900 bis 2000. Ich habe bis jetzt noch keine Elo-Zahl. [ Nachricht wurde editiert von SchuBi am 25.05.2010 19:19:31 ]


   Profil
AnnaKath
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.12.2006
Mitteilungen: 3649
Wohnort: hier und dort (s. Beruf)
  Beitrag No.332, eingetragen 2010-05-25

Während meiner Studienzeit hatte ich mal einen ECF von ca. 180. Vereinsschach war aber nie so mein Ding... lg, AK.


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.333, eingetragen 2010-05-25

Hallo, AnnaKath! Dann entsprach dies einer DWZ von ca. 1700 (wenn die Umrechnungsformel bei wikipedia korrekt ist)


   Profil
moggi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 12.02.2007
Mitteilungen: 229
Wohnort: Karlsruhe
  Beitrag No.334, eingetragen 2010-05-25

Ok, dann bin ich wohl eher jemand mit einer geringeren DWZ Zahl. Aktuell stehen bei mir 1500 zu Buche, jedoch dürften ca. 1550-1650 realistisch sein.(Hab diese Saison gezeigt das vllt auch etwas mehr drin ist)


   Profil
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Wohnort: Österreich
  Beitrag No.335, eingetragen 2010-05-25

Kann jemand erklären, was DWZ ist? Oder einen Link angeben. Ich kenne nur ELO (Ein Schüler von mir (nicht in Schach wink )hat über 2500) Von dem habe ich mir das einmal erklären lassen. chryso


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.336, eingetragen 2010-05-25

Die DWZ ist die deutsche Wertungszahl für (Vereins-)Schachspieler. Bei den meisten Spielern, die sowohl ELO als auch DWZ haben, ist die DWZ etwa 100-150 Punkte niedriger. DWZ-Seiten des DSB DWZ auf Wikipedia lg HiP


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.337, eingetragen 2010-05-25

Hallo, chryso! Hier ist ein Link zur DWZ. Die Berechnung ist analog zur Elo-Zahl. Da mehr Turniere für die DWZ ausgewertet werden als für Elo, sind die DWZ-Zahlen in der Regel aussagekräftiger. In früheren Zeiten (vor 2000) konnte man sich in Ungarn Elo-Zahlen erspielen, die allerdings nicht unbedingt ausagekräftig waren. Ein Bekannter von mir (DWZ ca. 1700) hatte damals ca. 2100 Elo erworben. PS: Markus Ragger hat als erster Österreicher die 2600 geknackt smile [Die Antwort wurde nach Beitrag No.335 begonnen.] [ Nachricht wurde editiert von SchuBi am 25.05.2010 20:27:48 ]


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.338, eingetragen 2010-05-25

Und ab DWZ 2300 kann man sich einen FM-Titel kaufen. Dann ist man "Fide-Meister". Wer dann ein paar besonders gute Turniere spielt, kann IM werden. Hat aber nichts mit Stasi zu tun - sondern ist die Abkürzung für "Internationaler Meister". Noch bessere Spieler werden dann GM, "Großmeister". Mittlerweile hat die Fide einen weiteren Titel eingeführt, um etwas Kasse zu machen. Ab 2200 kann man CM "Candidate Master" werden. Dieser Titel wird aber vielerorts - sehe ich in meinem Club - nicht für voll genommen und alle, die die Spielstärke hätten, verzichten zumindest bei uns darauf CM zu werden. Anders als hohe Zahlen behält man die Titel - bei Frauen gibt es nochmal extra Titel WFM, WIM, WGM (ob es WCM gibt, weiß ich nicht) und im Fernschach auch - lebenslang. lg HiP


   Profil
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Wohnort: Österreich
  Beitrag No.339, eingetragen 2010-05-25

Danke für die Links. Aber momentan ist die Datenbank wegen Wartungsarbeiten gesperrt. \quoteon In früheren Zeiten (vor 2000) konnte man sich in Ungarn Elo-Zahlen erspielen, die allerdings nicht unbedingt ausagekräftig waren. \quoteoff Na, mein Ex-Schüler hat sie sich aber REDLICH verdient.  smile Ich weiß noch, wie ich bei der Jugend-WM für ihn gezittert habe. [Die Antwort wurde nach Beitrag No.337 begonnen.]


   Profil
Ex_Senior
  Beitrag No.340, eingetragen 2010-05-25

Hi, also ich hab ja für dieses Mal eindeutig zum Kanonenutter gehört.  razz Ein wenig war es, weil ich sehr lange nicht mehr Schach gespielt habe, und dann war es doch eine ungünstige Zeit für mich, da beruflich auch viel los war in letzter Zeit. In den zwei Foren, wo ich Mitglied bin, hat sich mein Elo-Wert in letzter Zeit so auf etwas über 1400 stabilisiert. Da werd ich jetzt mal dran arbeiten, das auszubauen für das nächste Mal. Bis dahin bleibt mir: ein

RIESENGROSSES DANKESCHÖN

an Jonathan und Franz für die Organisation und die viele Arbeit mit den Bulletins. Das hat wahnsinnig Spaß gemacht, war für mich auch sehr lehrreich und ich hoffe, es wird bald einmal wieder ein Turnier stattfinden. Gruß, Diophant [Die Antwort wurde nach Beitrag No.338 begonnen.]



   Profil
AnnaKath
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.12.2006
Mitteilungen: 3649
Wohnort: hier und dort (s. Beruf)
  Beitrag No.341, eingetragen 2010-05-25

\quoteon(2010-05-25 19:46 - SchuBi in Beitrag No. 333) Hallo, AnnaKath! Dann entsprach dies einer DWZ von ca. 1700 (wenn die Umrechnungsformel bei wikipedia korrekt ist) \quoteoff Wenn die Umrechnungsformel auf Wikipedia (also hier: hier) korrekt wäre, ergäbe das eine utopisch hohe ELO-Zahl. Zwar traue ich mir ein solides Spiel zu, aber das wäre angesichts vieler Schwächen doch unrealistisch. Wahrscheinlich - wie so oft bei Näherungsformeln - liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Außerdem ist dies ca. 8 Jahre her, hauptsächlich Blitz- und Schnellschachpartien dürften in der Eröffnung und taktisch nicht geschadet haben; Positionsverständnis und das Endspiel haben sicherlich gelitten. lg, AK. [ Nachricht wurde editiert von AnnaKath am 25.05.2010 23:14:47 ]


   Profil
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6674
Wohnort: Merzhausen, Deutschland
  Beitrag No.342, eingetragen 2010-05-25

\quoteon(2010-05-25 20:25 - Hans-im-Pech in Beitrag No. 338) Anders als hohe Zahlen behält man die Titel - bei Frauen gibt es nochmal extra Titel WFM, WIM, WGM (ob es WCM gibt, weiß ich nicht) und im Fernschach auch - lebenslang. \quoteoff Frauenschach? Bilden die sich ein, die könnten so eine Schlacht diplomatisch lösen, ohne eine einzige Figur zu schlagen? biggrin Oder was ist da das Besondere? Neugierige Grüße von Bernhard


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.343, eingetragen 2010-05-25

Das wäre ja die Krönung dieses tollen Turniers, wenn wir demnächst vielleicht ein Blitz- (oder noch besser Bullet-)-Turnier spielen würden. lg HiP [Die Antwort wurde nach Beitrag No.341 begonnen.]


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.344, eingetragen 2010-05-25

Ich weiß nicht, warum - aber Fakt ist, dass unter den wirklich allerbesten Schachspielern der Welt nur eine einzige Frau ist - Judit Polgar aus Ungarn. ELO-mäßig sind weibliche Schachspieler - klar es gibt auch weniger - deutlich von den besten Herren weg. Daher kann eine Frau bspw. IM (also geschlechtsunabhängig) und gleichzeitig WGM sein. lg HiP \quoteon(2010-05-25 23:26 - Bernhard in Beitrag No. 342) \quoteon(2010-05-25 20:25 - Hans-im-Pech in Beitrag No. 338) Anders als hohe Zahlen behält man die Titel - bei Frauen gibt es nochmal extra Titel WFM, WIM, WGM (ob es WCM gibt, weiß ich nicht) und im Fernschach auch - lebenslang. \quoteoff Frauenschach? Bilden die sich ein, die könnten so eine Schlacht diplomatisch lösen, ohne eine einzige Figur zu schlagen? :-D Oder was ist da das Besondere? Neugierige Grüße von Bernhard \quoteoff


   Profil
AnnaKath
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.12.2006
Mitteilungen: 3649
Wohnort: hier und dort (s. Beruf)
  Beitrag No.345, eingetragen 2010-05-25

\quoteon(2010-05-25 23:26 - Bernhard in Beitrag No. 342) Frauenschach? Bilden die sich ein, die könnten so eine Schlacht diplomatisch lösen, ohne eine einzige Figur zu schlagen? :-D Oder was ist da das Besondere? Neugierige Grüße von Bernhard \quoteoff Clown. Sogar unverschämter Clown. Ich fordere Satisfaktion in einem 1 0 Bullet! Aber streng genommen hast Du Recht, es ist wahrlich verwunderlich, dass Frauen im Schach so viel schlechter sind. Stabhochsprung kann ich noch nachvollziehen, aber Schach?! Zermürbte Grüße, AK aka JP. [Die Antwort wurde nach Beitrag No.343 begonnen.] [ Nachricht wurde editiert von AnnaKath am 25.05.2010 23:39:29 ]


   Profil
moggi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 12.02.2007
Mitteilungen: 229
Wohnort: Karlsruhe
  Beitrag No.346, eingetragen 2010-05-25

Eine einfache Erklärung könnte sein, das deutlich mehr Männer Schach spielen. Bei uns im Bezirk kommen auf ein weiblicher Schachspieler irgendwas zwischen 20 und 30 männliche Schachspieler. Und je älter die Spieler werden desto größer wird der Unterschied. Die meisten Schachspielerinnen die ich kenn sind zwischen 8 und 14.


   Profil
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6674
Wohnort: Merzhausen, Deutschland
  Beitrag No.347, eingetragen 2010-05-25

\quoteon(2010-05-25 23:31 - AnnaKath in Beitrag No. 345) Clown. Sogar unverschämter Clown. Ich fordere Satisfaktion in einem 1 0 Bullet! Aber streng genommen hast Du Recht, es ist wahrlich verwunderlich, dass Frauen im Schach so viel schlechter sind. Stabhochsprung kann ich noch nachvollziehen, aber Schach?! \quoteoff Hallo Anna! In Dir kämpfen eben das Ehrgefühl als Frau und das als Schachspielerin miteinander!  razz Und für diesen Moment hat das erstere die Übermacht gehabt. mad Aber: Wenn Frauen wirklich im Durchschnitt schlechter spielen, dann ist Deine Leistung hier beim Tournier umso mehr höher zu werten. smile Glückwunsch nochmal dazu! Viele Grüße, Bernhard


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.348, eingetragen 2010-05-25

Zwei Ergänzungen zum Thema Frauenschach: Ob Sofia Polgar auch Schach(groß)meisterin geworden wäre ohne ihren Vater, wage ich zu bezweifeln. (siehe Sofia Polgar). Aber es gibt durchaus veritable Schachspielerinnen. Pia Cramling spielte u.a. in der Schachbundesliga Humpy Koneru Nr. 2 der Frauenweltrangliste Eva Moser Maia Tschiburdanidse Hou Yifan Daß Frauen nicht so spielstark wie die Männer sind, hat auch damit zu tun, daß man (bei vorhandenem Talent) sehr viel Zeit in Schach investieren muß, um wirklich auch das letzte Potential auszuloten. Dazu kommen die Kosten für Turniere, Trainer etc. . Ich kann diejenigen verstehen, für die es wichtigere Dinge gibt, als das Limit ihrer schachlichen Fähigkeiten zu erreichen. Heutzutage kann man nur dann (auf längere Sicht) vom Schach leben, wenn man eine Elo von mindestens 2600 erreicht. Wenn man realistisch ist, dann ist Schach eine schöne Freizeitbeschäftigung, mehr aber auch nicht. PS: Mein Ziel im Rentenalter ist es, meine Spielstärke auf über 2100 zu hieven (dann habe ich die Zeit für Schach). Es gibt einige Rentner, die es sogar bis zum FM gebracht haben (siehe Bernd Schippan NRW-Meister der Senioren.) Seitdem er Rentner ist, hat er die Zeit, Turniere zu spielen. [Die Antwort wurde nach Beitrag No.346 begonnen.] [ Nachricht wurde editiert von SchuBi am 26.05.2010 00:11:57 ]


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.349, eingetragen 2010-05-26

Obwohl ich - insbesondere auch in der Schlussfolgerung - SchuBi natürlich recht gebe, möchte ich doch noch erwähnen, dass es auch Spieler mit teilweise deutlich <2600 ELO gibt, die vom Schachspielen (gut) leben können. Dabei handelt es sich meist um Spieler, die auch mit großem pädagogischen Geschickt gesegnet sind, und als Schachlehrer arbeiten. Immer mehr etablieren sich Schachschulen ja auch in Deutschland. Am bekanntesten ist mir dabei die Schule in München von GM Kindermann, http://www.mucschach.de/index.html. Ein Grund dafür, warum an vielen Schulen Schach gespielt wird, ist die sogenannte Trierer Studie, hierzu  http://www.chessbase.de/nachrichten.asp?newsid=6566. lg HiP [ Nachricht wurde editiert von Hans-im-Pech am 26.05.2010 00:08:04 ]


   Profil
Schachus
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 12.04.2010
Mitteilungen: 410
  Beitrag No.350, eingetragen 2010-05-26

Ein Blitz(oder notfalls auch Bullet)- Turnier würde ich auch gerne mitspielen.


   Profil
scorp
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.10.2002
Mitteilungen: 4341
Wohnort: Karlsruhe
  Beitrag No.351, eingetragen 2010-05-26

Bullet (= 1 oder 2 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie) finde ich furchtbar, unter 3 Minuten mag ich nicht spielen. Selbst als großer Freund von Blitzpartien sehe ich beim Bullet nur noch wenig vom ursprünglichen Schachgedanken. Für ein Blitzturnier könnte ich mich hingegen begeistern. Ich würde auch gerne eine Anregung eines Modus loswerden, der mich schon länger beschäftigt. Anstatt ein Blitzturnier jeder-gegen-jeden zu spielen fände ich es interessant, ein Schweizer System zu spielen, mit der folgenden Methode: Eine Spielpaarung besteht aus einem "best of four", die beiden Kontrahenten blitzen also vier Mal, jeweils zwei mal mit beiden Farben; ein Spieler gewinnt (und bekommt also den vollen Punkt zugeschrieben), falls er mindestens 2,5 Punkte holt, beim Stand von 2:2 wird das Duell als unentschieden gewertet, also einem halben Punkt für beide. Das gibt insgesamt mehr Partien und erlaubt gegebenenfalls auch mehr Taktierereien in den letzten beiden der vier Blitzpartien. :-) Vorteile hierbei:   1. Man muss sich keine Gedanken über die "Farbvergabe" machen, weil jeder gleich oft Weiß und Schwarz führt.   2. Nicht selten stellt man eine Blitzpartie wegen eines Blackouts (oder aus Zeitgründen) in gewonnener Position einzügig ein. Beim obigen Modus besteht die Möglichkeit dennoch noch den vollen Punkt einzufahren. Ich verspreche mir davon aussagekräftigere Ergebnisse (Zufallssiege werden unwahrscheinlicher) und vielleicht sogar ansprechendere Partien, weil man evtl. mehr Opfer einfach aus dem Bauch heraus spielt; wenn es fehlschlägt hat man ja noch die Möglichkeit in den verbleibenden Partien auszubügeln.   3. Da wir online spielen, muss man sich nach wie vor online verabreden. Mir wäre es lieber, wenn man dann auch ne Weile spielt, und der ganze Spaß nicht schon nach spätesten 10 Minuten wieder vorbei ist. Meinungen ? [ Nachricht wurde editiert von scorp am 26.05.2010 14:35:07 ]


   Profil
Hans-im-Pech
Senior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 25.11.2002
Mitteilungen: 6919
  Beitrag No.352, eingetragen 2010-05-26

Ich wäre dabei! Ich blitze auch sehr gerne, wobei ich sagen muß - vlt. ist das auch der Grund für meinen DWZ-Verlust - dass ich mittlerweile am liebsten 1+0 (im Netz oder am Brett) spiele. lg HiP


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.353, eingetragen 2010-05-26

Hallo, Alex! Ich finde deinen Vorschlag gut. Ich bin für eine Bedenkzeit von 5 Minuten - für mich sind auch 3 Minuten noch zu schnell. Das Problem liegt darin, einen Zeitpunkt für das Turnier zu finden. 7 Runden Schweizer System (bei 4 Partien) bedingt mindestens  45 - 50 Minuten Zeit pro Runde, d.h. man braucht ca. 6 Stunden, wenn das Turnier an einem Tag durchgespielt werden soll. Die Alternative ist, das Turnier über mehrere Wochen zu strecken, z.B. 3-mal 2 Runden und eine Schlußrunde. Farnz


   Profil
scorp
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.10.2002
Mitteilungen: 4341
Wohnort: Karlsruhe
  Beitrag No.354, eingetragen 2010-05-26

Danke für den Hinweis Franz. Mein Hintergedanke war, das Turnier wieder im Wochenturnus spielen zu lassen. Ich bin eher pessimistisch, daß man mehrere Runden (oder überhaupt auch nur eine) in einen Tag pressen kann; die Erfahrung lehrt, daß wir dazu einfach zu viele Leute mit zu unterschiedlichen Terminplänen sind.


   Profil
philippw
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.06.2005
Mitteilungen: 1189
Wohnort: Hoyerswerda
  Beitrag No.355, eingetragen 2010-05-26

b0n1 - philippw 0-1 Nicht durch gutes Spiel von mir, sondern weil b0n1 die Zeit ausging, als die Partie grad spannend wurde.


   Profil
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Wohnort: Österreich
  Beitrag No.356, eingetragen 2010-05-26

@Philipp Das erste Spiel in dieser Runde, das Schwarz gewonnen hat. Was ist mit Johnathan_Scholbach?


   Profil
b0n1
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 24.08.2007
Mitteilungen: 123
  Beitrag No.357, eingetragen 2010-05-26

Ich möchte mich nochmal beim Organisationsteam herzlich für das schöne Turnier und bei meinen Gegner für die fairen Spiele bedanken. Auch wenn Schnellschach nicht so mein Fall ist (konnte man ja deutlich an meinen Zeitproblemen sehen) hat es dennoch Spaß gemacht. Vielleicht könnten wir ja irgendwann mal ein Klassisches Turnier spielen, oder vllt. auch ein Turnier mit Email-Partien, so wie es auf www.schacharena.de oft gemacht wird. gruß b0n1


   Profil
SchuBi
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.03.2003
Mitteilungen: 19409
Wohnort: NRW
  Beitrag No.358, eingetragen 2010-05-28

Die 7. Runde ist abgeschlossen. Das Bulletin der 7. Runde ist in meinem Notizbuch. Partien der 7. Runde (als PGN)  Partien der 7. Runde (als PDF) Falls ihr Fehler entdeckt, Ergänzungen oder Verbesserungen wünscht, schickt mir bitte eine PN. [ Nachricht wurde editiert von SchuBi am 28.05.2010 17:52:47 ]


   Profil
Daiquiri
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 26.01.2004
Mitteilungen: 724
Wohnort: NRW
  Beitrag No.359, eingetragen 2010-05-28

\quoteon(2010-05-26 15:24 - SchuBi in Beitrag No. 353) Hallo, Alex! Ich finde deinen Vorschlag gut. Ich bin für eine Bedenkzeit von 5 Minuten - für mich sind auch 3 Minuten noch zu schnell. Das Problem liegt darin, einen Zeitpunkt für das Turnier zu finden. 7 Runden Schweizer System (bei 4 Partien) bedingt mindestens  45 - 50 Minuten Zeit pro Runde, d.h. man braucht ca. 6 Stunden, wenn das Turnier an einem Tag durchgespielt werden soll. Die Alternative ist, das Turnier über mehrere Wochen zu strecken, z.B. 3-mal 2 Runden und eine Schlußrunde. Farnz \quoteoff Hallo zusammen, vielleicht gestattet Ihr eine Bemerkung von einem (noch) Nicht-Teilnehmer. smile Eine gute Erfindung finde ich Inkrement-Bedenkzeiten, die auch auf einigen Schach-Servern möglich sind. Da wird dann mit einer Basis-Zeit für die gesamte Partie gespielt (z.B. 2 Minuten) und einer Gutschrift nach jedem gemachten Zug (z.B. 5 Sekunden, d.h. in diesem Beispiel hätte man nach 60 Zügen insgesamt ein Zeitbudget von 7 Minuten gehabt). So würden Patzer aus Zeitnot-Grüden verringert und außerdem noch so unangenehme Dinge wie ein "über-die-Zeit-heben" bei Materialnachteil oder in absolut ausgeglichen Stellungen weitgehend vermieden werden. Viele Grüße, Dai


   Profil
-->> Fortsetzung auf der nächsten Seite -->>
Seite 9Gehe zur Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11  

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]