Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Dynamik der Punktmasse » Flaschenzug, Beschleunigung
Autor
Universität/Hochschule J Flaschenzug, Beschleunigung
KlausP
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 22.11.2011
Mitteilungen: 20
  Themenstart: 2011-11-22

Hallo, bin zwar öfters um den MP rumgeschwirt, meistens habe ich dann schon dieselben Fragen von anderen gefunden, aber diese nicht. Also zu meiner Aufgabe; An der Decke hänge eine Rolle. Ein Seil wird durch die Rolle nach unten geführt, und an dem einen Ende hänge die Masse m1 und an dem anderen Ende m2. m1 ist größer als m2. Es soll die Beschleunigung der beiden Gewichte bestimmt werden. Dabei geht man von einer masselosen, reibungsfreien Rolle sowie von einem masselosen Seil aus. Zeigen Sie, dass sich unter diesen Annahmen die Beträge der Beschleunigung der Körper und der Zugkraft im Seil wie folgt berechnen: \ a=(m_1-m_2)/(m_1+m_2)\.g F_s=(2\.m_1*m_2\.g)/(m_1+m_2) Also ich habe dann einfach damit angefangen F=m*a aufzusplitten also: F=m*a a=F/m m=m_1+m_2 F=F^>_1*F^>_2 F=g*m_1*-e^>_y+g*m_2*e^>_y F=(-m_1+m_2)g => a=(m_1-m_2)/(m_1+m_2)\.g Denke ist soweit richtig. Aber bei der zweiten Formel finde ich keinen Ansatz. Muss ich irgendwie mit w_kin oder W=F*s arbeiten? Bei meinen Ansätz versuche ich immer die Kräfte zu addieren, komme so aber dann nicht zu dem * beim zähler. Zum Schlus snoch; Handelt es sich bei diesem a um die Beschleunigung, die gegen die Erdbeschleunigung wirkt? Welche Kraft berechne ich eig. mit der oben angegeben Formel? [ Nachricht wurde editiert von fru am 23.11.2011 00:53:23 ]


   Profil
boscij
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 18.01.2011
Mitteilungen: 138
  Beitrag No.1, eingetragen 2011-11-22

Herzlich Wilkommen Klaus! Fs ist die Seilkraft. Sie ist an beiden Enden des Seils gleich groß. a ist die resultierende Beschleunigung der Massen, Masse 1 und Masse 2 werden in dem Beispiel gleich beschleunigt. Suche dir eine der beiden Massekörper aus und schneid frei. Damit solltest du eine gleichung bekommen in der nur Fs unbekannt ist. MfG Boscij


   Profil
KingGeorge
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 15.04.2005
Mitteilungen: 7285
Wohnort: Münster
  Beitrag No.2, eingetragen 2011-11-22

Hallo Klaus, auch von mir ein Willkommen auf dem MP! Diese "Vorgehensweise" sieht mir nach "Anfangssemester" aus, bei der ich immer Bauchschmerzen bekomme, weil sie weder Fisch noch Fleisch ist.  wink Das scheint eine Mischung aus Newton, d'Alembert und ein bischen Raten zu sein. Bei späteren (komplexeren) Problemen wird das nicht funktionieren. Nimm den klassischen Newton für einen__ Massenpunkt. m a^>=sum(F^>) Um den anwenden zu können,  mußt du die Massen freischneiden und die Seilkraft F^>_s einführen. Masse 1 wird nach "unten" beschleunigt, die Gewichtskraft hat also dieselbe Richtung wie die Beschleunigung  und die Seilkraft eine entgegengesetze Richtung. Bei Masse 2 ist es genau umgekehrt, die Gewichtskraft zeigt entgegen der Beschleunigung und die Seilkraft in Richtung der Beschleunigung. Damit erhälst du aus der ursprünglichen Vektorgleichung für die beiden Massen 2 skalare Gleichungen. m_1 a=m_1 g-F_S \lr(1) m_2 a=-m_2 g+F_S \lr(2) Jetzt hast du 2 Gleichungen mit 2 Unbekannten, aus denen du sowohl a als auch F_s bestimmen kannst. lg Georg [ Nachricht wurde editiert von KingGeorge am 22.11.2011 20:42:03 ]


   Profil
KlausP hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Das Thema wurde von einem Senior oder Moderator abgehakt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]