Die Mathe-Redaktion - 22.02.2020 10:31 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 444 Gäste und 7 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Signale und Systeme » Aus Sprungantwort Blockschaltbild erstellen
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Aus Sprungantwort Blockschaltbild erstellen
Martin_93
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 31.12.2014
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2014-12-31


Hallo,

ich bin gerade bei der Klausurvorbereitung und komme mit dieser Aufgabe nicht weiter. Und zwar soll ich aus einer gegebenen Sprungantwort

das Blockschaltbild erkennen. Für die typisches Systeme kann es ich es erkennen. Gibt es eine Art "Rezept" wie man an sowas ran geht? Dieses BSB soll nur aus Integratoren und Laufzeitgliedern bestehen.

Linearer Verlauf deutet auf einen Integrator hin, jedoch kommt danach (laut Aufgabenstellung) ein PT1 Glied. Danach ist es ja wieder linear. Wie müssen diese aber verbunden werden? Wie das PT1 Glied durch Integratoren (und Multiplikatoren) darzustellen ist weiß ich, jewoch weiß ich nicht weiter an das ranzugehen...

Vielen Dank...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ueli
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.11.2003
Mitteilungen: 1450
Aus: Schweiz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2015-01-01


Hallo Martin,
Herzlich Willkommen auf dem Matheplaneten!

Die Graphik zeigt ein zeitliches Aneinanderreihen von Sprungantworten. Welche Regelglieder dies sind weisst du ja bereits. Vor den Gliedern gibt es eine Zeitverzögerung. Jetzt musst du dir noch Gedanken machen über die Zusammenschaltung dieser Paare. Parallel oder seriell?

Gruss Ueli



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin_93
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 31.12.2014
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2015-01-01


Hallo Ueli,

Vielen Dank für deine Hinweise.

Wenn ich die Sprungantwort in drei Teile aufteile, dann habe ich

-von 0 bis T einen Integrator
-von T bis 3T einen PT1
-von 3T bis 5T sieht es aus wie ein Integrator der subtrahiert wird?!

Wie von dir gesagt muss vor den letzen beiden Glieder jeweils ein Verzögerungsglied in Reihe davor geschaltet werden. (mit 1T bzw. 3T)

Jetzt die Frage wie die verbunden werden müssen:
Bei Reihenschaltungen werden die Funktionen multipliziert. Bei Parallelschaltungen addiert bzw subtrahiert. Also müssten es Parallelschaltungen sein.

Und damit das erste Glied nicht ins unendliche läuft müsste dort ein Integrator mit Verzögerung 1T noch subtrahiert werden.

So müsste es dann aussehen:
Ein Integrator parallel dazu:
(-) Verzögerung 1T und Integrator
(+) Verzögerung 1T und PT1
(-) Verzögerung 3T und Integrator

Stimmt das?

Dann noch zwei weitere allgemeinere Fragen:
-wenn man zwei Integratoren in Reihe geschaltet hat, haben diese dann eine quadratische Spungantwort?
-wie kann man eine Konstante(ab t=0) mit Integrator und Laufzeitglied darstellen?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ueli
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.11.2003
Mitteilungen: 1450
Aus: Schweiz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2015-01-01


Hallo,
so kommt es fast hin. Um nach dem ersten tau den Integrator zu neutralisieren, kannst du einen weiteren Integrator mit Verzögerung subtrahieren.
Gruss Ueli



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Methroid
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.06.2016
Mitteilungen: 117
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2019-07-30


Und wie sieht nun das BSB dazu aus?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Methroid
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.06.2016
Mitteilungen: 117
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-01-24


2015-01-01 15:11 - Martin_93 in Beitrag No. 2 schreibt:
Dann noch zwei weitere allgemeinere Fragen:
-wenn man zwei Integratoren in Reihe geschaltet hat, haben diese dann eine quadratische Spungantwort?
-wie kann man eine Konstante(ab t=0) mit Integrator und Laufzeitglied darstellen?

Ja haben sie.
Einen Integrator mit pos. Laufzeitglied und einen zweiten mit neg. Laufzeitglied.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]