Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Signale und Systeme » Modellbildung einer einfachen Destillationsanlage
Autor
Universität/Hochschule Modellbildung einer einfachen Destillationsanlage
Krachi
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 25.12.2012
Mitteilungen: 306
  Themenstart: 2016-10-26

Hi, für eine Projekt möchte ich ein Modell im Zustandsraum für eine einfache Destillationsanlage entwickeln. http://www.tomchemie.de/Bilder2/Destillationsapperatureinfa.jpg Ich habe so etwas noch nie gemacht und wäre daher für Tipps oder eine Vorgehensweise dankbar. Im Kolben befindet sich eine abgewogene Mischung aus Wasser und Ethanol (idealisiert). Ethanol siedet bei 78°C. Der Siedepunkt des Gemischs verschiebt sich je mehr Ethanol verdampft ist, weshalb das System als nichtlinear betrachtet werden muss. Desweiteren wirken Störgrößen auf den Prozess ein. Die Temperatur im Gemisch, sowie vor dem Liebig-Kühler kann gemessen werden. Außerdem kann der Gasdruck ermittelt im Kolben aus dem Luftdruck und der Temperatur berechnet werden. Der Massenstrom der hinten rauskommt soll konstant sein. Wie stecke ich diese Annahmen jetzt in ein Modell? Gruß, Krachi


   Profil

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]