Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Differentiation » Mehrdim. Differentialrechnung » Laplace-Operator in orthogonalen krummlinigen Koordinaten
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Laplace-Operator in orthogonalen krummlinigen Koordinaten
PiJey100
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 16.03.2019
Mitteilungen: 63
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-12-07


Hi,

Ich habe eine Frage zu folgender Aufgabe:


Wobei der Satz 4.24. lautet:


Ich dachte mir, dass g(y), was gerade die Determinante von J^T*J = I (da J orthogonal ist) gleich 1 ist, sprich g(y) fällt weg.
Hinzu kommt wegen der Orthohonalität, dass g^(i,j), was gerade das Skalarprodukt der Ableitung nach i bzw. j der jeweiligen Funktion null ist für alle i ungleich j, sprich für g^(1,1), g^(2,2) und g^(3,3) bestehen bleiben. Allerdings führt das wenn ich dann die Summe ausschreiben nicht das gewünschte Ergebnis bekomme, was man hier einsehen kann:



Hoffe dass mir jmd  einen passenden Anstoß geben kann.

Grüße

PiJey



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StefanVogel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.11.2005
Mitteilungen: 3603
Aus: Raun
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-12-08


Hallo PiJey100,
der Link am Ende funktioniert nicht ("not found")? In einem Orthogonalsystem J muss noch nicht J^T*J = I sein, sonst wäre es ein Orthonormalsystem. Zum Vergleichen der Ergebnisse siehe auch den MP-Artikel Wie "krümme" ich Nabla und Delta ? (I)

Viele Grüße,
  Stefan



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PiJey100
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 16.03.2019
Mitteilungen: 63
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-08


Hi Stefan,

Danke für deine Rückmeldung.
Ich wollte genau deinen angegebenen MP-Artikel verlinken, hat aber wohl nicht richtig funktioniert.

Habe die Aufgabe mittlerweile gelöst bekommen, meine Annahme, dass J^T*J = I ist war wie du schon gesagt hattest falsch. Mit ein üaar Umformungen und Eigenschaften ais der Orthohonalität habe ich nun auch die gewünschte Formel aus de, von dir/mir verlinkten MP-Artikel.


Vielen Dank für deine Hilfe.


Grüße

PiJey



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PiJey100 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
PiJey100 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]