Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Polynome » Polynomring und formaler Potenzreihenring (Verständnisfrage)
Druckversion
Druckversion
Autor
Kein bestimmter Bereich J Polynomring und formaler Potenzreihenring (Verständnisfrage)
Marie97
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.07.2018
Mitteilungen: 69
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-03-24






Definition: Formaler Potenzreihenring

Sei $R$ ein kommutativer Ring mit Eins. Ist $a_{k} \in R$ für $k \in \mathbb{N}$, so bezeichnen wir die Funktion $\mathbb{N} \rightarrow R: k \mapsto a_{k}$


durch den Ausdruck $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k}$, so dass $R[[t]]:= \left \{ \sum\limits_{k = 0}^{\infty} b_{k} \cdot t^{k} \; \vert \; b_{k} \in R   \right \}$


die Menge aller Funktionen von $\mathbb{N} \rightarrow R$ bezeichnet.

Wir nennen die Elemente von $R[[t]]$ formale Potenzreihen, und $R[[t]]$ heißt der Ring der formalen Potenzreihen über $R$ in der Unbestimmten $t$.



Definition: Polynomring


Ist $R$ ein kommutativer Ring, so nennen wir

$R[t] := \left \{  \sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k} \in R[[t]]\; \vert \; \text{nur}\; \text{endlich}\; \text{viele}\; a_{k}\; \text{sind}\; \text{ungleich}\; \text{Null}  \right \} = \left \{ \sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k} \in R[[t]]\; \vert \; n \in \mathbb{N}, a_{0}, \ldots, a_{n} \in R  \right \}$

den Polynomring über $R$ in der Unbestimmten $t$ und die Elemente von $R[t]$ heißen Polynome.





Zu diesen beiden Definitionen habe ich ein paar Fragen.


1) Die erste Definition verwirrt mich etwas. Ich weiß nicht wirklich, wie die obige Abbildung konkret aussieht.

Was meint man mit

 "so bezeichnen wir die Funktion $\mathbb{N} \rightarrow R: k \mapsto a_{k}$ durch den Ausdruck $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k}$ " ?


Kann man diesen Satz nicht als eine ganze Abbildung zusammenfassen ? Ich verstehe den Satz irgendwie nicht.




2) Worin unterscheiden sich der formale Potenzreihenring und der Polynomring ?


So wie ich das verstanden habe, ist $R[t]$ eine echte Teilmenge von $R[[t]]$, dass nur die Polynome enthält $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k}$, bei denen nur endlich viele $a_{k}$ ungleich Null sind.

Das heißt, $R[t]$ enthält nur endliche Polynome.

Das heißt, dass $R[[t]]$ und $R[t]$ sich dadurch unterscheiden, dass $R[[t]]$, im Gegensatz zu $R[t]$, zusätzlich noch unendliche Polynome enthält.


Kann man das so sagen ?

Und gibt es weitere wichtige Unterschiede?


Bedanke mich schon mal Voraus!


lg, Marie




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
wladimir_1989
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 23.12.2014
Mitteilungen: 1308
Aus: Freiburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-03-25


Hallo Marie97,

Zur 1. Frage:

Formale Potenzreihen sind eindeutig durch die Folge der Koeffizienten also eine Funktion \(\mathbb{N} \to R,\ \ k \mapsto a_k\) gegeben. Das Symbol \(\sum_{k=0}^\infty a_k\, t^k\) ist hier einfach ein Name für diese Koeffizientenfolge. Beachte, dass das Summationszeichen und auch \(t^k\) hier im Grunde einfach Teile von diesem Symbol und keine eigenständigen Objekte sind. Daher ergibt es keinen Sinn, z.B. über die Konvergenz der Reihe zu reden oder darüber, welche Werte \(t\) annehmen kann.

Zur 2. Frage: du hast es richtig verstanden. Nur eine kleine Anmerkung: es gibt keine unendlichen Polynome, diese haben per Definition immer einen endlichen Grad.


lg Wladimir



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
helmetzer
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 14.10.2013
Mitteilungen: 1461
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-03-25


Man sollte vielleicht noch ergänzen, dass eben auch eine Multiplikation erklärt ist und somit die erwähnte Schreibweise schon mit der gewohnten Multiplikation von Polynomen "verträglich" ist, etwa:

\((1 + t + t^2 + \dots)*t = t + t^2 + t^3 + \dots\)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 6000
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-03-25


Hallo Marie97,

2020-03-24 23:45 - Marie97 im Themenstart schreibt:
$\left \{ \sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k} \in R[[t]]\; \vert \; n \in \mathbb{N}, a_{0}, \ldots, a_{n} \in R  \right \}$

Hier sollte besser $\left \{ \sum\limits_{k = 0}^n a_{k} \cdot t^{k} \; \vert \; n \in \mathbb{N}, a_{0}, \ldots, a_{n} \in R  \right \}$ stehen.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Marie97
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.07.2018
Mitteilungen: 69
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-03-29


Hallöchen, dankeschön für eure Hilfsbereitschaft🙂


2020-03-25 00:04 - wladimir_1989 in Beitrag No. 1 schreibt:
Hallo Marie97,

Zur 1. Frage:

Formale Potenzreihen sind eindeutig durch die Folge der Koeffizienten also eine Funktion \(\mathbb{N} \to R,\ \ k \mapsto a_k\) gegeben. Das Symbol \(\sum_{k=0}^\infty a_k\, t^k\) ist hier einfach ein Name für diese Koeffizientenfolge. Beachte, dass das Summationszeichen und auch \(t^k\) hier im Grunde einfach Teile von diesem Symbol und keine eigenständigen Objekte sind. Daher ergibt es keinen Sinn, z.B. über die Konvergenz der Reihe zu reden oder darüber, welche Werte \(t\) annehmen kann.





ich verstehe es leider immer noch nicht🤔


Sei $R$ ein kommutativer Ring mit Eins und  $a_{k} \in R$ für $k \in \mathbb{N}$.


Die Abbildung $\mathbb{N} \rightarrow R: k \mapsto a_{k}$ beschreibt eine Folge $(a_{k})_{k \in \mathbb{N}}$

Und diese Folge bezeichnet man dann mit $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k}$ ?


Also $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k} = (a_{k})_{k \in \mathbb{N}}$.

Warum gibt man dieser Folge so einen Namen ? Das ist doch extrem verwirrend.


Oder verstehe ich etwas falsch ?



2020-03-25 00:04 - wladimir_1989 in Beitrag No. 1 schreibt:


Zur 2. Frage: du hast es richtig verstanden. Nur eine kleine Anmerkung: es gibt keine unendlichen Polynome, diese haben per Definition immer einen endlichen Grad.




Stimmt, danke👍





2020-03-25 07:31 - helmetzer in Beitrag No. 2 schreibt:
Man sollte vielleicht noch ergänzen, dass eben auch eine Multiplikation erklärt ist und somit die erwähnte Schreibweise schon mit der gewohnten Multiplikation von Polynomen "verträglich" ist, etwa:

\((1 + t + t^2 + \dots)*t = t + t^2 + t^3 + \dots\)



2020-03-25 10:37 - StrgAltEntf in Beitrag No. 3 schreibt:
Hallo Marie97,

2020-03-24 23:45 - Marie97 im Themenstart schreibt:
$\left \{ \sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k} \in R[[t]]\; \vert \; n \in \mathbb{N}, a_{0}, \ldots, a_{n} \in R  \right \}$

Hier sollte besser $\left \{ \sum\limits_{k = 0}^n a_{k} \cdot t^{k} \; \vert \; n \in \mathbb{N}, a_{0}, \ldots, a_{n} \in R  \right \}$ stehen.


Dankeschön für die Ergänzung😁

lg, Marie





Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 6000
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-03-29


2020-03-29 15:20 - Marie97 in Beitrag No. 4 schreibt:

Die Abbildung $\mathbb{N} \rightarrow R: k \mapsto a_{k}$ beschreibt eine Folge $(a_{k})_{k \in \mathbb{N}}$

Und diese Folge bezeichnet man dann mit $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k}$ ?


Also $\sum\limits_{k = 0}^{\infty} a_{k} \cdot t^{k} = (a_{k})_{k \in \mathbb{N}}$.

Warum gibt man dieser Folge so einen Namen ? Das ist doch extrem verwirrend.

Das mag erst mal verwirrend sein. Aber beachte Beitrag #2 von Helmetzer: Du kannst formale Potenzreihen miteinander multiplizieren (und natürlich auch addieren), so wie du es von "herkömmlichen" Potenzreihen gewohnt bist. In #2 also

(1,1,1,...)*(0,1,0,0,0,...) = (0,1,1,1,...)

Oder eben einfacher:
\((1+1\cdot t+1\cdot t^2+...)*(1\cdot t)=1\cdot t+1\cdot t^2+1\cdot t^3+...\)

Du rechnest also ganz normal mit Potenzreihen, nur dass du für t keine Zahlen einsetzten darfst.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Marie97 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Marie97 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]