Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Sonstiges » Was hört ihr so?
Thema eröffnet 2020-09-27 17:07 von gonz
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Seite 2   [1 2]   2 Seiten
Autor
Kein bestimmter Bereich Was hört ihr so?
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3685
Aus: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.40, vom Themenstarter, eingetragen 2020-10-02


Da wären wir bei "Wir sind die, vor denen eure Eltern euch gewarnt haben". Hier wäre dann Metallica und "Wiskey in the jar". Ich weiß immer noch nicht, ob der Clip ironisch oder ernst gemeint ist.



Und morgen kommt dann: Spiel nicht mit den Schmuddelkindern...
einen schönen Weg durch den Freitag und bleibt sauber!

Gerhard/Gonz



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8114
Aus: Cuxhaven-Sahlenburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.41, eingetragen 2020-10-02


2020-10-02 08:59 - gonz in Beitrag No. 40 schreibt:
Spiel nicht mit den Schmuddelkindern...

Da werden Erinnerungen wach: 8. Klasse, Deutschunterricht, Lehrer mit Gitarre auf Pult sitzend. War zwar gut gespielt und Gesungen, aber nicht gerade das, was Achtklässler hören wollen.

Ein paar Wochen später wurde dann in einer Englischstunde Tracy Chapman's "Why" besprochen. So gleicht sich alles im Leben aus. 😎

Hier noch ein Video-Fundstück, das ich gestern zufällig entdeckt habe. Jeder vor 1980 geborene hat es bestimmt schon mal auf einer Party etc. gehört. Ich wusste nie, wer das gespielt hat und wie die Leute aussehen. Ram Jam - Black Betty.


-----------------
Bound to be disappointing so why wait?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.42, eingetragen 2020-10-03


2020-10-02 13:22 - Slash in Beitrag No. 41 schreibt:
[...] Ram Jam - Black Betty [...]

So nervig die YouTube-Videovorschläge am Ende eines Stückes auch sein mögen... [wo habe ich ein solches Zitat noch gleich zuletzt gehört?]... in diesem Fall war es "Ballroom Blitz" von Sweet... und hat mir sogleich per klanglicher Assoziation meinen morgigen Feiertags-Film aufgedrängt! Einstimmung: Soundtrack 😉


-----------------

ODERINT DUM NERVOS NE VEXENT!




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6335
Aus: Merzhausen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.43, eingetragen 2020-10-03


Hallo!

2020-10-02 02:19 - Slash in Beitrag No. 38 schreibt:
2020-10-01 23:39 - PrinzessinEinhorn in Beitrag No. 37 schreibt:
Es ist auch die einzige CD die ich besitze.

Tja, das ist eben eine andere Generation. ..."Meine Mutter hat sich noch nie eine CD gebrannt - ich habe mir noch nie eine gekauft", witzelte mal ein junger Comedian.😄

Ich habe vor allem in den 90ern ein halbes Vermögen für CDs ausgegeben.
Ein bißchen ist das bei mir auch so. Aber einen großen Teil der Aufnahmen haben wir noch - auf Schallplatte. Wenn ich mal abschätze, dann besitzen wir mehr von denen als CDs. Und natürlich auch die entsprechende Hardware.

@ Cramilu: Ja, "Die Schottische" von Mendelssohn Bartholdy ist sehr schön. Da gibt es übrigens noch eine "Schwester", wenn man so will: "Die Italienische". Auch prima.

Hat eigentlich jemand von Euch schon einmal etwas von Alma Deutscher gehört? Das ist eine 15jährige (!) Komponistin, Violinistin und Pianistin aus England. Vor 3 Jahren wurde ihre erste abendfüllende Oper "Cinderella" in Wien (deutsche Version) und San José, Kalifornien (etwas überarbeitete englische Version) uraufgeführt.
Begonnen hat sie mit einem Stil, der sehr an Mozart angelehnt war, bringt aber immer mehr eigene Stilelemente in ihre Kompositionen ein.
Wirklich sehr hörenswert!

Viel Spaß, Bernhard


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.41 begonnen.]


-----------------
"Wichtig ist, daß man nie aufhört zu fragen"
"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben"
Albert Einstein



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.44, eingetragen 2020-10-03


Guten Abend, Bernhard...

2020-10-03 01:20 - Bernhard in Beitrag No. 43 schreibt:
[...] @ Cramilu: Ja, "Die Schottische" von Mendelssohn Bartholdy ist sehr schön. Da gibt es übrigens noch eine "Schwester", wenn man so will: "Die Italienische". [...]

Mit Verlaub... muss ich darauf lakonisch mit Loriot antworten:
"Ach was?!"

Dein Hinweis auf Alma Deutscher ist allerdings sehr wertvoll!
Ich war zum vergangenen Jahreswechsel baff, als ich bei arte/3sat[?] zum ersten Mal auf sie aufmerksam wurde. Unfassbare Talentbündelung! Menschlich wirkt sie auf mich jedoch wie die jüngere Schwester von Dr. Dr. Sheldon Cooper ;) Aber manch einer von uns war ja wohl in dem Alter selber... naseweis... und das bei vermutlich deutlich überschaubarerem Begabungsreservoir...
Bei YouTube habe ich vorhin eine herrliche pianistische Beethoven-Hommage entdeckt, sowie ihren "Sirenen-Walzer"; wie sie da unterschiedlichste Spielweisen für die Streicher einsetzt, ist ja schon beinahe "revolutionär" zu nennen!


-----------------

ODERINT DUM NERVOS NE VEXENT!




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6335
Aus: Merzhausen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.45, eingetragen 2020-10-03


Hallo cramilu!

Ja, dieser "Siren Sounds Waltz" ist wirklich ein Meisterstück an Ideenreichtum, Klangvielfalt, Virtuosität, aber auch kindlichem Humor.
Die beiden "Ludwig-Walzer" sind schon während der der Corona-Zeit entstanden, weshalb sie eben nicht für Orchester, sondern für Klavier solo geschrieben sind.

Das Finale aus der Cinderella-Oper steht übrigens online. Das ist die Scene der Hochzeit zwischen dem Prinzen und Cinderella, incl. der Übergabe des Reiches durch den alten König. Hier spielt die Komponistin sogar selbst an der Orgel.

Und noch eine weitere Corona-Aktion vo ihr: Sie hat ihr Lied The Star of Hope aus der Oper vorgesungen und ins Netz gestellt und dazu aufgerufen, es selber zu singen oder zu spielen und ihr davon Aufnahmen zu schicken. Herausgekommen ist dabei der zusammengesetzte Choir of Hope. Auch eine schöne Idee!

Viele Grüße, Bernhard


-----------------
"Wichtig ist, daß man nie aufhört zu fragen"
"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuches, sie zu erwerben"
Albert Einstein



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.46, eingetragen 2020-10-04


Abendlicher YouTube-Begleitvorschlags-Drüberstolperer:
watch out for the drums


-----------------

ODERINT DUM NERVOS NE VEXENT!




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3685
Aus: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.47, vom Themenstarter, eingetragen 2020-10-04


Ok, ich schiebe es seit heute morgen vor mir her. Aber erwähnenswert ist für mich heute: M.A. Numminen. Natürlich auch wegen seiner Interpretationen von Schubert Liedern, aber vor allem und hauptsächlich wegen der Vertonung von Wittgenstein Texten:



Einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die Woche morgen!
Gerhard/Gonz



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hyperG
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 1243
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.48, eingetragen 2020-10-04


2020-10-04 21:30 - cramilu in Beitrag No. 46 schreibt:
Abendlicher YouTube-Begleitvorschlags-Drüberstolperer...
 drums
...

Mehr Power in den Drums hier:
PODEROSA AAINJALA - 150 TAMBORES

Gute Nacht
Gerd



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8114
Aus: Cuxhaven-Sahlenburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.49, eingetragen 2020-10-05


Dann gibt's auch von mir noch einen Drum-Stick ...äh Drum-Tipp:

Gavin Harrison - Cheating The Polygraph


Und hier noch ein paar Favoriten aus einer meiner Playlists:

Marty Friedman - Undertow

Altitudes (Jason Becker) | Cover by Alexandra Zerner

Queen - The Millionaire Waltz live

Wer Blues-Rock mag, der suche mal nach "Popa Chubby".


Video in Deutschland gesperrt? Mit Firefox kein Problem!
Einfach das kostenlose Add-on "anonymoX" installieren und z.B. über GB surfen. Fertig! 😎




-----------------
Bound to be disappointing so why wait?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3685
Aus: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.50, vom Themenstarter, eingetragen 2020-10-14


Herbstliche Stimmung im Harz - da passt doch grad die "Regenballade" von Achim Reichel:



Habt's fein!
Gerhard/Gonz



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1692
Aus: Thüringen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.51, eingetragen 2020-10-14


gemächliches:
60er/70er/80er/90er

die flotteren Sachen:
Trance/Hardcore/Hardstyle/Thunderdome

Auszug einiger Sahnestücke :






___________________________






-----------------
Pech in der Liebe, Glück im Verlieren!
zum Primzahl k-Tupel Thread
PDFs on "Mathematik alpha"



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.52, eingetragen 2020-10-17


Herbst.

Dazu Paul Verlaine:

Les sanglots longs
Des violons
De l'automne
Blessent mon coeur
D'une langueur
Monotone

Tout suffocant
Et blême, quand
Sonne l'heure,
Je me souviens
Des jours anciens
Et je pleure

Et je m'en vais
Au vent mauvais
Qui m'emporte
Deçà, delà,
Pareil à la
Feuille morte.

[Das stetige Schluchzen von Fiedeln im Herbst
verwundet mein Herz mit eintöniger Mattigkeit...]

Dazu "Sinfonische Dichtung" der "Vorklassik":

Herbst, Winter (musikalisch mein Favorit unter den "Stagioni") und und die madrilenische Gemütsalternative (meine Lieblingspassage ab 4:49 - auch bekannt als Filmmusik aus "Master and Commander").

Euch allen einen behaglichen Sonntag ;)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1549
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.53, eingetragen 2020-10-18


Hallo,

ich platziere hier mal eine Frage zu einem Lied:

(nach meiner Erinnerung)
im Amerikanischen Film "Rendevous nach Ladenschluß" USA 1939/40 von Ernst Lubitsch geht es auch um eine Spieluhr(?) die ca. "Otsche Tschornia" oder so spielt. Was ist das für ein Lied? Ein Volkslied aus Ungarn (der Film soll in Ungarn/Budapest spielen). Ist das ein Ungarischer Begriff?

Viele Grüße
Ronald



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.54, eingetragen 2020-10-18


@Delastelle:
Das Schokoladenkästchen in "Rendezvous nach Ladenschluss" (original: "The Shop Around the Corner") spielt das ukrainisch-russische Liebeslied "Ochi Chërnye" (Очи чёрные ; deutsch "Schwarze Augen"). Im folgenden vier Varianten; von "Red Army Choir", Django Reinhardt, Ivan Rebroff und Yoska Gabor and His Gypsy Orchestra ;)

Eine ähnliche Frage bewegt mich selber seit Jahren!
In der mittlerweile "traditionellen" Fernsehfassung von "Der kleine Lord" (mit Alec Guinness, Ricky Schroder, Eric Porter, Connie Booth, Colin Blakely und Patrick Stewart[!]) schenkt "Ceddie" seinem Freund Mr. Hobbs zum Abschied im Krämerladen eine Spieluhr... Kennt jemand von Euch die Melodie?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1549
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.55, eingetragen 2020-10-18


Hallo cramilu!

Danke für den Hinweis zu "Rendevous nach Ladenschluß".
Dann ist es also "Ochi Chërnye" (Очи чёрные ; deutsch "Schwarze Augen")

Zu deiner Frage:
eventuell kann man bei youtube eine Frage unter ein Video stellen.
Z.B. die Szene mit der Musik hochladen und nach der Melodie fragen.

Viele Grüße
Ronald



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6335
Aus: Merzhausen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.56, eingetragen 2020-10-19


Hallo!

Wenn wir schon bei Filmmusik sind:
Irgendwie genial, weil sehr schwungvoll und eingängig, finde ich auch das Miss Marple theme. Das ist die Titelmelodie und gleichzeitig das Leitmotiv zu den Miss-Marple-Filmen mit Margaret Rutherford, komponiert und mit dem eigenen Orchester gespielt von Ron Goodwin. Ein echter Ohrwurm.

Viele Grüße, Bernhard

PS. Die Filme haben es aber auch in sich! Gerade weil sie (noch) in schwarz-weiß sind, passen sie im Stil auch besser zu den Krimis von Agatha Christie.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5631
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.57, eingetragen 2020-10-20


2020-10-19 23:34 - Bernhard in Beitrag No. 56 schreibt:
PS. Die Filme haben es aber auch in sich! Gerade weil sie (noch) in schwarz-weiß sind, passen sie im Stil auch besser zu den Krimis von Agatha Christie.

Es heißt aber, die damals noch lebende Agatha Christie wäre mit der Verfilmung unzufrieden gewesen. Sie hatte sich Miss Marple anders vorgestellt.

Grüße
Dixon



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.58, eingetragen 2020-10-20


Guten Morgen Bernhard ;)

Hach ja... Ron Goodwin. Von ihm stammen auch die Filmmusiken zu "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten", "Wie ein Schrei im Wind", "Frenzy" und einigen 'klassischen' Kriegsfilmen - darunter "Agenten sterben einsam" und "Luftschlacht um England"; letzteres mit einem der bei den Engländern auch heute noch beliebtesten Militärmärsche: "Aces High".

Und... "Wer A sagt, ...", der muss ja fast in diesem Zusammenhang auch mit Schirm und Charme Laurie Johnson erwähnen ;)

Kleines Filmquiz gefällig?
Unter den vier Miss-Marple-Verfilmungen mit Margaret Rutherford haben unter vier verschiedenen Geschichtspunkten - davon zwei akustische und zwei szenentechnische - jeweils zwei etwas gemeinsam, das sie von den beiden anderen (sowie selbige voneinander!) unterscheidet...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3685
Aus: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.59, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-22 13:08


Gestern morgen hat es hier im Harz als ich nach dem Aufstehen aus dem Fenster schaute geschneit - dicke große Flocken (naja, ist natürlich alles weggetaut). Aber da heute Sonntag ist und... hatten wir schon German Brass?

German Brass goes Bach - aus der Thomaskirche zu Leipzig

Einen schönen Tag und kommt gut durch die Zeit!

Gerhard/Gonz



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 2512
Aus: Werne
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.60, eingetragen 2020-11-22 13:49


2020-10-20 08:24 - cramilu in Beitrag No. 58 schreibt:
Und... "Wer A sagt, ..."

A! Vielleicht AAARG? :-)
Da muss ich doch spontan an einen inzwischen wenig bekannten Komponisten denken, Stanley Black OBE: The promised land
(Nicht nur die ersten Sekunden anhören...)

Ciao,

Thomas



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 522
Aus: Bierfranken
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.61, eingetragen 2020-11-22 15:49


🤗 Klasseklasseklasse... 🤗 "Ritterles", "Seefahrerles"...

Filmmusik zum Abenteuer-Genre ist immer wieder wundervoll!

Erich Wolfgang Korngold:
"The Adventures of Robin Hood", 1938
"The Sea Hawk", 1940 - "Der Herr der Sieben Meere"

Miklos Rozsa:
"The Thief of Bagdad", 1940 - "Der Dieb von Bagdad"
"Quo Vadis", 1951
"Ivanhoe", 1952
"Knights of the Round Table", 1953 - "Die Ritter der Tafelrunde"
"Ben Hur", 1959
"El Cid", 1961

Robert Farnon, 1951:
"Captain Horatio Hornblower" - "Des Königs Admiral"

William Alwyn, 1951:
"The Crimson Pirate" - "Der Rote Korsar"

Hans Salter:
"Against all Flags", 1952 - "Gegen alle Flaggen"
"The Black Shield of Falworth", 1954 - "Der eiserne Ritter von Falworth"

Franz Waxman:
"Prince Valiant", 1954 - "Prinz Eisenherz"
"Taras Bulba", 1962

Mario Nascimbene, 1958:
"The Vikings" - "Die Wikinger"

Clifton Parker, 1962:
"Damn the Defiant!" - "Rebellion!"

Bronislaw Kaper, 1962:
"Mutiny on the Bounty" - "Meuterei auf der Bounty"

Alex North, 1963:
"Cleopatra"

Jerome Moross, 1965:
"The War Lord" - "Die Normannen kommen"

Stanley Black, 1975 (siehe MontyPythagoras):
"Monty Python and the Holy Grail" - "Die Ritter der Kokosnuss"

John Addison, 1976:
"Swashbuckler" - "Der scharlachrote Pirat"

Trevor Jones, 1981:
"Excalibur"

Basil Poledouris, 1982:
"Conan the Barbarian" - "Conan, der Barbar"

James Horner, 1988:
"Willow"



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Seite 2Gehe zur Seite: 1 | 2  
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]