Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Ringe » Q(a) isomorph Q[a]
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Q(a) isomorph Q[a]
juergenX
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.07.2019
Mitteilungen: 367
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-01-18


2021-01-18 15:54 - Banana in Beitrag No. 8 schreibt:

EDIT: Hab mich nochmal kundig gemacht bezüglich der Definition von K(a). Nun ist mir klar, wieso die Gleichheit gilt.

Dennoch danke dir für die Antworten.

Achso, das war jetzt klar...
Jedoch hätte ich sonst noch gesagt, dass man jedes Element der algebraischen Körpererweiterung z.B. $x=3+2\sqrt2 \in Q(\sqrt2)$ auch als Vektor
$\displaystyle \vec x=\begin{pmatrix}
3 \\
2
\end{pmatrix}$ zur Basis
$\displaystyle B=\begin{pmatrix}
1 & \sqrt2
\end{pmatrix}$ darstellen lässt, und ist $\displaystyle \vec y=B\cdot\vec x=
 \begin{pmatrix}
3 \\
2
\end{pmatrix}\cong 3+2\sqrt2$?

Zu zeigen dass
$K=Q(\sqrt2) \equiv L=Q[\sqrt2]$ durch einen Körperhomomorphismus also eine strukturerhaltende Abbildung $\chi (K,+.*)$ aufeinander bijektiv abgebildet werden können,ist nicht so trivial.

Es seien
$\displaystyle \vec a=\begin{pmatrix}
3 \\
2
\end{pmatrix}$.

$\displaystyle \vec b=\begin{pmatrix}
1 \\
-3
\end{pmatrix}$.
Vectoraddition in $L$ und normale Addition in $K$ sind leicht als Bijektion zu erkennen, denn $\displaystyle \overrightarrow{a+b}=\begin{pmatrix}
4 \\
-1
\end{pmatrix} \Leftrightarrow 3+2\sqrt2 + 1-3\sqrt2 = 4-\sqrt2$.

Nun zur Multiplikation:
$a*b \in K =(3+2\sqrt2) * (1-3\sqrt2)= -9 -\sqrt2$.

Folgendes ist vielleicht ganz falsch gefragt aber ich lass das mal so stehen.

Jedoch was ist $\displaystyle \overrightarrow{a\cdot b} \in L$? (a,b hier Vektoren):
$a*b=\begin{pmatrix} 3 \\  2 \end{pmatrix}*
\begin{pmatrix} 1 \\ -3  \end{pmatrix}$?

Wir müssen Vektoren auf der einen und reelle Werte $\displaystyle a+\sqrt2$ auf der anderen Seite zusammenbringen.

Ist die Multiplikation im Raum
$\displaystyle L \supset Q = \det{ab}=\begin{pmatrix} 3 & 1 \\ 2 & -3\end{pmatrix}$ so definiert?

Sorry ich frage, weil auf der einen Seite Vektoroperationen in Vektorräumen NICHT abelsch sind, aber wohl in $\displaystyle K\supset Q$.
Ist also für 2 Vektoren $\vec(a),\vec(b)$:
$\displaystyle \chi(a*b) = \chi(b*a)=\det{ab}=\det{ba}$ über die Determinante definiert?
Oder Kreuzprodukt?
Das würde passen. Weil wir hier für einen echten Körperhomomorphismus $\displaystyle  \mathbb K \cong \mathbb L$ eine sinnvolle Multiplikation von Vektoren brauchen.




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
juergenX
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 08.07.2019
Mitteilungen: 367
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, vom Themenstarter, eingetragen 2021-01-21


2021-01-18 19:07 - juergenX im Themenstart schreibt:


Nun zur Multiplikation:
$a*b \in K =(3+2\sqrt2) * (1-3\sqrt2)= -9 -\sqrt2$.


Vereinfacht: wie ist Multiplikation $\displaystyle \overrightarrow{a\cdot b} \in L$? (a,b hier Vektoren):
$a*b=\begin{pmatrix} 3 \\  2 \end{pmatrix}*
\begin{pmatrix} 1 \\ -3  \end{pmatrix}$ definiert?

Auf der einen Seite sind Matrix bzw. Vektoroperationen in Q-Vektorräumen zur Basis $(1,\sqrt2)$ NICHT abelsch, aber wohl in Körpererweiterungen  $\displaystyle K(\sqrt2)\supset Q$.

Ist also für 2 Vektoren $\vec(a),\vec(b)$:
Gilt $\displaystyle a*b = b*a=\det{ab}=-\det{ba}$ über die Determinante ? Nicht eindeutig.

Und wie ist das Inverse von $\begin{pmatrix} 3  \\ 2 \end{pmatrix}$?
es gibt wenn überhaupt verschiedene Links und Rechtsinverse

$\begin{pmatrix} 3  \\ 2 \end{pmatrix} * \begin{pmatrix} x  \\ y \end{pmatrix} = \begin{pmatrix} 1  \\ 0 \end{pmatrix}$

Oder
$\begin{pmatrix} x´  \\ y´ \end{pmatrix} * \begin{pmatrix} 3  \\ 2 \end{pmatrix} = \begin{pmatrix} 1  \\ 0 \end{pmatrix}$

Wenn man $\begin{pmatrix} 1  \\ 0 \end{pmatrix}$ als Einselement zulaesst.

Wie ist dann der Quotient
$\displaystyle L \supset Q = \begin{pmatrix} 3  \\ 2 \end{pmatrix}$ div $\begin{pmatrix}  1 \\ -3\end{pmatrix}$ besimmt?

Oder nimmt man das Kreuzprodukt? was aber für Vektoren $ab \ne ba$ liefert.
Wir brauchen hier für einen echten Körperhomomorphismus $\displaystyle  \mathbb K \cong \mathbb L$ eine sinnvolle Multiplikation von Vektoren.




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]