Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Theoretische Mechanik » Zwangskräfte durch Euler-Lagrange (Langrange 2. Art)
Autor
Universität/Hochschule Zwangskräfte durch Euler-Lagrange (Langrange 2. Art)
Aralian
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 20.10.2020
Mitteilungen: 52
  Themenstart: 2021-02-15

Hallo, ich bin derzeit etwas verwirrt durch das Thema der Zwangskräfte. Normalerweise berechne ich die Zwangskräfte immer über die Lagrange-Gleichung 1. Art. Ich habe heute jedoch einige Rechnungen gesehen, in denen die Zwangskräfte eines Systems durch die Euler-Lagrange-Gleichung berechnet wurden. Normalerweise sehen die Euler-Lagrange-Gleichungen ja folgendermaßen aus: pdiff(L,q_i) - diff( ,t) pdiff(L,q^*_i) = 0 In meinem Skript unter dem Abschnitt "Verallgemeinerung auf nichtholonome Zwangsbedingungen" finde ich folgendes: https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/53663_Euler_Lagrange.PNG Hier ist die Euer-Lagrange-Gleichung ja offensichtlich nicht = 0 sondern es wurden noch einige Terme hinzugefügt. Warum ist das hier so?


   Profil

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]