Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Florian
Informatik » Kryptologie » Binäre(?) Zeichen entschlüsseln
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Seite 1   [1 2]   2 Seiten
Autor
Kein bestimmter Bereich Binäre(?) Zeichen entschlüsseln
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-03-03


Liebe Leser,

anbei habe ich innerhalb eines Rätsels eine Zeichenkette erhalten und versuche diese zu entschlüsseln. Für mich sieht sie binär aus, aber ich kann sie nicht in einen Klartext transformieren. Sicher ist, dass anschließen ein lesbarer Text a la "G ist Zwei drei Null und N gleich sieben acht ..." entstehen muss.

Aufgabe:

Yyxxxxyyyxxxyxxxxxyyyyyyyxxxxxyyxxxxxxyxxxxxxyxxxxy
xyyyxyyyyyyxxxxyyyxxxyxyxyyyyxxxxyxyxyyyxyxyxxxyxyx
xxyxxxxxxyxxyyyxxxxxyxyyxxxyxxxyyxxyyyyxxxxxyxyyyxy
xxxyyxxxxxxxxxxxxxxxyyyxxxxyxyyyyxxxyxxyyyxxxyxyxyy
yyyxxxyyxxxxxxxxyyxxxxxxxxxyyyxyyxxyxxyyyyxyyyyyyyy
xxxyyxxxxyyyyyyxxxxxxyyxxxxyxxxxxxyxyyxyxyxyyyyyxxx
xyxyyyxyxyxyyyxxxxyxyyxxyyxxxxxxxxyxyyxxxxxyyxxxxyy
yxxxyyyxxxyyyyxyyxxxxyxyyyxyyxxxxxxxxyxyyxxxxxyyyxx
xyxyxxxyyyxxxyyyxx
EDIT 1/4: Zeilenumbruch alle 50 Zeichen eingefügt. Eigentlich ist es ein einziger langer String.

Bei der Anzahl der Zeichen = 426 habe ich eigentlich an 6er Pakete gedacht. Aber dann wären 29 verschiedene Pakete enthalten. Dh. die Pakete würden nicht nur Buchstaben sondern evtl. auch Ziffern bzw. Satzzeichen kodieren. Kann jemand sagen, ob das Verhältnis 58% "x" zu 42% mal "y" für einen "echten" Binärcode spricht? Wer weiß was oder hat eine Idee. Über Hilfe würde ich mich freuen.

Beste Grüße!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-03-04


Hallo Bonferroni,

Es ist oft hilfreich, das Umfeld zu kennen, ein paar Worte mehr dazu wären gut. Zum Beispiel wenn es eine verschlüsselte Koordinatenangabe aus dem Geocaching wäre etc.

Man denkt natürlich sofort an einen Binärcode. Ob die Abweichung von 0 und 1 so zufällig ist, kann man abschätzen (dazu wenn du keine Idee hast gerne später in Ruhe mehr). Sie kann natürlich auch systematisch entstehen, zB wenn man eine ASCII-codierte Textnachricht in 7-bit Zeichen verpackt, gibt es viele führende Bits 0.

Man kann dann zum Beispiel, wie du es ja angeregt hast, einfach naheliegende Ideen durchprobieren. Der Text ist immerhin lang genug, dass man am Ende erkennen kann, ob das eine sinnvolle Nachricht sein könnte oder nicht.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, die Annahme einer festen Blocklänge zu überprüfen, zB weil dann ggf. die Wahrscheinlichkeit bestimmter Folgen höher sein sollte (wenn ein Block fest codiert ein Zeichen beinhaltet, und die Zeichen ungleiche Wahrscheinlichkeitsverteilung haben). Es könnte auch sein, dass die Wahrscheinlichkeit 1/0 dann von der Position im Block abhängt. Also genug Angriffsmöglichkeiten :)

Wenn du magst - können wir es gemeinsam angehen.

Grüße aus dem Harz - Gerhard/Gonz




-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-04


Hallo gonz,

vielen Dank für deine Antwort. In der Tat handelt es sich bei der Aufgabe um ein Rätsel im erweiterten Bereich vom Geocaching. Sicher ist allerdings, dass keine Koordinaten im klassischen Sinn wie zb. UTM System kodiert sind, sondern die Lösung im (Text)Format a la
"F ist gleich acht acht sieben zwei und G ist gleich sieben eins zwei drei" vorliegen müsste.

Ich denke im ersten Schritt wäre generell zu klären, ob es überhaupt und in welche binäre Richtung gehen kann. Also würde hier eine Analyse der Häufigkeiten von 0 und 1 und ein Vergleich mit bekannten Werten für Ascii etc. helfen. Zum Beispiel sehe ich eine maximale Kette von 15 mal "x" hintereinander gegenüber einer maximalen "y"-Länge von 8. Kann man ableiten, wie wahrscheinlich dieser Unterschied für einen Binärcode wäre?

Was bereits versucht wurde, ist den String in 6er Blöcke zu zerlegen und je eine 0 voranzustellen damit Ascii 7bit Code entsteht. In beiden Varianten entsteht aber kein sinnvoller Text.

Außerdem frage ich mich, warum der string in x und y dargestellt ist und nicht klassisch in 0 und 1. Kann das ein Hinweis in eine andere Richtung sein?

Denkbar wäre ja zum Beispiel auch, dass rein visuell Daten verschlüsselt sind, die entstehen, wenn man die Zeilenlänge ändert/verschiebt. Also zB: für "F=18"

111000000010011100
100001110010010100
111000000010011100
100001110010010100
100000000010011100

Das müsste sich doch charakteristisch von "echtem" Binärcode unterscheiden.

Für weitere Vorschläge wäre ich dankbar und lobe hiermit mal für sachdienliche Hinweise, die zur Entschlüsselung führen einen lukullischen Sachpreis aus!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2021-03-04


Tja :) Dann versuchen wir es mal... so Schritt für Schritt.

Zur Codierung in 6-Bit-Blöcken: Wir nehmen also an, dass gleiche Buchstaben durch gleiche Bitfolgen verschlüsselt werden. 29 verschiedene Zeichen könnten Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Zahlen sein. Die müssen ja nicht nach ASCII codiert sein, man könnte auch zB die alphabetische Reihenfolge zugrunde legen. Anstatt spezielle Codierungen auszuprobieren könnte man die Häufigkeitsverteilung ansehen.

Wegen 426 = 2*3^71 kommen nicht viele Zerlegungen in Frage (2- oder 3-Bit Werte machen wenig Sinn). Für eine Darstellung als Pixelgrafik wäre es ein 6*71 Feld als einzige Möglichkeit, das könnte man sich natürlich mal angucken ob das Sinn macht. Blockbuchstaben würden da reinpassen.

Die Möglichkeit des "Bit Stuffing", dh in diesem Fall durch zufügen weiterer Bits die Blockstruktur zu verschleiern, schließen wir mal aus - der Code ist ja dazu da, geknackt zu werden (sonst hätte man bei der Kürze des Textes auch keine Glück damit)

... kulinarisch klingt gut :)

 




-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2021-03-04


yyx xxx yyy xxx y xxx xxyyyyyyy xxx xxyy xxx xxx y xxx xxx y xxx xyxyyyxyyyyyy xxx xyyy xxx yxyxyyyy xxx yxyxyyyxyxy xxx yxy xxx y xxx xxx yxxyyy xxx xxyxyy xxx y xxx yyxxyyyy xxx xxyxyyyxy xxx yy xxx xxx xxx xxx xxx yyy xxx xyxyyyy xxx yxxyyy xxx yxyxyyyyy xxx yy xxx xxx xxyy xxx xxx xxx yyyxyyxxyxxyyyyxyyyyyyyy xxx yy xxx xyyyyyy xxx xxx yy xxx xy xxx xxx yxyyxyxyxyyyyy xxx xyxyyyxyxyxyyy xxx yxyyxxyy xxx xxx xxyxyy xxx xxyy xxx xyyy xxx yyy xxx yyyyxyy xxx xyxyyyxyy xxx xxx xxyxyy xxx xxyyy xxx yxy xxx yyy xxx yyyxx

freistellen der drippel xxx? dann bleiben jedenfals nicht mehr allzulange ketten übrig

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2021-03-04


6 x 71 hat in jeder zeile hinten ne null und vorne eine polizei rufnummer

nebst einigen schrägen

ganz falsch kann das nicht sein



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2021-03-04


wobei man die Bits zeilen- oder spaltenweise einfüllen kann. Ich glaube, es ist doch zeit was zu basteln :)


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2021-03-04


noch zwei weitere rote linien gefunden



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2021-03-04


Teilt man in 6-Bit Gruppen, so ist die Häufigkeitsverteilung derjenigen der deutschen Sprache recht ähnlich, und man könnte meinen yyxxxx=E und yyyxxx=N. Danach wird es unübersichtlich. Aber es gibt natürlich noch ein paar Zusatz-Tricks. Es wird weitergeknobelt, ich bin erstmal in der Küche zu finden :)


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-04


Also die zwei Möglichkeiten eines markierten 6x71 Feldes sehen so aus:



Ich denke, dass ist es nicht :-)

Generell wären bei Blockbuchstaben ja einzelne "x" (oder "y") bzw Tripletts gehäuft.

Was wäre zB. mit Morsecode? Da kann man doch auch Buchstaben und Ziffern binär kodieren. Oder Braille Schrift etc. Es sollte am Ende aber nicht zuuu kompliziert oder spezifisch sein, da sich die Aufgabe ja an "jedermann/frau" richtet.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.7 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2021-03-04


für heufigkeitsverteilung sind 71 zeichen noch ein bischen wenig,

eher irgendeine systematik mit je zwo dreierstrings das gibt 8 mal 8 möglichkeiten, reicht also auch fürs abc plus zahlen

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.8 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-04


Wenn das Häufigkeitsmuster der deutschen Sprache ähnlich ist, kann ich heute Abend gern mal eine Monoalphabetische Substitution machen. Da ja sehr wahrscheinlich die Zifferwörter drinnen sind, würde ich es sicherlich finden, wenn es das ist.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.9 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, eingetragen 2021-03-04


Hier die Liste. Ich denke die herausragende Häufigkeit von E und N könnte gut passen. Du hast recht, das übrigen könnte man dann ggf. durch die Vermutung erschlagen, dass Zahlworte enthalten sind.

yyxxxx 15 21.1%
yyyxxx  8 11.3%
xyyyxx  5  7.0%
xxxyxx  4  5.6%
yxyxyy  4  5.6%
xxxxxx  3  4.2%
yxxxxx  3  4.2%
xxyxyy  3  4.2%
xxxxyx  2  2.8%
xyyxxy  2  2.8%
yyyyyy  2  2.8%
xxyxxx  2  2.8%
yxyyyy  2  2.8%
yxyxyx  1  1.4%
xxyxyx  1  1.4%
yxyxxx  1  1.4%
xxxxxy  1  1.4%
xxxxyy  1  1.4%
xxxyyy  1  1.4%
xxyyyy  1  1.4%
xyyyyy  1  1.4%
xyxyyx  1  1.4%
xyxyyy  1  1.4%
xyxyxy  1  1.4%
yxyyxx  1  1.4%
xyyxxx  1  1.4%
xyyyyx  1  1.4%
yxyyyx  1  1.4%
xyxyxx  1  1.4%


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2021-03-04


braille klingt prima, das besteht doch aus 6 punkten bzw 2x3



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
emmi82
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 06.05.2013
Mitteilungen: 442
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, eingetragen 2021-03-04


Hi,

mir fällt auf, dass bei Ersetzung gemäß gonz in #8 zweimal "NE" vorkommt und sich beide Male "neun" dort nicht einbauen lässt, weil das entsprechende weitere N fehlt. Das sieht für mich nicht sinnvoll aus.

Vielleicht hilft es, das umgekehrt zu betrachten, also ausgehend von den seltenen Buchstaben. In einem Beispielstring, in dem jedes Zahlwort genau einmal vorkommt, finden sich je 1x das a, b, d, t, v, w und z.
Vielleicht kann man auf diesem Weg auch "ll" oder "zw" finden, das für "null" oder "zwei" stehen könnte.

Es könnten die Leerräume auch eine Rolle spielen. Vielleicht ist das (zweit) häufigste Zeichen ein Leerraum.


emmi

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.12 begonnen.]


-----------------
"Wer immer nur tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
#IchAppMit



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2021-03-04


Stimmt, es ist doch nicht so einfach, falls es wirklich monoalphabetisch ist. Ob es ein Leerzeichen gibt oder ob man die Wörter direkt hintereinander geschrieben hat wären zwei getrennte Untersuchungen wert.


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.16, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-04


Also hier schon mal eine Untersuchung:

Ich habe die 6 Blöcke in der Reihenfolge ihres Auftretens mal in drei Spalten dargestellt und einige gleiche Blöcke gleich eingefärbt:



Was mir auffällt:

Ich habe mal nach "Doppelbuchstaben" gesucht (um die nuLL aufzuspüren), also 2 identische 6er Blöcke hintereinander. Diese gibt es nur mit dem blau markierten Block. Das kann aber keine "NuLL" werden, da unmittelbar am Ende ja auch der einzelne blaue Block das "N" aus "Null" blockiert. Ohnehin finde ich es schwierig ein Wort zu finden, dass am Ende mit den blauen Blöcken passen soll. Ein Zahlwort gibt es dafür nicht, oder? Die häufigsten sg. Bigramme im Deutschen wären SS, NN und LL (bzw. EE, MM, TT, RR, DD und FF danach fällt die Häufigkeit stark ab). Wer kennt denn ein vernünftiges Wort das auf ...S_SS, ...N_NN oder ...L_LL endet?


Trotzdem interessant in dieser Analyse ist, dass es am Ende 2 fast identische Blöcke zu geben scheint (siehe Rahmen).



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.17, eingetragen 2021-03-04


braille versuch:

cfa%ac_?_cfvcvl_,_

buchstaben könnten auch zahlen sein
361%13_?_36    was wäre dann das v?

unterstrich(_) passt noch zu nix,
prozent und fragezeichen sind auch eher selten zu erwarten

also wenn es sechsergruppen sind dann gibt es die selben wiederholungen
wie das "c" hier wäre dann das 1. 6. 11. 14. zeichen gleich



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.15 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.18, eingetragen 2021-03-04


Monoalphabetisch mit 6 Bit Zeichenlänge erscheint mir immer unwahrscheinlicher. Da die meisten Zahlworte aus vier Zeichen bestehen, und es ja ggf. eines davon im Text doppelt geben könnte, hatte ich gehofft in den Viererfolgen (also...24 Bit Sequenzen) irgendein Doppel zu finden, es gibt aber jede Viererfolge nur genau einmal. Bei den Dreierfolgen gibt es genau eine doppelt, die aber ist  yyxxxx xxxxyx yyxxxx dh das erste und letzte Zeichen sind gleich. Wofür mir auch nichts gutes einfällt (ich hätte sonst der, die, das, ein, ... erwartet, was so alles ausscheidet.




-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.19, eingetragen 2021-03-04


110000
101110
110000
000010
110000


kommt zweimal vor EBENE wäre möglich



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.20, eingetragen 2021-03-04


Hallo Haribo,
irgendwie stimmen unsere Ergebnisse überein. An welcher Bitposition findest du diese doppelte Sequenz? bzw. ist bei dir x=1 oder x=0?
Leicht verwirrte Grüße - Gerhard/Gonz


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.21, eingetragen 2021-03-04


X=0
Neuntletzter bis fünftletzter , sowie ca 9 davor

Die gelben in den Kästen #16



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.22, eingetragen 2021-03-04


Ah ok, verstehe :)


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.23, eingetragen 2021-03-04


Die vier danach könnten dann  zahlen sein
Aber man müsste ne Logik finden, einfach jede Folge irgend ein Zeichen , da wird man keinen Text finden/raten können denke ich



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.24, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-05


Also bei der 6-Block Theorie haben wir ja noch das "Problem", dass es mit 29 verschiedenen Blöcken zu viele sind, wenn sich dahinter nur Buchstaben verbergen. Daher mal die Annahme: Auch Satzzeichen bzw. Ziffern bekommen eigene Symbole. Zusätzlich wird zwischen Groß - und Kleinbuchstaben unterschieden. Also wie zB. bei Ascii 7Bit. Angenommen die Lösung heißt:

Das hast du aber toll gemacht! Anbei nun die Informationen. F=8075 und G=6748.



Dann sieht das Verteilungsmuster doch dem unserer 6er Blocks ganz ähnlich, oder? Also, die 6-Block Theorie lebt! ;-)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.25, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-05


Würde nun die Form meines Beispielsatzes

Das hast du aber toll gemacht! Anbei nun die Informationen. F=8075 und G=6748.

so in etwa stimmen. Gäbe es im vorderen Teil eher Buchstaben mit "blabla" und hinten würden dann bislang nicht im Text verwendete Zeichen - nämlich der Zahlenteil - kommen. Analysiert man mal (farblich) wo die hinteren 6er Blöcke sonst so im Text stehen, dann fällt auf, die gibt es nur hinten! Nur das graue ist regelmäßig verteilt. Könnte also gut ein Leerzeichen sein (außer, dass der Text dann mit Leerzeichen beginnt.

Stellt sich dann also genau so dar:



Kann man jetzt evtl die 4 verschiedenen Blöcke die als "Ziffer" gekennzeichnet sind von ihrer binären Struktur / Reihenfolge relativ zueinander bestimmen?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.26, eingetragen 2021-03-05


wofür mag dann G und F stehen sollen, ergibt sich das aus einem älteren kontext des gesamträtsels?

also du rätst als drittes wort "DU" dann sieht dass so aus:


als nächstes gesucht: wort mit 5 buchstaben endend auf: _ _DUD

und da die ziffern nirgends anders vorkommen könnten sie dann allerlei sein:
F=1221 G=2322   genauso wie F=9889 G=8088, sie lassen sich also ohne weitere logik nicht entziffern

@gonz, ich hatte fehlerhaft die ähnlichen F;G gleichgesetzt für die fünfergruppe, yxyyxx is ja nu au ziemlich ähnlich yxyyyx

da F-G im alphabeth hintereinanderstehen und ich nicht weiss wiso bonferroni auf sie als variablen tippt, könnte diese ähnlichkeit ja auch ein hinweis auf direkte binär-reihenfolge von yxyyxx-yxyyyx sein ?

haribo



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.27, eingetragen 2021-03-05


als nächstes gesucht: wort mit 5 buchstaben endend auf: _ _DUD
gedudel, almdudler, duden  letzteres würde passen wenn mans rückwärts schreibt?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.28, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-05


Stimmt, ich hätte dazusagen sollen, dass sich aus dem Gesamtkontext ergibt, dass im String Informationen für 2 Variablen (=F und G) verstecken, die jeweils 4stellig sein sollten. Ob sie als Ziffernfolge oder ausgeschrieben auftauchen ist aber nicht klar.

Anbei mal meine Quellen, vielleicht habe ich da was übersehen(?):

www.plempe.com/bonus_lab_campus/aufgabe_4.docx

Das ganze gibt es auch nochmal als Abbildung
(endend auf /aufgabe_4_bild.jpg)

@haribo: Wie kommst du auf "du" als zweites Wort? Könnten doch auch andere sein: Ei, in, im, so, an, am etc pp

Außerdem ist der Separator (grau) eher unsicher, da der Text ja damit beginnt. Was aber dafür spricht ist, dass am Anfang des Textes ja sicher ein Großbuchstabe auftaucht, der unmöglich? so oft als Großbuchstabe im ganzen Text stehen kann.

Vielleicht ist die Reihenfolge ein guter Ansatz. Ich werde heute Abend mal die 6er Blocks in logische Reihenfolge bringen und schauen, ob es da ein Buchstabenbereich (evtl. sogar für kleine und große Buchstaben separiert, oder alternierend) und ein Ziffernfeld gibt, ähnlich wie beim ASCII. Das würde doch die Theorie erhärten, oder?




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.29, eingetragen 2021-03-05


liebe Rätselfreunde,

ich fasse mal meinen Stand zusammen.

Man könnte mal vermuten, dass die Koordinaten nach einem bekannten Schema in Quadranten eingepasst werden, also man sich im F-G Quadranten befindet und dort nur noch vierstelligen Offset hat (wenn man wirklich verschlüsseln wollte, würde man den Quadranten dann spaßige Namen geben).

Ich vermute, dass die Koordinatenwerte nicht als Ziffern codiert werden, sondern stellenweise als Zahlwort, denn sonst wäre das Decodieren des übrigen Textes ja vom Decodieren der Koordinatenwerte völlig entkoppelt (außer man vermutet eine Cäsar-Verschiebung, dh alphabetisch nebeneinander stehende Klarschriftzeichen auch nebeneinander im Codebuch).

Nehmen wir an, dass stattdessen tatsächlich Groß/Kleinbuchstaben getrennt codiert werden, und Satzzeichen und Trennzeichen ebenso, was den tatsächlichen Zeichenvorrat erklärt.

Dann...

Hätte ich hier etwas als Gegenprobe zum Ausprobieren. Wo muss ich hin? Wenn ich (in diesem Fall zu Recht) monoalphabetische Verschlüsselung vermute, sowie eine Codierung in 6 Bit Zeichen (da die Gesamtlänge 6*71, welches letztere prim ist) - und außerdem ziemlich sicher weiß, dass acht Ziffern als Zahlworte nebst einer Quadrantenkennung, die sich auf F/G bezieht, codiert wurde?

101000 111101 010011 001000 010010
100111 101010 000100 010101 100100
010110 100111 000111 000100 101000
111101 010011 001000 000100 000001
010010 101001 101001 000100 010111
100100 001111 011101 000100 000001
001111 010010 100111 000100 010000
010010 001011 001000 010110 111100
000100 010111 100100 001111 011101
000100 000001 010010 101001 101001
000100 000110 011101 001111 100100
000100 101000 111101 010011 001000
000100 010000 101001 010010 001111
111101 111011 000100 101000 010010
100000

So eine Gegenprobe ist sinnvoll, denn dadurch läßt sich herausfinden, ob unsere Annahmen plausibel sind, da wir ja wissen, dass der vorliegende Geheimtext entzifferbar sein soll.

Konkret könnte man auch den Hint verwenden, dass es sich in diesem Fall um eine Mitteilung aus dem Innerstetal handelt, das heißt das Ziel gibt es wirklich und da steht etwas. Aber ich glaube das hilft weniger weiter * schmunzel

Grüße aus dem Harz
Gerhard/Gonz


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.27 begonnen.]


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.30, eingetragen 2021-03-05


(2021-03-05 11:47 - Bonferroni in <a
@haribo: Wie kommst du auf "du" als zweites Wort? Könnten doch auch andere sein: Ei, in, im, so, an, am etc pp


das DU hattest du verwendet in deinem testsatz :

"Das hast du aber toll gemacht! Anbei nun die Informationen. F=8075 und G=6748."

smile

ich hab zwei worte aus 49000 12 zeichen langen herausgefiltert,
bei welchem 5=8        6=10        7=11

abforderndem
abforderndes



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.31, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-05


update:

die Aufgabenstellung wurde aktualisiert. Das neue String enthält nun 612 (2* 2*3*3*17) Zeichen. Ich muss erstmal schauen, was daran neu und was alt ist.

xyyyxxyyyxxxxyyyyxyyyyyyxyyyyxyyxxxxxxyxxxxxxyxxxx
yxyyyxyyyyyyxxxxyyyxxxyxyxyyyyxxxxyxyxyyyxyxyxxxyx
yxxxyxxxxxxyxxyyyxxxxxyxyyxxxyxxxyyxxyyyyxxxxxyxyy
yxyxxxyyxxxxxxxxxxxxxxxyyyxxxxyxyyyyxxxyxxyyyxxxyx
yxyyyyyxxxyyxxxxxxxxyyxxxxxxxxxyyyxyyxxyxxyyyyxyyy
yyyyyxxxyyxxxxyyyyyyxxxxxxyyxxxxyxxxxxxyxyyxyxyxyy
yyyxxxxyxyyyxyxyxyyyxxxxxxxyyyyyxxxxxxxxyxyyxxxxxy
yxxxxxxyxxyyyxxxxxyxyyyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxy
xxyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxyyyxxxxxxyxx
xyxyyyyxyxyyyyxxxxxyyxxyyyxxxxxxxxyxyyxxxxyyyyyyxx
yxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxxyxyyyxxxxxxyxxxxxyxxxxxyyxx
xxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxx
xxxyxxxyxyxy




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.32, eingetragen 2021-03-05


zeichen 30 bis 324 stimmen überein, dann 6 unruhige, danach 331-355 stimmen wieder, ab 426 dann nur noch der neue strang

ob das ende des alten stranges(>355) irgendwo im neuen nochmal auftauchen hab ich nicht kontroliert

aber aufgaben änderung beim suchen finde ich irgendwie unglücklich? klar auch dass sind hinweise...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.33, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-05


Den konnte man nun monoalphabetisch gut angreifen:



Tadaaa!

Schönheitsfehler: Das A hat bei mir zwei verschiedene Blöcke!

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.31 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.34, eingetragen 2021-03-05


gelöst? wie bist du jetzt vorgegangen

und was war dann der alte text? 4221 kann es ja nicht gewesen sein

oh ha, das 12 buchstabenwort hat nur elf+doppelpunkt, "schwirigster" war in meiner liste, flog aber raus



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bonferroni
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 03.03.2021
Mitteilungen: 11
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.35, vom Themenstarter, eingetragen 2021-03-05


Also die neue Aufgabe = die alte Aufgabe aber hinten mit ausgeschriebenen Zahlen (und vorne wurden Fehler korrigiert). Ich habe dann einfach wieder die Häufigkeitsanalyse der 6er Blocks durchgeführt (#12) und dann (war nun etwas einfacher, da mehr Text) recht zügig hinten die Ziffern als Wörter erkannt. Der Rest hat sich dann nach und nach ergeben.

Den eigentlichen Mechanismus (sofern es einen gibt) der hinter den 6er Blöcken steckt, habe ich nicht erkannt. Zumindest ist es nicht so "hintereinander sortiert" wie man es binär ableiten würde. Egal, Ende gut - alles gut.

Besten Dank an alle Helfer!!!
die kulinarische Besonderheit (#2) gehört nun mir allein 🤗

gern mal wieder, das hat Spaß gemacht
Bonferroni



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.36, eingetragen 2021-03-07


yyxxxxxyxyyyxxyyyyyyxxxxyxyyyyxxyyyyxyxyyyxyxyyyyy
xxxxyxyyyxxxxxxxyxxxxxyyyxxxxyxyyyyyxxxxxxyyxxxyyy
xxxyyyyyyyyxxxyxxxxxxxxyxxyxxxxxyxxxxxxyxyxyyyxxxx
xxyxyxxxxxyyxxyxyyxxxyxxxyyyyyxyxxyx



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3815
Herkunft: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.37, eingetragen 2021-03-07


Oh - dann sollte ich mal einen Decoder bauen :)


-----------------
Praefectus Gn. Marcellus Transfonkator - LEG XXI RAP LEGATUS.
Lademeister am EUSEBIUS-503 Projekt.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hyperG
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 03.02.2017
Mitteilungen: 1430
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.38, eingetragen 2021-03-07


Hallo haribo,

da noch nicht alle Zeichen eindeutig definiert wurden, habe ich mit meinem Iterationsrechner
 (Decoder-Code bereits im LINK!) noch Probleme in der Mitte:
Umkodierung
Index  Offs  x=0 y=1    Char
----------------------------
9	46   101110    	 
10	0    000000    	U
11	32   100000    	L
12	56   111000    	e
13	23   010111    	N
14	48   110000    	-
15	12   001100    	 
16	28   011100    	J
17	31   011111    	B
18	56   111000    	e
19	32   100000    	L
20	4    000100    	I
21	32   100000    	L
22	32   100000    	L
 
46 = yxyyyx = ?
12 = xxyyxx = ?
und A war doppelt:
3   000011 A 
15  001111 A
und es fehlen auch noch Buchstaben...

Und einer von uns beiden scheint auch noch Umkodierungsfehler zu haben, da "JBE..." kein sinnvolles Wort ergibt.

Der Text in Beitrag 33 funktioniert bei mir aber
(oder hast Du andere Codierung?)
Hinweis zur Iterationsrechnereingabe: im Feld TXTIN einfügen
xyyyxxyyyxxxxyyyyxyyyyyyxyyyyxyyxxxxxxyxxxxxxyxxxxyxyyyxyyyyyyxxxxyyyxxxyxyxyyyyxxxxyxyxyyyxyxyxxxyxyxxxyxxxxxxyxxyyyxxxxxyxyyxxxyxxxyyxxyyyyxxxxxyxyyyxyxxxyyxxxxxxxxxxxxxxxyyyxxxxyxyyyyxxxyxxyyyxxxyxyxyyyyyxxxyyxxxxxxxxyyxxxxxxxxxyyyxyyxxyxxyyyyxyyyyyyyyxxxyyxxxxyyyyyyxxxxxxyyxxxxyxxxxxxyxyyxyxyxyyyyyxxxxyxyyyxyxyxyyyxxxxxxxyyyyyxxxxxxxxyxyyxxxxxyyxxxxxxyxxyyyxxxxxyxyyyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxyyyxxxxxxyxxxyxyyyyxyxyyyyxxxxxyyxxyyyxxxxxxxxyxyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxxyxyyyxxxxxxyxxxxxyxxxxxyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxyyxxxxyyyyyyxxyxxxyyyxxxxxxyxxxyxyxy
oder 01 statt xy:
011100111000011110111111011110110000001000000100001011101111110000111000101011110000101011101010001010001000000100111000001011000100011001111000001011101000110000000000000001110000101111000100111000101011111000110000000011000000000111011001001111011111111000110000111111000000110000100000010110101011111000010111010101110000000111110000000010110000011000000100111000001011110000111111001000111000000100110000111111001000111000000100110000111000000100010111101011110000011001110000000010110000111111001000111000000100110000010111000000100000100000110000111111001000111000000100110000111111001000111000000100010101


Grüße Gerd



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haribo
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.10.2012
Mitteilungen: 2829
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.39, eingetragen 2021-03-07


Oh oh also fehlende Buchstaben habe ich erfunden, aber einer von uns beiden hat nen Fehler drin, sonnst würden sie im Kontext eindeutig sein . Ich weiß nicht wer?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
-->> Fortsetzung auf der nächsten Seite -->>
Seite 1Gehe zur Seite: 1 | 2  
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]