Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Algebraische Geometrie » endlicher Kettenkomplex C
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule endlicher Kettenkomplex C
carolinmarldo
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 23.04.2021
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-04-23 10:33


Aufgabe:





Ich stehe aufm Schlauch und weiß überhaupt nicht weiter... bitte um Hilfe



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kezer
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.10.2013
Mitteilungen: 1300
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-04-23 11:09


Hi,

vielleicht hilft es, wenn du mit einem kürzeren Kettenkomplex anfängst (der Beweis lässt sich dann sowieso unmittelbar auf den allgemeinen Fall übertragen).

Erinnere dich dann an den Homomorphiesatz (bzw. den Dimensionssatz/Rangsatz) aus der linearen Algebra.

(Den ersten Schritt musst du nicht machen, aber eventuell hilft es dir, da es dann weniger abstrakt erscheinen könnte.)


-----------------
The difference between the novice and the master is that the master has failed more times than the novice has tried. ~ Koro-Sensei



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
carolinmarldo
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 23.04.2021
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-23 14:45


Was ich gefunden habe im Skript:

"Es gilt ker(π) = U, und, falls V endlich-dimensional ist, dim(V/U) =
dim(V)-dim(U)."


Damit habe ich jetzt dim(V_i)=dim(H_i(C)=dim(ker(f_i)/im(f_i+1)=dim(ker(f_i))-dim(im(f_i+1)


weiter komme ich nicht..




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Nuramon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.01.2008
Mitteilungen: 2726
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2021-04-23 14:56

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\End}{\operatorname{End}} \newcommand{\id}{\operatorname{id}} \newcommand{\GL}{\operatorname{GL}} \newcommand{\im}{\operatorname{im}} \newcommand{\sgn}{\operatorname{sgn}} \newcommand{\d}{{\rm d}} \newcommand{\rg}{\operatorname{rg}} \newcommand{\spur}{\operatorname{spur}} \newcommand{\Hom}{\operatorname{Hom}} \newcommand{\tr}{\operatorname{tr}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\)
Welcher Zusammenhang besteht zwischen $\ker f_i, \im f_i$ und $V_i$?
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
carolinmarldo
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 23.04.2021
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-23 15:11


Ker(f_i) umfasst die Vektoren aus V_i und im(f_i) sind die Werte die von der Abbildung hervorkommen

und im(f_i+1) ist eine teilmenge von ker(f_i)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Nuramon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.01.2008
Mitteilungen: 2726
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2021-04-23 15:14

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\End}{\operatorname{End}} \newcommand{\id}{\operatorname{id}} \newcommand{\GL}{\operatorname{GL}} \newcommand{\im}{\operatorname{im}} \newcommand{\sgn}{\operatorname{sgn}} \newcommand{\d}{{\rm d}} \newcommand{\rg}{\operatorname{rg}} \newcommand{\spur}{\operatorname{spur}} \newcommand{\Hom}{\operatorname{Hom}} \newcommand{\tr}{\operatorname{tr}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\)
Das ist zu oberflächlich. Was kannst du über die Dimensionen dieser drei Vektorräume aussagen? (für festes $i$. Das es hier um einen Kettenkomplex geht ist erstmal unwichtig.)
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
carolinmarldo
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 23.04.2021
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-23 15:28


dim(V)=ker(f))+dim(im(f))



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
carolinmarldo
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 23.04.2021
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-23 15:32


i ist ja entweder bei ker(f_i) oder bei dim(im(f_i+1)) ungerade.

Bedeutet das dann, dass bei (dim(im(f_i+1) ungerade ist auch negativ ist und bei -(-)=+ und somit wäre die Formel richtig  

Wenn ker(f_i) und dim(V_i) ungerade wären, würde es doch bedeuten, dass man alles mal - nimmt somit würde dies auch erfüllen?






Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
FibreBundle
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.01.2020
Mitteilungen: 50
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2021-04-24 15:15


Ich deute aus deiner Frage, dass noch nicht alles klar ist. Hier eine Zusammenfassung.

Du hast schon alles zusammengetragen, was du benötigst.

$\dim(\ker(f_i)/\text{im}(f_{i+1})) = \dim(\ker(f_i)) - \dim(\text{im}(f_{i+1}))$

und natürlich

$f_{i+1}: V_{i+1}\rightarrow V_i$ mit $\dim(V_{i+1}) = \dim(\ker(f_{i+1})) + \dim (\text{im}(f_{i+1})))$.

Jetzt musst du nur noch einsetzen, um auf

$\dim(\ker(f_i)/\text{im}(f_{i+1})) = \dim(H_i) = \dim(V_i) - \dim (\text{im}(f_{i})) - \dim (\text{im}(f_{i+1})))$

zu kommen.

Wenn du nun die Summe $\dim(H_0) - \dim(H_1) + \dim(H_2) - ...$ aufschreibst, dann müsste dir auffallen, dass sich die $\dim(\text{im}(f_{i}))$ wegheben. Alle? Fast alle. $\dim(\text{im}(f_{0}))$ und $\dim(\text{im}(f_{n+1}))$ bleiben stehen.

Doch was ist die Dimension dieser Räume?  Hier hilft die Dimensionsformel. $\dim (V_{n+1}) = 0 = \dim(\ker(f_{n+1})) + \dim(\text{im}(f_{n+1})) = 0+0$ und die Eigenschaft, dass $\dim(\text{im}(f_{0}))=0$ ist wegen $V_{-1}=\{0\}$.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
carolinmarldo wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]