Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Fabi Dune ligning
Lineare Algebra » Vektorräume » Lösungsbasis
Autor
Universität/Hochschule Lösungsbasis
Drgglbchr
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.11.2019
Mitteilungen: 188
  Themenstart: 2021-06-15

Hallo! Ich soll folgende Aufgabe lösen: https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/52213_Bildschirmfoto_2021-06-15_um_19.07.22.png Mein erster Gedanke war, dass ich nur zeigen muss, dass: $\alpha_1^{n+2}+c_1 \alpha_1^{n+1}+c_0 \alpha_1^{n}=0$ usw Aber das funktioniert dann mit $\{n\alpha_n\}$ nicht mehr so einfach... Und nachdem ich noch etwas über die Aufgabenstellung nachgedacht habe, bin ich mir auch nicht sicher, ob ich nicht auch die Linearkombinationen berücksichtigen muss, weil ich ja eine Basis der Lösungen gegeben habe. Würde mich über einen Denkanstoß freuen :)


   Profil
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 7146
Wohnort: Milchstraße
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-06-15

\quoteon(2021-06-15 19:16 - Drgglbchr im Themenstart) Mein erster Gedanke war, dass ich nur zeigen muss, dass: $\alpha_1^{n+2}+c_1 \alpha_1^{n+1}+c_0 \alpha_1^{n}=0$ usw \quoteoff Ja, das musst du zeigen. Außerdem musst du zeigen, dass die Lösungen einen Vektorraum bilden, dass die beiden Lösungen linear unabhängig sind und dass der Lösungsraum die Dimension 2 hat.


   Profil
Drgglbchr
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.11.2019
Mitteilungen: 188
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-16

Aber wie kann ich zeigen, dass $(n+2)\alpha^{n+2}+c_1(n+1)\alpha^{n+1}+c_0n\alpha^n=0$? Wenn ich heraushebe, komme ich immer auf $\alpha^n*(n*(\alpha^2+c_1\alpha+c_0)+2\alpha^2+c_1\alpha)=0$


   Profil
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 7146
Wohnort: Milchstraße
  Beitrag No.3, eingetragen 2021-06-16

\quoteon(2021-06-16 16:51 - Drgglbchr in Beitrag No. 2) Aber wie kann ich zeigen, dass $(n+2)\alpha^{n+2}+c_1(n+1)\alpha^{n+1}+c_0n\alpha^n=0$? Wenn ich heraushebe, komme ich immer auf $\alpha^n*(n*(\alpha^2+c_1\alpha+c_0)+2\alpha^2+c_1\alpha)=0$ \quoteoff Du weißt doch z. B. dass \(\alpha^2+c_1\alpha+c_0=0\)


   Profil
Drgglbchr
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.11.2019
Mitteilungen: 188
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-16

Ja, das ist mir klar.. Aber was mache ich mit dem $+2\alpha^2+c_1\alpha$? Sry...ich hab wsl grade ein Brett vorm Kopf


   Profil
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 7146
Wohnort: Milchstraße
  Beitrag No.5, eingetragen 2021-06-16

\quoteon(2021-06-16 22:19 - Drgglbchr in Beitrag No. 4) Aber was mache ich mit dem $+2\alpha^2+c_1\alpha$? \quoteoff Es gilt \(x^2+c_1x+c_0=(x-\alpha)^2\). Führe einen Koeffizientenvergleich bei x durch.


   Profil
Drgglbchr hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Drgglbchr wird per Mail über neue Antworten informiert.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]