Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Optischer Transistor - ein Photon genügt
Autor
Kein bestimmter Bereich Optischer Transistor - ein Photon genügt
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8618
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Themenstart: 2021-09-24

Licht statt Elektronen: Forscher haben einen optischen Transistor entwickelt, der schon auf ein einzelnes Photon reagiert – in weniger als einer Pikosekunde. Das neue Bauteil kann dadurch bis zu 1.000-mal schneller schalten als gängige Transistoren und benötigt dafür weniger Energie, wie die Wissenschaftler im Fachmagazin „Nature“ berichten. Sie sehen in diesem Ein-Photon-Switch eine wertvolle Ergänzung für zukünftige rein photonische Datenverarbeitung und Kommunikation. Neuartiges Bauteil für die Optoelektronik schaltet bis zu 1.000-mal schneller (scinexx.de) Gruß, Slash


   Profil
Hans-Juergen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.03.2003
Mitteilungen: 1441
Wohnort: Henstedt-Ulzburg
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-09-25

Hallo Slash, wie groß ist eigentlich ein Photon? Diese Frage stellte ich vor Jahrzehnten meinem Professor. Statt einer Antwort machte er eine verlegene, weit ausholende Armbewegung. Durch diesen Artikel erinnerte ich mich daran, denn solche Licht-Transistoren sind sehr kleine Objekte, und bei ihnen spielt vermutlich auch die räumliche Ausdehnung von Photonen eine Rolle. Als ich jetzt im Internet danach suchte, stieß ich auf diesen langen Artikel: http://www.rzuser.uni-heidelberg.de/~as3/Photon.pdf . Wegen des darin geschilderten vielen Hin und Her zwischen den Meinungen namhafter Physiker und einem mir unbekannten Fachvokabular hilft er mir leider nicht weiter. Viele Grüße Hans-Jürgen


   Profil
AlphaSigma
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2012
Mitteilungen: 322
  Beitrag No.2, eingetragen 2021-09-25

\quoteon(2021-09-25 10:19 - Hans-Juergen in Beitrag No. 1) ... wie groß ist eigentlich ein Photon? Viele Grüße Hans-Jürgen \quoteoff It depends. Heisenbergsche Unschärferelation


   Profil
sebp
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 10.12.2017
Mitteilungen: 179
  Beitrag No.3, eingetragen 2021-09-25

Vieleicht hilft das weiter https://www.youtube.com/watch?v=SDtAh9IwG-I


   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8618
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2021-09-25

\quoteon(2021-09-25 14:01 - sebp in Beitrag No. 3) Vieleicht hilft das weiter https://www.youtube.com/watch?v=SDtAh9IwG-I \quoteoff Klasse Video! Danke für den Link.


   Profil
Asrael
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 04.07.2020
Mitteilungen: 13
  Beitrag No.5, eingetragen 2021-09-28

Die Unschärferelation bezieht sich nicht auf die Größe des Teilchens, sondern darüber, wo dieses Teilchen sein könnte (also Unschärfe der Aufenthaltswahrscheinlichkeit). Ein Photon ist in der Beschreibung der QED ja eine Anregungsquantisierung des Elektromagnetischen Feldes. In dem Sinne würde das Phänomen des Photons der Frage, wie ausgedehnt Licht ist, nichts hinzufügen. Die Frage war ja aber, wie ausgedehnt ein Photon ist, was heißt, dass man ein Teilchenbild verwenden muss... Keine Ahnung ^^


   Profil
Slash hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]