Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Ringe » Injektiver Ringhomomorphismus
Autor
Universität/Hochschule J Injektiver Ringhomomorphismus
elias114
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 15.09.2021
Mitteilungen: 39
  Themenstart: 2022-02-24

\(\begingroup\)\(\newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\ggT}{\operatorname{ggT}}\) Hallo, sei ein Körper $K$ und ein Ring $R$ gegeben. Sei $\psi: K \to R$ ein injektiver Ringhomomorphismus. Ist dann $R$ bereits ein Körper? Diese Aussage soll ich zeigen oder widerlegen. Allerdings ohne größere Algebra-Voraussetzungen (die Eigenschaften von Ringen, Körper und Homomorphismen seien bekannt). Hat jemand einen Vorschlag? Viele Grüße\(\endgroup\)


   Profil
zippy
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 3777
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-02-24

Denk mal an die Einbettung des Körpers $K$ in seinen Polynomring $K[X]$. --zippy


   Profil
elias114
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 15.09.2021
Mitteilungen: 39
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2022-02-24

\(\begingroup\)\(\newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\ggT}{\operatorname{ggT}} \newcommand{\deg}{\operatorname{deg}}\) \quoteon(2022-02-24 11:31 - zippy in Beitrag No. 1) Denk mal an die Einbettung des Körpers $K$ in seinen Polynomring $K[X]$. --zippy \quoteoff Also ich hab mir jetzt folgendes überlegt. Sei $K$ ein Körper, sei $K[X]$ sein Polynomring. Es ist das konstante Polynom $1_K \in K[X]$ neutral bezüglich Multiplikation mit $\deg(1_K) = 0$. Für $f, g \in K[X]$ gilt doch, dass $\deg(f \cdot g) \leq \deg(f) + \deg(g)$. Sei nun $f \in K[X]$ mit $\deg(f) > 1$. Annahme, es existiert $g \in K[X]$ mit $fg = 1_K$. Kann ich diese Gedanken dann irgendwie zu einem Widerspruch führen? Dann hab ich gezeigt, dass zumindest Polynome vom Grad $> 1$ kein Inverses bezüglich der Multiplikation besitzen, und somit $K[X]$ kein Körper. Die Abbildung $\psi: K \to K[X], x \mapsto x$ dürfte dann ein injektiver Ringhomomorphismus sein.\(\endgroup\)


   Profil
ligning
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.12.2014
Mitteilungen: 3447
Wohnort: Berlin
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-02-24

\quoteon(2022-02-24 13:41 - elias114 in Beitrag No. 2) Für $f, g \in K[X]$ gilt doch, dass $\deg(f \cdot g) \leq \deg(f) + \deg(g)$. \quoteoff Es gilt sogar Gleichheit. Ungleichheit bekommst du nur im allgemeineren Fall eines Polynomrings über einem Ring mit Nullteilern, da es dann sein kann, dass das Produkt der Höchstkoeffizienten Null ist. Der Rest deiner Überlegungen ist richtig.


   Profil
elias114
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 15.09.2021
Mitteilungen: 39
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2022-02-24

\(\begingroup\)\(\newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\ggT}{\operatorname{ggT}} \newcommand{\deg}{\operatorname{deg}}\) Also, um es zusammenzufassen: Ich habe $\deg(fg) = \deg(f) + deg(g)$. Da $\deg(fg) = \deg(1_K) = 0$ und $\deg(f) > 0$ nach Voraussetzung, müsste also $\deg(g) < 0$ gelten, was nicht sein kann. Richtig?\(\endgroup\)


   Profil
Triceratops
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 6346
Wohnort: Nordamerika
  Beitrag No.5, eingetragen 2022-02-24

Einfacher als mit dem Grad: $ X \cdot K[X] = \{f \in K[X] : f(0)=0\} \neq K[X]$, daher ist $X \notin K[X]^{\times}$.


   Profil
elias114 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
elias114 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
elias114 wird per Mail über neue Antworten informiert.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]