Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Ringe » Isomorphie von Ringen, Primideale
Autor
Universität/Hochschule Isomorphie von Ringen, Primideale
marlina23
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.04.2016
Mitteilungen: 76
  Themenstart: 2017-02-21

Hallo, ich verzweifle gerade an einer Aufgabe... Ich hoffe ihr könnt mir helfen Sei R:=\IZ[X]//(X^2), \alpha:=\pi(x) mit \pi:\IZ[X]->R, I:= \alpha R Wie kann man zeigen, dass 1. R isomorph ist zu menge((a,b;0,a)|a,b\el\ \IZ)von \IZ^2x2 2. I aus den Nullteilern besteht? 3. R/I isomorph zu Z ist? 4. die Menge der Primideale in R aus I und allen pZxZ besteht, mit p als Primzahl... Bei Drittens könnte ich mir vorstellen das mit der universellen Eigenschaft irgendwie machen zu können. Bei den anderen Teilaufgaben habe ich leider überhaupt keinen Plan...


   Profil
Triceratops
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 6346
Wohnort: Nordamerika
  Beitrag No.1, eingetragen 2017-02-21

Die Elemente von $R$ haben die Form $a + b \alpha$ mit $a,b \in \mathds{Z}$, und es gilt $\alpha^2=0$. Jetzt sollten 1. und 2. leicht fallen. Ja, bei 3. wendet man den Isomorphiesatz für Ringe an. Zu 4. Die Primideale in $\mathds{Z}[X]/(X^2)$ stehen in Bijektion zu den Primidealen in $ \mathds{Z}[X]$, die $X^2$ enthalten (Satz zur Idealkorrespondenz). Das ist genau dann der Fall, wenn sie $X$ enthalten (Definition des Primideals). Also geht es letztlich um Primideale in $\mathds{Z}[X]/(X)$, was zu $\mathds{Z}$ isomorph ist. Die Primideale von $\mathds{Z}$ kennt man aber. Verfolgt man die Bijektionen zurück, bekommt man die genannten Primideale.


   Profil
marlina23
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.04.2016
Mitteilungen: 76
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2017-02-21

Aber warum haben die Elemente von R diese Form bzw. woran sieht man das? Für zweitens muss also für jedes (a+bα) aus I ein z aus R\{0} existieren, so dass z*(a+bα)=za+zbα=0. Jetzt müsste immer bα=-a sein und dann hätten wir es gezeigt? Für erstens blicke ich leider immer noch gar nichts :/ Und für drittens müsste ich dann zeigen, dass I im Kern einer Abbildung von Z[X]/(X^2) nach Z enthalten ist, oder..? aber mit welcher Abbildung denn?


   Profil
Bai
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.09.2014
Mitteilungen: 1251
  Beitrag No.3, eingetragen 2017-02-21

\quoteon(2017-02-21 21:16 - marlina23 in Beitrag No. 2) Aber warum haben die Elemente von R diese Form bzw. woran sieht man das? \quoteoff $\alpha$ ist das Bild der Projektion von $X$ auf seine Nebenklasse. Im Faktorring R gibt es aber nur Polynome vom Grad 1,0 und $-\infty$, sie haben also alle die Form $a+b\overline X$.


   Profil
marlina23
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.04.2016
Mitteilungen: 76
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2017-02-21

Achso, das verstehe ich! Aber warum daraus folgt, dass I die Nullteiler sind verstehe ich nicht... Und die anderen Fragen bleiben auch noch offen..


   Profil
Bai
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.09.2014
Mitteilungen: 1251
  Beitrag No.5, eingetragen 2017-02-21

\quoteon(2017-02-21 22:30 - marlina23 in Beitrag No. 4) Aber warum daraus folgt, dass I die Nullteiler sind verstehe ich nicht... \quoteoff Wie sehen denn die Elemente in I aus?


   Profil
marlina23
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.04.2016
Mitteilungen: 76
  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2017-02-22

αR=((a+bx)*Z[x]) mod (x^2) So?


   Profil
Bai
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 11.09.2014
Mitteilungen: 1251
  Beitrag No.7, eingetragen 2017-02-22

\quoteon(2017-02-22 00:30 - marlina23 in Beitrag No. 6) αR=((a+bx)*Z[x]) mod (x^2) So? \quoteoff Eher nicht. Vielleicht tust du dich einfacher, wenn du das $\alpha$ verwendest und dir noch einmal in Erinnerung rufst, wie die Elemente in R aussehen.


   Profil
marlina23 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
marlina23 wird per Mail über neue Antworten informiert.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]