Die Mathe-Redaktion - 27.05.2018 15:42 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Juli
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 107 Gäste und 9 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Spock
Physik » Optik » Lage der Hauptebene/des Hauptschnitts in optisch uniaxialen Kristallen
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Lage der Hauptebene/des Hauptschnitts in optisch uniaxialen Kristallen
PureProgger
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 19.11.2012
Mitteilungen: 32
Aus: Flemlingen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2017-09-03


Hallo an alle Forenmitglieder,

es geht um einen optisch einachsigen/uniaxialen Kristall. Fällt ein unpolarisierter Strahl senkrecht auf eine Grenzfläche des Kristalls, so liegen der ordentliche und außerordentliche Strahl auf der Hauptebene (häufig auch Hauptschnitt genannt). Die Hauptebene wird, wie oft angegeben, durch die optische Achse und durch den einfallenden Strahl aufgespannt. Der ordentliche Strahl ist dann senkrecht zur Hauptebene polarisiert und der außerordentliche Strahl parallel zur Hauptebene. Soweit so gut.

Jetzt meine Frage:

Der einfallende Strahl trifft nun in einem beliebigen Winkel auf eine Grenzfläche des Kristalls. Wie liegt dann die Hauptebene?

Für mich mögliche Antworten:

(a) Wird die Hauptebene weiterhin durch die Richtung des einfallenden Strahls und die Richtung der optischen Achse aufgespannt? Also so:



(b) Wird die Hauptebene eigentlich durch das Einfallslot und die Richtung der optischen Achse aufgespannt, was sonst nie auffällt, da nur der Spezialfall Einfallslot = Einfallender Strahl betrachtet wird? Also so:



Ich selbst kann es mir nicht beantworten, da ich aus mehreren Quellen schon beides gehört habe und gerade selbst nicht mit einem Kalkspat experimentieren kann.

Meine Vermutung ist jedoch, dass (a) richtig sein muss. Denn die Hauptebene oder der Hauptschnitt taucht wieder im Indexellipsoiden auf. Und hier heißt es immer, dass die Halbachse der Schnittellipse senkrecht zur Hauptebene den Brechungsindex des ordentlichen Strahls angibt und die Halbachse parallel zur Hauptebene den Brechungsindex des außerordentlichen Strahls. Das funktioniert aber nur, wenn die Hauptebene durch den einfallenden Strahl und die optische Achse aufgespannt wird. Andernfalls wären nicht mehr die Hauptachsen der Schnittellipse außschlaggebend (ich hoffe, dass ich mich einigermaßen klar ausgedrückt habe).

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Josef



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StefanVogel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.11.2005
Mitteilungen: 2975
Aus: Raun
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2017-09-09


Hallo PureProgger,
es gibt keine richtigen und falschen Definitionen sondern nur mehr oder weniger geeignete oder gebräuchliche. Wenn in verschiedenen Quellen unterschiedliche Definitionen gegeben sind, muss man zu jeder Aussage die dazugehörige Definition verwenden. Laut dem zur Doppelbrechung angegebenen Weblink "Skript mit einem Abschnitt über Polarisationsoptik (PDF)" Seite 112 ist jede Ebene, die die optische Achse enthält, eine Hauptebene. Danach wären a) und b) Hauptebenen und a) ist diejenige, welche zusätzlich auch den einfallenden Strahl enthält.

Viele Grüße,
  Stefan



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PureProgger hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]