Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru MontyPythagoras
Mechanik » Dynamik der Punktmasse » Flaschenzug
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Schule Flaschenzug
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 391
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-11-01


Flaschenzug
Hallo hier wieder eine Aufgabe bei der ich aus welchen unerfindlichen Gründen nicht weiterkomme obwohl ich die Aufgaben zu der schiefen Ebene  mit den verschiedenen Varianten recht gut lesen konnte  kann ich hier für eine recht einfache Aufgabenstruktur keinen Ansatz finden der mit der vorgegebenen Lösung übereinstimmt. Also zuerst die Aufgabe.....

das a auszurechnen war nach ordentlicher Vorschulung  gar gar kein Problem mehr:

fed-Code einblenden


  über diesen Ansatz vielleicht aber ich komme gerade warum auch immer nicht durch....


 wie immer 10000 Dank für gewährte Hilfe Markus




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 4266
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-11-01

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Hallo marathon,

was du da betrachtest nennt man eine beschleunigte Atwood'sche Fallmaschine. Das wurde hier naturgemäß schon desöfteren besprochen.

Hier habe ich dir mal einen älteren Thread herausgesucht, in dem (in Beitrag #11) sehr gut erklärt wird, wie das geht.

Die Formel, die du letztendlich verwenden musst, lautet:

\[F=2\frac{m_1m_2}{m_1+m_2}g\]
Wie man darauf kommt, kannst du in dem verlinkten Thread ja mal studieren.


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 391
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-11-01


Sitze hier gerade im Mc Donald in Heilbronn mit WLan open Wlan ok also schnell in den Texas Instruments eingeben was Diophant ---(für was steht dieser Begriff Pseudonym eingentlich) vorgeschlagen hat......
und die Rechnung  verbunden mit der entsprechenden Lösung ist.....

fed-Code einblenden
bei mir kommt 17.12 aber ich habe für g==> 9.8 eingegeben sonst 9.81..
aber sind 1 Zehntel Abweichung in der Lösung  noch OK?! sonst stimmt der Wert ja....
Stichwort Fehlerfortpflanzung.....
Mit Dank an Diophant  ach ja und dann noch mal die Frage nach dem Namen
Markus



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 4266
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-11-01


Hallo marathon,

das ist mein Namensgeber.

Warum ich ihn (vor mehr als einem Jahrzehnt) ausgewählt habe, kann ich dir bei Interesse mal per PN schreiben. Heute jedoch nicht mehr...


Gruß, Diophant

Bei der Quelle dieser Aufgaben scheint es üblich, die Lösungen mit einem Rundungsfehler im Zehntelbereich zu versehen. Je nachdem, welchem Zweck dieses Werk dient, könnte das ganz praktische Gründe haben. Ein Prof von mir hat das, lang ist's her, in seinen Klausuren so ähnlich gemacht...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 391
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2019-12-31


Hallo hier erneut noch eine andere Revisions anfrage auch in Verbindung mit der gewährten sehr fairen Hilfestellung von Diophant wo ist den genau der Unterschied zwischen der Zugkraft im Seil als Ganzem und der Zugkraft im
verbindungsseil wird da immer einfach nur bei der Atwoodschen Fallmaschine mit 2 multipliziert respektive geteilt?.....



fed-Code einblenden


mfg Markus
Ps 1000 Dank wie immer für möglichen response



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1105
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2019-12-31


Hallo

Das ist doch im Link in Beitrag 1 erklärt, wo die 2 herkommt.

Gruß Caban



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]