Die Mathe-Redaktion - 23.01.2020 12:41 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAward-Abstimmung ab 1.1.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 672 Gäste und 18 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Polynome » Wie Polynome in genau zwei Unbestimmten definieren?
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Wie Polynome in genau zwei Unbestimmten definieren?
IVmath
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.07.2016
Mitteilungen: 425
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-11-17


Hallo,

mit welcher mathematischen Notation kann ich angeben, dass ein Polynom $P(X,Y)\in\overline{\mathbb{Q}}[X,Y]$ ein Polynom in genau zwei Unbestimmten ist?

Vielen, vielen Dank.



Wahlurne Für IVmath bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DavidM
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.06.2012
Mitteilungen: 276
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-11-17


Hallo IVmath,

ich nehme an, mit "in genau zwei unbestimmten" meinst du, dass beide Variablen, also $X$ und $Y$, in $P$ tatsächlich vorkommen?
Wenn ja, dann würde ich das als $P \in \overline{\mathbb{Q}}[X,Y] \setminus (\overline{\mathbb{Q}}[X] \cup \overline{\mathbb{Q}}[Y])$ schreiben.

Eine Anmerkung: $\overline{\mathbb{Q}}(X,Y)$ ist ja die Menge aller rationalen Funktionen, nicht nur aller Polynome, in $X$ und $Y$. Wenn du in Wirklichkeit nur sagen willst, dass $P$ eine rationale Funktion mit der oben genannten Eigenschaft ist, dann müsstest du einfach alle eckigen Klammern durch runde ersetzen.

Gruß,
David



Wahlurne Für DavidM bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
IVmath
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.07.2016
Mitteilungen: 425
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-11-17


Oh ja, prima. Vielen, vielen Dank für Deine Notation.

2019-11-17 18:43 - DavidM in Beitrag No. 1 schreibt:
ich nehme an, mit "in genau zwei unbestimmten" meinst du, dass beide Variablen, also $X$ und $Y$, in $P$ tatsächlich vorkommen?
Ja. Aber das "genau" hätte ich doch nicht schreiben brauchen, ja? Ein Polynom "in zwei Unbestimmten" ist ein Polynom "in genau zwei Unbestimmten", oder?



Wahlurne Für IVmath bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DavidM
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.06.2012
Mitteilungen: 276
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-11-17


Doch, das "genau" solltest du schon dazuschreiben. Unter einem "Polynom in zwei Variablen" würde man üblicherweise ein beliebiges Element des Polynomrings $\overline{\mathbb{Q}}[X,Y]$ verstehen. Dazu gehören zum Beispiel auch die Polynome, in denen nur $X$ vorkommt, bei denen sind halt zufällig alle Koeffizienten von Termen mit $Y$ gleich null.
Das ist dasselbe wie bei Polynomen in einer Variablen, wo auch die Konstanten mit dazu gehören.



Wahlurne Für DavidM bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
IVmath
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.07.2016
Mitteilungen: 425
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2019-11-17


Aha, das wusste ich noch nicht (Bin kein Mathematiker und kein Student.). Vielen, vielen Dank.



Wahlurne Für IVmath bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
IVmath hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
IVmath hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]