Die Mathe-Redaktion - 20.01.2020 02:45 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAward-Abstimmung ab 1.1.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 183 Gäste und 3 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Sonstiges » Online Casinos?
Druckversion
Druckversion
Autor
Kein bestimmter Bereich J Online Casinos?
Ehemaliges_Mitglied
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-12-13


Hallo an alle,
Ich habe gedacht mich bei einem sicheren Online Casino anzumelden. Ich habe schon einige Casino Spiele wie dieses hier hier kostenlos getestet. Die Spielautomaten machen wirklich viel Spaß … Jetzt wollte ich um echtes Geld zocken und deshalb wollte ich euch fragen mit welchem Spiel kann man am meisten gewinnen? Ist es möglich, auch mit kleinen Einsätzen viel Geld zu gewinnen?



Wahlurne Für Ehemaliges_Mitglied bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
buh
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.05.2001
Mitteilungen: 861
Aus: Deutschland-Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-12-13


Hi starr,

ein Casino wird eröffnet, damit der Betreiber von den Einnahmen seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.
Wahrscheinlichkeit sagt nichts über den Einzelfall, insofern kann dir Mathematik bei deinem Problem kaum helfen.

Gruß von buh2k+19



Wahlurne Für buh bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Kitaktus
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.09.2008
Mitteilungen: 6136
Aus: Niedersachsen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2019-12-13


Der Themenstart ist in erster Linie Werbung und gehört daher gesperrt.

Wer sich ernsthaft für Mathematik interessiert, der kann z.B. hier anfangen zu lesen: Martingal.

Sehr grobe Zusammenfassung: Hat man eine Folge von unabhängigen Einzelspielen, die alle einen negativen Erwartungswert haben, dann gibt es keine irgendwie geartete Strategie, die insgesamt einen positiven Erwartungswert erreicht.


Und noch eine Anekdote aus dem eigenen Erleben:
Die theoretische Gewinnerwartung ist das eine, was davon praktisch realisierbar ist, ist das andere.
Ein Kollege und ich haben mal einen Automaten analysiert, der scheinbar (gemäß der mathematischen Modellierung bei optimaler Strategie) eine positive Gewinnerwartung hatte. Die Sache hatte einen kleinen und einen großen Hacken:
a) Die Gewinnerwartung war so klein, dass man selbst mit den maximal möglichen Einsätzen im Mittel weniger Geld verdient hätte, als mit irgendeiner regulären Tätigkeit.
b) Der Automat entsprach in der Realität überhaupt nicht dem mathematischen Modell. Die gewinnträchtigen Ereignisse(*) traten nur halb so oft ein, wie sie bei einer Gleichverteilung eintreten müssten.
Damit war man dann ganz tief in der Verlustzone.
(*) Testen konnten wir natürlich nur die "häufiger" auftretenden Ereignisse, auch im Dienst der Wissenschaft waren wir nicht bereit mehr als 50 Euro zu verzocken.

Und das war der Stand bei einem in Deutschland zugelassenen und aufgestellten Automaten(**)! Wie der Stand bei einem Onlinekasino ist, dass seinen Geschäftssitz irgendwo hat, kann sich jeder selbst ausmalen.

(**) Zum damaligen Stand war das völlig legal, weil es dem Automatenhersteller gelungen ist, seine Automaten als "Unterhaltungselektronik" abnehmen zu lassen, die bestimmten Anforderungen des Glücksspiels nicht unterworfen ist. Die Begründung dafür war die "Tatsache", dass man an dem Automaten gar kein Geld gewinnen kann, sondern nur "Weiter-Spielmarken".
Als "freundlichen Extraservice" konnte man diese Weiter-Spielmarken dann gegen Geld wieder zurücktauschen, sozusagen für die Leute, die keine Lust mehr haben, weiterzuspielen.
Wenn die Kunden den Unterschied zwischen "Weiter-Spielmarken" und Jetons nicht hinterfragen, dafür können Automatenhersteller und -Betreiber ja nichts.

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]



Wahlurne Für Kitaktus bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Das Thema wurde von einem Senior oder Moderator abgehakt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]