Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Funktionentheorie » Holomorphie » Meromorphe Fortsetzung
Autor
Universität/Hochschule J Meromorphe Fortsetzung
CainpLahn
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2020
Mitteilungen: 3
  Themenstart: 2020-01-20

Moin zusammen, Hat jemand eine Idee wie man bei folgender Aufgabe ansetzen kann? H:={ z \(\in \mathbb{C} \); Re z > 0 } f: H --> \(\mathbb{C}\) holomorph, f(1) = 1, f(z+1) = zf(z) für alle z \( \in \) H Zeige, das f meromorph fortsetzbar auf ganz \(\mathbb{C}\) ist, mit Singularitätenmenge \(-\mathbb{N}_0\) .


   Profil
ochen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.03.2015
Mitteilungen: 3410
Wohnort: der Nähe von Schwerin
  Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-20

Hallo, kennst du eine Funktion $f\colon \mathbb{N}\to\mathbb{N}$, die $f(1)=1$ und $f(z+1)=zf(z)$ für alle $z\in \mathbb{N}$ erfüllt? Sie hat einen Namen und einen eigenen Wikipedia-Eintrag. Vielleicht ist sie dir schon mal bei der Berechnung des Kugelvolumens begegnet.


   Profil
Red_
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.09.2016
Mitteilungen: 984
  Beitrag No.2, eingetragen 2020-01-20

Hallo willkommen auf dem Matheplaneten. Ich hoffe ich irre mich nicht: Aber fällt dir vielleicht eine Funktion ein, die \(f(1)=1\) und \(f(z+1)=z\cdot f(z)\) erfüllt? Wenn Ja, ist diese holomorph auf deinem \(H\)? Kannst du den Definitionsbereich dieser Funktion vergrößern? Warum muss dein \(f\) gerade genau diese Funktion sein und keine andere? Red_ [Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]


   Profil
CainpLahn
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2020
Mitteilungen: 3
  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-21

Danke schon mal, das müsste die Gammafunktion sein, ich stehe zwar noch etwas auf dem Schlauch wie es weitergeht aber ich versuch mich da gerade mal tiefer einzulesen


   Profil
CainpLahn
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 20.01.2020
Mitteilungen: 3
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-21

Naja man kann ja umformen zu \(f(z) = \frac{f(z+1)}{z} = \frac{f(z+2)}{z\cdot(z+1)} = ... = \frac{f(z+n+1)}{z\cdot(z+1)\cdot...\cdot(z+n)}\) Man sieht im Nenner jetzt schon mal wo die Singularitäten \(-\mathbb{N}_0\) herkommen. Aber woher weiß man jetzt, dass die Funktion auf dem Rest der linken Halbebene holomorph ist?


   Profil
CainpLahn hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
CainpLahn hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
CainpLahn wird per Mail über neue Antworten informiert.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]