Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner Ueli rlk MontyPythagoras
Ingenieurwesen » Wärmelehre und Fluidmechanik » Strömungsgeschwindigkeit und Druckverlust
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Beruf Strömungsgeschwindigkeit und Druckverlust
SaulGoodman
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 05.07.2020
Mitteilungen: 4
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-07-05


Hallo Zusammen,

zum Füllen von zwei Zylindern habe ich 2 Möglichkeiten (A und B) zur Auswahl. Bei welcher Möglichkeit schaffe ich das Füllen der Zylinder (7,24 ml pro Zylinder) innerhalb von 2 Sekunden? Wie berechne ich bei beiden Möglichkeiten den maximalen Volumenstrom pro Leitung?

Siehe Foto im Anhang.

Vielen Dank



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1146
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-07-05


Hallo

Bitte gib und die orginale Aufgabenstellung, so ist es etwas ungenau.

Gruß Caban



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
SaulGoodman
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 05.07.2020
Mitteilungen: 4
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-05


Hallo Caban,

welche Infos brauchst du noch?
Eine Aufgabenstellung in dem Sinne gibt es nicht.

Danke und Gruß



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1146
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-07-05


Hallo

Was ist über A und B bekannt?

Gruß Caban



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
SaulGoodman
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 05.07.2020
Mitteilungen: 4
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-05


Kannst du den Anhang nicht öffnen? Siehe Notiz im ersten Beitrag.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1146
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-07-05


Welcher Anhang?




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
SaulGoodman
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 05.07.2020
Mitteilungen: 4
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-05





Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
Spock
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.04.2002
Mitteilungen: 8066
Aus: Schi'Kahr/Vulkan
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2020-07-07


Hallo Saul,

was meinst Du mit "maximalen Volumenstrom"?

Bleibt der Außendruck (Deine 10 bar) konstant?

Dir ist bewußt, daß der Volumenstrom zeitabhängig ist, da sich selbst bei konstantem Außendruck im Zylinder ein Gegendruck aufbaut?

Ich vermute, die Zuleitungen haben einen kreisförmigen Querschnitt? Welche Modelle zur Berechnung von Massen/Volumenströme durch Rohre kennst Du denn (modifizierter Bernoulli, Hagen-Poiseuille, usw.)?

Rein aus dem Bauch heraus würde ich den Aufbau "B" favorisieren, der Y-Verteiler beim Aufbau "A" bringt trotz größerem Leitungsquerschnitt einen (unbekannten?) zusätzlichen Druckverlust ins Spiel.

Grüße
Juergen



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
MontyPythagoras
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 2356
Aus: Werne
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2020-07-07


Hallo SaulGoodman,
Ich würde auch den Aufbau B favorisieren. Die Leitungen sind zwar kleiner im Querschnitt, und in die Rohrströmungsverluste geht der Durchmesser in vierter Potenz ein. Das wird aber hier durch die deutlich kürzere Leitungslänge, die linear eingeht, weitgehend kompensiert. Dazu kommt, dass, wie Spock schon erwähnt hat, der Y-Verteiler zusätzliche Verluste erzeugt.
Dass B besser ist als A, ist für mich daher keine Frage, aber dann stellt sich noch die Frage nach dem Hintergrund. Ist dies ein berufliches Thema? Zwei Pumpen sind teurer als eine, und wenn es die eine Pumpe schafft, warum dann zwei einbauen in was auch immer. Spielt eine solche Überlegung eine Rolle?

Ciao,

Thomas



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]