Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel
Matroids Matheplanet Forum Index » Rätsel und Knobeleien (Knobelecke) » * "Goldener Schnitt Transformation"
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich * "Goldener Schnitt Transformation"
MartinN
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 05.08.2016
Mitteilungen: 1243
Herkunft: Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-01-22


Bei dieser Aufgabe konnte ich sehen, wie man Lösungen n-ten Grades schön in lineare Funktionen umwandeln kann, wenn man weiß, dass der goldene Schnitt eine Lösung dieser Gleichung ist. Daher kam ich auf folgende Aufgabe XD


Gegeben sei eine "Goldene Schnitt Transformation" (GST):
\(x^2 = px + q; p,q \in \IZ\)

Damit kann man jede Funktion:
\(f(x) = \sum_{i=0}^n a_i x^i; a_i \in \IZ\)
in eine lineare Funktion umwandeln:
\(\to f(x) = ux + v; u,v \in \IZ\)

Ebenso lässt sich eine gebrochenrationale Funktion:
\(g(x) = \frac{f_1(x)}{f_2(x)}\)
fast immer in eine lineare Funtkion umwandeln:
\(\to g(x) = ux + v; u,v \in \IZ\)


Kommen wir also zu dem "fast immer"
Zeigen sie:
(1) Mit der "GST" \(x^2 = x + 1\) (der klassische Goldene Schnitt) lässt sich jede gebrochenrationale Funktion \(g(x)\) mit ganzzahligen Koeffizienten in eine lineare Funktion umwandeln.
(2) Die gebrochenrationale Funktion \(g(x) = \frac{1}{2x+1}\) lässt sich für jede "GST" in eine lineare Funktion umwandeln.
(3) Für welche "GST" gibt es dann gebrochenrationale Funktionen, die sich nicht in eine lineare Funktion umwandeln lassen?



Anmerkung:
Allgemeiner könnte man sagen, eine (n,m)-GST sei:
\(x^n = \sum_{k=0}^m p_k x^k; m < n; p_k \in \IZ\)
Damit ließe sich jedes ganzzahlige Polynom \(\sum_{i=0}^N a_i x^i; a_i \in \IZ\) auf ein ganzzahliges Polynom mit Grad höchstens \(m\) reduzieren: \(\to \sum_{i=0}^{M \leq m} u_i x^i; u_i \in \IZ\). Und es ließen sich Bedingungen angeben, wenn dies für gebrochenrationale Polynome nicht mehr so einfach geht. Wobei hierbei n = 2 und m = 1 betrachtet wird.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dies ist eine Knobelaufgabe!
Der Themensteller hat bestimmt, dass Du Lösungen oder Beiträge zur Lösung direkt im Forum posten darfst.
Bei dieser Aufgabe kann ein öffentlicher Austausch über Lösungen, Lösungswege und Ansätze erfolgen. Hier musst Du keine private Nachricht schreiben!
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]