Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Funktionentheorie » Integration » Cauchy's Integralsatz: Verschiedene Versionen
Autor
Universität/Hochschule J Cauchy's Integralsatz: Verschiedene Versionen
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 963
Wohnort: Köln
  Themenstart: 2021-04-06

Hallo miteinander, Ich habe den Integralsatz von Cauchy ursprünglich in folgender Version kennengelernt: Es sei $G\subseteq \mathbb C$ ein Gebiet, $f\colon G\to \mathbb C$ holomorph und $K\subseteq G$ ein Kompaktum mit (stückweise) glattem Rand. Dann ist $$ \int_{\partial K} f(z) \ \mathrm{d}z=0. $$ Auf Wikipedia findet man (unter anderem) die folgende Version: Es sei $G\subseteq \mathbb C$ ein Gebiet, $f\colon G\to \mathbb C$ holomorph und $\Gamma$ ein nullhomologer Zyklus in $G$. Dann ist $$ \int_{\Gamma} f(z) \ \mathrm{d}z=0. $$ Ich frage mich ob beide Aussagen äquivalent zueinander sind. Die Randkurve $\partial K$ von $K$ ist sicher ein nullhomologer Zyklus in $G$. Umgekehrt frage ich mich, ob jeder nullhomologe Zyklus in $G$ auch als Randkurve eines Kompaktums mit glattem Rand in $G$ auftritt? Hilft hier eventuell der Jordan'sche Kurvensatz? Oder ist die Aussage einfach nicht korrekt? Vielen Dank für eure Antworten! :)


   Profil
Saki17
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.09.2015
Mitteilungen: 776
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-04-07

Hallo nzimme10, ich denke es soll sich um strikte Verallgemeinerung handeln (ich nehme die offenbare Definition für Randkurven), denn ein nullhomologer Zyklus kann aus mehreren disjunkten geschlossen Kurven bestehen. Schau mal Abschnitt 3.1 vom Skript http://www.mi.uni-koeln.de/geometrische_analysis/FKT_THEO/Vorles_fkt.pdf oder Fischer-Liebs "Einführung in die Komplexe Analysis", Kap. 4.1.


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 963
Wohnort: Köln
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-07

\quoteon(2021-04-07 14:42 - Saki17 in Beitrag No. 1) [...] denn ein nullhomologer Zyklus kann aus mehreren disjunkten geschlossen Kurven bestehen. [...] \quoteoff Hallo Saki17, Danke für deine Antwort. Ich verstehe deine Aussage aber nicht ganz. Sei $G=\mathbb C$ und $\tilde{K}:=\overline{B_1(0)}\subseteq G$. Sei weiter $K:=\tilde{K}\setminus B_{1/2}(0)\subseteq G$. Dann ist $K$ Kompaktum mit glattem Rand, und mit $\gamma_1(t)=\mathrm{e}^{\mathrm{i}t}$ sowie $\gamma_2(t)=\frac{1}{2}\mathrm{e}^{\mathrm{i}t}$ haben wir als Kette $$ \partial K=\gamma_1-\gamma_2. $$ $\partial K$ besteht hier also doch auch aus disjunkten geschlossenen Kurven. Könntest du deine Bemerkung nochmal etwas erläutern? Vielen Dank, Nico


   Profil
Saki17
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.09.2015
Mitteilungen: 776
  Beitrag No.3, eingetragen 2021-04-07

\(\begingroup\)\(\DeclareMathOperator{\spec}{Spec} \newcommand{\O}{\mathcal{O}} \newcommand{\I}{\mathcal{I}}\) Hallo Nico, tut mir leid, ich war einfach zu naiv (mit der Definition der Randkurven), und der Literaturhinweis ist irrelevant zu deiner Frage. Eine halbwegs Antwort: Man kann nullhomologe Zyklen mit den 1-Rändern der singulären Homologiegruppen identifizieren, s. Prop. 8.16 vom Skript (https://www.maths.tcd.ie/~zaitsev/3423-2017/wedhorn-Complex%20Analysis.pdf). Jetzt könnte deine Frage eben in diesen topologischen Kontext übersetzt werden... (Ich bin nicht sicher, wo "Randkurven" einzuorden sind. Wenn sie das Bild gewisses 2-Simplex $K$ im Gebiet $G$ unter dem Randoperator ist, dann sind wir fertig.)\(\endgroup\)


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 963
Wohnort: Köln
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-07

Hallo Saki17, Danke für deine Mühe! Dann werde ich wohl weiter sehen müssen, ob ich das zeigen kann. Liebe Grüße, Nico


   Profil
Kezer
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.10.2013
Mitteilungen: 1660
  Beitrag No.5, eingetragen 2021-04-07

\(\begingroup\)\(\newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\OO}{\mathcal{O}} \newcommand{\Spec}{\operatorname{Spec}} \newcommand{\Gal}{\operatorname{Gal}}\) Hi nzimme10, im Sinne von Saki17s erster Antwort: Wie erhälst du Zyklen mit Windungszahlen $\neq 0,1$ als Randzyklen? Beispielsweise den Zyklus $\Gamma = 2\gamma_1 - \gamma_2 - \gamma_3$ für Kreise $\gamma_1, \gamma_2, \gamma_3$. Man kann die nullhomologen Zyklen $\Gamma$ in einer nicht-leeren offenen Menge $U \subseteq \mathbb{C}$ so charakterisieren: Äquivalent ist (i) $\Gamma$ is nullhomolog in U, (ii) Für alle holomorphen $f :U \to \mathbb{C}$ gilt $\int_{\Gamma} \, \mathrm{d} z = 0$, (iii) Für alle holomorphen $f: U \to \mathbb{C}$ gilt $\operatorname{ind}_{\Gamma}(z) f(z) = \frac{1}{2 \pi i} \int_{\Gamma} \frac{f(\zeta)}{\zeta-z} \, \mathrm{d} z$ für $z \in U \setminus \Gamma$. Das Funktionentheorie Buch von Folkmar Bornemann behandelt die Integraltheorie schön mit Zyklen. Im Buch von Freitag gibt es auch nette Passagen dazu.\(\endgroup\)


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 963
Wohnort: Köln
  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-07

Ach super danke dir! Das ergibt natürlich sofort Sinn! Wenn man aber die Frage auf Zyklen mit Windungszahl $1$ beschränken würde, würde es dann so sein, wie ich vermutet habe? Also: Sei $\Gamma$ ein nullhomologer Zyklus in $G$ mit Windungszahl $1$. Gibt es ein Kompaktum mit (stückweise) glattem Rand $K\subseteq G$ derart, dass $\partial K=\Gamma$? Für mich sieht das auf den ersten Blick nach dem Jordan'schen Kurvensatz aus. Man müsste also zeigen, dass es einen Homöomorphismus $S^1\to \Gamma$ gibt, oder? Zumindest falls $\Gamma$ nur aus einem Weg besteht.


   Profil
Kezer
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.10.2013
Mitteilungen: 1660
  Beitrag No.7, eingetragen 2021-04-07

\(\begingroup\)\(\newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\OO}{\mathcal{O}} \newcommand{\Spec}{\operatorname{Spec}} \newcommand{\Gal}{\operatorname{Gal}}\) Ja, solche Zyklen $\Gamma$ heißen einfach und sind genau die Randzyklen vom Kompaktum $K = \mathbb{C} \setminus \operatorname{Ext}{\Gamma} = \operatorname{Int}{\Gamma} \cup [\Gamma]$. Siehe auch Bornemann, S. 74.\(\endgroup\)


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 963
Wohnort: Köln
  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-07

Vielen Dank Kezer, das hilft mir sehr weiter. Auch Danke nochmal an dich Saki17.


   Profil
nzimme10 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
nzimme10 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]