Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Dixon Orangenschale
Physik » Atom-, Kern-, Quantenphysik » Röntgenbremsstrahlung, kinetische Energie
Autor
Universität/Hochschule Röntgenbremsstrahlung, kinetische Energie
physics100
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 11.03.2021
Mitteilungen: 26
  Themenstart: 2021-09-01

Hallo alle miteinander! Im Skript bin ich auf eine Aufgabe gestoßen, die ich nicht ganz nachvollziehen kann. Die Aufgabenstellung lautet: Bei einer Röntgenröhre wird eine Spannung von 80 kV zwischen Kathode und der Wolfram-Anode angelegt. a) Berechne die kinetischen Energie der Elektronen beim Auftreffen auf die Wolfram-Anode in den Einheiten Elektron-Volt (eV) b) Skizziere das entstehende Röntgenspektrum (Röntgenbremsstrahlung und charakteristische Röntgenstrahlung, die höchste Energie ist genau definiert) Auf der y-Achse ist ψ/ψmax aufgetragen und auf der x-Achse keV. Meine Ideen dazu sind: zu a) Ich hab´ hier die Formel Ekin= U * e- a, also 80 kV*(-1,6 * 10^-19 C) = 1,28 * 10^-14 eV. zu b) Da hatte ich am meisten Probleme. Wie soll das Rötngenspektrum zeichnen? Ich hab mich seit mehreren Tagen mit dieser Aufgabe beschäftigt, aber ich fand weder im Skript noch im Internet eine passende Erklärung dazu. Daher wäre ich sehr froh, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Danke!


   Profil
Spock
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.04.2002
Mitteilungen: 8202
Wohnort: Schi'Kahr/Vulkan
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-09-05

Hallo! \quoteon(2021-09-01 10:36 - physics100 im Themenstart) ... Auf der y-Achse ist ψ/ψmax aufgetragen und auf der x-Achse keV. ... \quoteoff Was genau ist mit ψ gemeint, die Intensität der Röntgenstrahlung? Wenn man Röntgen-"Spektrum" sagt, sollte man genauer erklären, was gemessen und was aufgetragen wurde. Es wäre hilfreich, Du würdest die betreffenden Stellen Deines Skriptes hier reinstellen, bzw. Deinen physikalischen Hintergrund etwas näher erläutern (Schule, Studium, welche Vorlesung, Praktikum, usw.) \quoteon(2021-09-01 10:36 - physics100 im Themenstart) ... zu a) Ich hab´ hier die Formel Ekin= U * e- a, also 80 kV*(-1,6 * 10^-19 C) = 1,28 * 10^-14 eV. ... \quoteoff Was bedeutet in Deiner "Formel" das a, in Deinen Zahlenwerten taucht das nicht mehr auf? \quoteon(2021-09-01 10:36 - physics100 im Themenstart) ... Ich hab mich seit mehreren Tagen mit dieser Aufgabe beschäftigt, ... \quoteoff Du weißt aber schon, wie so ein typisches Röntgenspektrum aussieht, bzw. wie es zustande kommt? So etwas nachzulesen bzw. Materialien im Netz zu finden, speziell auch für Wolfram, sollte nicht schwer sein? Mit "zeichnen" ist wahrscheinlich nur eine grobe Skizze gemeint, bei der Du zunächst für Wolfram die Grenzfrequenz der Bremsstrahlung und ein paar charakteristischen Linien des Linienspektrums herausfinden sollst. Aber wie gesagt, das was Du mit welchem Hintergrund genau tun sollst, kann ich nur raten, grundsätzlich gilt hier immer: Bitte die Aufgabenstellung möglichst im Originaltext aufschreiben, einschließlich irgendwelcher dazu benötigter Inhalte von Skripten o.ä. Das hilft uns, Dir zu helfen, :-) Grüße Juergen


   Profil
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 11285
Wohnort: Sankt Augustin NRW
  Beitrag No.2, eingetragen 2021-09-05

Hallo zu a) Du hast die Energie in J ausgerechnet mit W=e*U. eV al Energiemaß ist einfacher ein e , das mit 80kV beschleunigt wird, hat die Energie 80keV! Da du ja auch die Strahlung in eV angeben sollst ist die angäbe in J nicht sinnvoll. zum Rest findest du mit google leicht die Charakteristische Röntgenstrahlung von Wolfram und Spektren. Dann frag nach, wo du Probleme hast.


   Profil
physics100
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 11.03.2021
Mitteilungen: 26
  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2021-09-20

Erstmal danke für eure Antworten! Und tut mir leid für die späte Rückmeldung. Ich bin erst jetzt dazu gekommen mich wieder mit dieser Aufgabe zu beschäftigen, da mir ein guter Ansatz gefehlt hat. Aber ich hab da mal was probiert. Findet ihr das passt so? Mir kommt die Skizze nicht ganz richtig vor. Spock, ich habe unten die Aufgabenstellung und mein Ergebnis hochgeladen. Ich hoffe, dass man dadurch die Fragestellung besser nachvollziehen kann. https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/54385_AA3CEACD-AD75-48ED-8FDC-DAF83EA29E67.jpeg


   Profil
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
lula
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.12.2007
Mitteilungen: 11285
Wohnort: Sankt Augustin NRW
  Beitrag No.4, eingetragen 2021-09-30 13:00

Hallo in deiner Graphik hast du ja die charakteristische Strahlung der Anode nicht drin.? lula


   Profil

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]