Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Analysis » Folgen und Reihen » Beschränktheit von Folgen
Autor
Universität/Hochschule Beschränktheit von Folgen
marathon
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 564
  Themenstart: 2022-05-08

hallo hier mit einem neuen Thema schade, dass niemand auf die excel Anfrage eingehen wollt vielleicht komme ich gelegentlich darauf zurück gut hier geht es um eine Folge und die Abschätzung. zuerst also die Aufgabe als Bildelement https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/uploads/b/43568_beschr_nkt_frage_an_matroid.PNG die Vorgabe für Beschränktheit bei Folgen lautet ja https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/uploads/b/43568_beschr_nkt_frage_an_matroid_2.PNG \ gut bei diesem Beispiel wurde von dem Dozenten in der Musterlösung offen- sichtlich nach oben abgeschätzt wenn man dies so nennen mag da aus der 1 bei (2n+1)/(3n-2) die 1 im Zähler mit einem n asugetauscht wird was ja für n= 1 auch Sinn macht... die Frage wenn wir oder ich das Ganze um drehen und dadurch (3n-2)/(2n+1) erzeugen wie wird dann abgeschätzt gibt es da einige Standarttechniken das Majoranten- Minoranten-wahlweise Wurzelkriterium geistert mir im Kopf rum aber damit beweist man Konvergenz oder ist diese Vermutung auch häretisch... Kurz um ich bin leider wieder auf Mathematische Entwicklungshilfe angewiesen bin daher für jeden Impuls dankbar.


   Profil
nzimme10
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.11.2020
Mitteilungen: 1433
Wohnort: Köln
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-05-08

\(\begingroup\)\(\renewcommand{\i}{\mathrm{i}} \renewcommand{\Re}{\operatorname{Re}} \renewcommand{\Im}{\operatorname{Im}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \renewcommand{\d}{\ \mathrm{d}} \newcommand{\ddz}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}z}} \newcommand{\ddw}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}w}} \newcommand{\ddt}{\frac{\mathrm{d}}{\mathrm{d}t}} \newcommand{\opn}{\operatorname}\) Wenn $x\leq y$ und beide verschieden von Null positiv, dann ist $1/x \geq 1/y$. LG Nico\(\endgroup\)


   Profil
zippy
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 3775
  Beitrag No.2, eingetragen 2022-05-08

\quoteon(2022-05-08 00:44 - nzimme10 in Beitrag No. 1) Wenn $x\leq y$ und beide verschieden von Null, dann ist $1/x \geq 1/y$. \quoteoff Vielleicht sollte man "verschieden von Null" durch "positiv" ersetzen, denn es ist $-1\le1$, aber für die Kehrwerte gilt nicht $-1\ge 1$.


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9323
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.3, eingetragen 2022-05-08

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bvm}{\begin{vmatrix}} \newcommand{\evm}{\end{vmatrix}} \newcommand{\mb}[1]{\mathbb{#1}} \newcommand{\mc}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\mf}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\ms}[1]{\mathscr{#1}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\) Hallo marathon, \quoteon(2022-05-08 00:35 - marathon im Themenstart) die Frage wenn wir oder ich das Ganze um drehen und dadurch (3n-2)/(2n+1) erzeugen wie wird dann abgeschätzt gibt es da einige Standarttechniken... \quoteoff Hier geht es ja um einen Bruch. Beim Abschätzen von Brüchen kommt eigentlich so gut wie immer die folgende Überlegung zur Anwendung: - vergrößert man den Zähler eines (positiven) Bruchs, dann wird der Bruch größer. - vergrößert man den Nenner, dann wird der Bruch kleiner. Beim Verkleinern passiert entsprechend das umgekehrte. Deinen Kehrwert könnte man so nach unten abschätzen (vorausgesetzt wir nehmen \(n\in\IN^{+}\) an): \[\frac{3n-2}{2n+1}>\frac{2n-2}{2n+1}\ge 0\] Und so nach oben: \[\frac{3n-2}{2n+1}<\frac{4n}{2n}=2\] Gruß, Diophant [Verschoben aus Forum 'Mathematik' in Forum 'Folgen und Reihen' von Diophant]\(\endgroup\)


   Profil
marathon hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]