Die Mathe-Redaktion - 15.12.2019 06:25 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 374 Gäste und 1 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Cousinchen
Matroids Matheplanet Forum Index » Spiel & Spaß » Sorry, Witze
Thema eröffnet 2001-11-09 23:43 von
matroid
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Seite 29   [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54]   54 Seiten
Autor
Schule Sorry, Witze
Don_Raphael
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 06.10.2007
Mitteilungen: 203
Aus: Winterthur
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1121, eingetragen 2010-01-06


Hallo wenn auch verspättet, hier folgt ein Elektronisches Weihnachtsmärchen  biggrin

Es war einmal zur Zeit t=0 ein armer, aber rechtschaffener Vierpol namens Eddy Wirbelstrom. Er bewohnte einen bescheidenen möblierten Hohlraum mit Dielektrikum und fliessend kaltem und warmem Sättigungsstrom. Leider musste er in der kalten Jahreszeit für die Erwärmung der Sperrschichten noch extra zahlen. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit einer Transduktorverstärkung.

Eddy liebte mit der ganzen Kraft seiner Übergangsfunktion Ionchen. Ionchen, die induktive Spule mit dem kleinsten Fehlwinkel im ganzen Kreise und die Tochter der einflussreichen EMK. Ihr remanenter Ferritkörper, ihre symmetrischen Impedanzen und ihre überaus harmonischen Oberwellen brachten auch schon ausgediente Leydener Flaschen zu Überschlägen im Dielektrikum, was viel heissen will! Ionchens Vater, Kosinus Phi ein bekannter Industriemagnet und Leistungsfaktor hatte allerdings schon konkrete Schaltpläne für die Zukunft seiner Tochter. Sie sollte nur einer anerkannten Kapazität mit ausgeprägtem Nennwert angeschlossen werden. Aber wie so oft, der Zufallsbetrieb wollte es anders.

Als Ionchen eines Tages mit ihrem Mikrofahrrad vom Friseur nach Hause fuhr - sie hatte sich eine neue Sinushalbwelle legen lassen - da geriet ihr ein Sättigunszahn in die Filterkette. Aber Eddy Wirbelstrom, der die Gegend frequentierte, eilte mit minimaler Laufzeit hinzu und es gelang ihm, Ionchens Kippschwingung noch vor dem Maximum der Amplitude abzufangen und gleichzurichten.

Es ist sicher nicht dem Zufall zuzschreiben, dass sie sich bald wiedersahen. Eddy lud Ionchen zum Abendessen ins "Goldene Integral" ein. Aber das Integral war bekanntlich geschlossen. "Macht nichts", sagte Ionchen, "ich habe zu Mittag fast 0,2 Kilo-Hertz gegessen und die Sättigungsinduktion bis jetzt gehalten und ausserdem muss ich auf meine Feldlinien achten". Unter irgendeinem Vorwand lud Eddy daraufhin zu einer Rundfahrt im Rotor ein. Aber Ionchen lehnte ab: "Mir wird bei der zweiten Ableitung immer so übel".

Und so unternahmen sie, ganz entgegen den Schaltplänen von Vater Kosinus Phi, einen kleinen Frequenzgang ins naheliegende Streufeld. Der Abend senkte sich über die komplexe Ebene am Himmel erglänzten die Sternschaltungen. Nur ein einsamer Modulator flog vorbei, sanft plätscherten die elektromagnetischen Wellen und die Röhren rauschten leise. Bei der wheatstoneschen Brücke genossen Eddy und Ionchen innig die leitende Verbindung.

Und wenn sie nicht gedämpft wurden, dann schwingen sie noch heute...

Gruss Don



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Martin_Infinite
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 15.12.2002
Mitteilungen: 39133
Aus: Münster
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1122, eingetragen 2010-01-09




noch habe ich den plan, nichts in diesem stil zu veröffentlichen :-)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5557
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1123, eingetragen 2010-01-21


Hallo zusammen,
 
leicht irritiert stieß ich letztens auf das Buch "Mathematik für
Wirtschaftswissenschaftler" von Jochen Schwarze. Auf dem mir anfangs
nur sichtbaren Buchrücken liest sich das als
Schwarze Mathematik Band I
Ich erhoffte mir Aufschlüsse über die neue Abtheylung des
Marthermartischen Museums zu Zinbiel, wurde aber enttäuscht.
 
Grüße
Dixon
 
P.S. Zu Inhalt&Qualität des Buches kann ich nichts sagen, habs nicht
mal aufgeschlagen wink



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Senior
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1124, eingetragen 2010-01-21


Hi,

das erinnert mich an eine wahre Geschichte:

Ein ehemaliger Bekannter von mir ist Karosseriebau-Meister. Als er seine Ausbildung in einer Autolackiererei absolvierte kam dort eines Tages ein Kunde mit der Bitte, ob man ihm seinen (roten) Alfa Spider lackieren könne, und zwar "macke du swarze?".
Am Samstag kam der gute, um sein gutes Stück wieder abzuholen und fiel schier in Ohnmacht. Der Alfa war schwarz, das war wohl irgendwie anders gemeint gewesen...  biggrin  biggrin  biggrin


Unversteuerte Grüße, Diophant
[ Nachricht wurde editiert von Diophant am 21.01.2010 18:08:54 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Senior
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1125, eingetragen 2010-01-21


Hi,

2010-01-21 14:53 - Dixon in Beitrag No. 1123 schreibt:
Ich erhoffte mir Aufschlüsse über die neue Abtheylung des
Marthermartischen Museums zu Zinbiel, wurde aber enttäuscht.

die Frage ist ja: gibt es ein reverses Finanzamt auf der Rückseite?
Und könnte L. ver_Wuenschmi Steuererklärungen entgegen nehmen?

cool

Hoffnungsvoll, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 4118
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1126, eingetragen 2010-01-21


Ok, dann habe ich auch noch zwei Geschichten, die das Leben schrieb und deren Quelle meine Freundin, Deutschlehrerin, ist.
Wenn's nicht witzig ist, dann ist SIE schuld cool

In einer LK-Klausur musste sie letztens lesen:

In dem Roman "Irrungen, Wirrungen" von T. von Tane geht es um ...   eek

Außerdem berichtete sie davon (ob sie selber dabei war oder eine Kollegin das erzählte, weiß ich nicht mehr), dass wohl letztens in der Buchhandlung eine Schülerin gesichtet wurde, die zu einer Buchhändlerin sagte:

"Ich suche ein Buch, leider weiß ich nicht mehr den Autor und auch nicht mehr den Titel, ich weiß nur, dass es laut Titel um einen schwulen Neger geht!"

Ich könnte natürlich jetzt die Lösung preisgeben, denn aus irgendeinem Grund ist es der Buchhändlerin wohl tatsächlich gelungen, das gesuchte Buch ausfindig zu machen, aber vielleicht möchtet ihr ja auch selber Vermutungen anstellen.

Vielleicht ist das auch ein Witz der Marke "traditional" bzw. "urban legend", aber ich kannte die Geschichte jedenfalls nicht, kann aber, wenn gewünscht und Ihr es nicht rausbekommt, zu gegebener Zeit den Autor nennen.

In diesem Sinne liebe Grüße

mire2
[ Nachricht wurde editiert von mire2 am 21.01.2010 21:46:17 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gaussmath
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.06.2007
Mitteilungen: 9044
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1127, eingetragen 2010-01-22


Ich bitte um Aufklärung. Was heißt denn nun "macke du swarze?" und wie hieß das Buch, dessen Titel etwas mit einem schwulen Neger zu tun hat?

Edit: Die Protagonistin in dem von Tane Roman hieß dann wohl Steffi Biest... biggrin
[ Nachricht wurde editiert von gaussmath am 22.01.2010 19:04:55 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
TheBear
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 31.01.2006
Mitteilungen: 1320
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1128, eingetragen 2010-01-22


"macke du swarze?" = "Machst du das schwarz bzw. unter der Hand?"



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
krischi
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 09.06.2007
Mitteilungen: 813
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1129, eingetragen 2010-01-22


Naja, das erste ist ja wohl klar:
"Machst du's schwarz?"
EDIT: Zu spät...


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1127 begonnen.]
[ Nachricht wurde editiert von krischi am 22.01.2010 19:10:02 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kostja
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 29.12.2004
Mitteilungen: 5432
Aus: Stuttgart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1130, eingetragen 2010-01-22


@Marc: Ich oute mich, mir was das auch nicht klar, bis Dietmar mich auf Johaness' Gruß aufmerksam machte.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
xycolon
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.11.2004
Mitteilungen: 2643
Aus: Herten
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1131, eingetragen 2010-01-22


2010-01-22 19:17 - kostja in Beitrag No. 1130 schreibt:
@Marc: Ich oute mich, mir was das auch nicht klar, bis Dietmar mich auf Johaness' Gruß aufmerksam machte.

daran erkennt man die ehrlichen bürger auf dem MP, die an derartige dunkle machenschaften nicht mal denken biggrin

hab leider auch keinen plan welches buch von schwulen negern handelt wink



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5557
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1132, eingetragen 2010-01-22


kostja, ich kann mich auch outen, beim ersten Lesen hats bei mir auch
nicht geschaltet wink Ohne den Tip fragte ich mich heute noch, was
nun der Witz ist und wie der Gruß zu verstehen ist.
mire2, die Geschichte kommt mir bekannt vor, ist vielleicht doch
nur 'ne Legende. Damits spannend bleibt, schlage ich vor, daß für
eine Weile Antworten nur per PM an Dich gehen. Ich bin übrigens
auch noch nicht drauf gekommen...
 
Grüße
Dixon



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gaussmath
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.06.2007
Mitteilungen: 9044
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1133, eingetragen 2010-01-22


So, warum kriege ich denn keine PN?  smile



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5557
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1134, eingetragen 2010-01-22


2010-01-22 21:42 - gaussmath in Beitrag No. 1133 schreibt:
So, warum kriege ich denn keine PN?  smile
Na weil ich die Lösung noch nich nicht hab! biggrin



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 4118
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1135, eingetragen 2010-01-22


Hallo Ihr Lieben!  smile

Es freut mich zu lesen, dass Ihr anscheinend ein wenig Gefallen daran gefunden habt.

Inzwischen sind drei Lösungsvorschläge eingetroffen mit einer richtigen Lösung, wobei ich sagen muss, dass mir die anderen Lösungsvorschläge besser gefallen als die eigentliche Lösung selbst.

Weil vielleicht der Ein oder Andere mitspielen möchte, obwohl die Auflösung wahrscheinlich letztendlich enttäuschend zu werden droht, möchte ich erst einmal nur kleine Tipps geben.

1. Es ist eine durchaus nicht so unübliche Schullektüre, aber auch nicht so populär wie Goethes Faust.

2. Es gibt auch eine Verfilmung dieses Buches

Lieben Gruß

Michael



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gaussmath
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.06.2007
Mitteilungen: 9044
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1136, eingetragen 2010-01-22


Pippi Langstrumpf wird es ja nicht sein... Warum schickt mir niemand eine PN?
[ Nachricht wurde editiert von gaussmath am 22.01.2010 23:20:38 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
xycolon
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.11.2004
Mitteilungen: 2643
Aus: Herten
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1137, eingetragen 2010-01-22


ich habe leider in der schule weder ein buch mit schwulen noch mit "negern" gelesen frown dabei waren das außer faust noch einige ^^



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gaussmath
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.06.2007
Mitteilungen: 9044
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1138, eingetragen 2010-01-22


Micha hat mich gerade zusammengeschissen (per PN). Ich darf hier erstmal nichts mehr schreiben und muss warten!  razz

Dieses quälende Warten....



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mire2
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 29.08.2006
Mitteilungen: 4118
Aus: Köln-Koblenz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1139, eingetragen 2010-01-26


Hallo zusammen!  smile

"Ich suche ein Buch, leider weiß ich nicht mehr den Autor und auch nicht mehr den Titel, ich weiß nur, dass es laut Titel um einen schwulen Neger geht!"

Nachdem jetzt keine Vorschläge mehr gekommen sind, gehe ich mal davon aus, dass ich niemandem mehr den Spaß nehme, wenn ich die eingegangenen Lösungen verraten.

Lösungsvorschläge waren:

 Der weiße Neger Wumbaba

 Black Gay Man: Essays (Sexual Cultures)

 Homo Faber von Max Frisch

 Robinson Crusoe von Daniel Defoe

und außer Konkurrenz, weil öffentlich geäußert,

 Pippi Langstrumpf von Astrid Lindgren.

Es war tatsächlich Max Frischs Homo Faber und es war auch das einzige Buch, das zweimal genannt worden ist.

Dabei möchte ich nochmal sagen, dass mir die anderen Vorschläge teilweise deutlich besser gefallen haben.

Es hat mir Spaß gemacht, Euer Raten mitzuverfolgen, Grüße und nochmal Danke fürs Mitspielen

Michael



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gaussmath
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.06.2007
Mitteilungen: 9044
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1140, eingetragen 2010-01-26


Was ich beruhigend finde, ist, dass die Leute hier nicht nur Mathebücher lesen...  razz
[ Nachricht wurde editiert von gaussmath am 26.01.2010 18:49:28 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
huepfer
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 19.11.2003
Mitteilungen: 6882
Aus: Münster/ eigentl. Allgäu
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1141, eingetragen 2010-01-26


Weil ich grad so köstlich amüsiert habe, wollte ich euch das mit euch teilen:
         
In der Nähe des Biggesees im Sauerland haben Diebe an einem Parkplatz gleich einen kompletten Parkscheinautomaten mitgehen lassen. Vielleicht haben sie sich dann ein wenig gewundert, weil die Beute relativ gering war - nämlich gar nichts. Der Grund: Der Automat befand sich im Winterschlaf. In der kalten Jahreszeit kostet das Parken am Biggesee nämlich nichts.

Stammt aus der süddeutschen Zeitung.

Gruß,
   Felix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Mitglied_8798
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1142, eingetragen 2010-01-27


Dann kann man sich immernoch einen Parkscheinautomaten ins Wohnzimmer stellen, das hat doch zumindest einen dekorativen Wert...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6154
Aus: Merzhausen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1143, eingetragen 2010-01-27


Vielleicht hat der gedacht, damit könnte er Handykarten nachladen?
Man könnte das Ding ja mal umrüsten.. biggrin

Bernhard

[ Nachricht wurde editiert von Bernhard am 27.01.2010 12:52:09 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5557
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1144, eingetragen 2010-01-27


Naja, vielleicht störten auch jemanden die vielen Autos vor seiner
Wohnung? Das sind nun weniger, und "er hat was davon" biggrin
 
Grüße
Dixon



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cow_gone_mad
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 11.01.2004
Mitteilungen: 6651
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1145, eingetragen 2010-01-27


oapsci.org/oriental_journal_mathematics_content.html



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5557
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1146, eingetragen 2010-01-28


Ich finde, das hier gehört in diese Abteilung.
 
Grüße
Dixon



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Aus: Österreich
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1147, eingetragen 2010-01-28


2010-01-27 12:51 - Bernhard in Beitrag No. 1143 schreibt:
Handykarten

Eine Bekannte (Physiklehrerin) hat mir heute etwas erzählt, das ihr gestern bei einer Prüfung über Gleichstrom passiert ist:

L:- Wofür braucht man denn Gleichstrom?
Sch: - schweigt.
L: Hast du ein Handy?
Sch: Ja, aber meines braucht keinen Strom. Wäre ja sehr unpraktisch.
L:  Und wie lädst du es auf? Mit Rubbelkarte?
Sch: Nein. Ich habe ein Vertragshandy.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
John-Doe
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.11.2007
Mitteilungen: 4119
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1148, eingetragen 2010-01-28


Verstehe ich nicht. Was meinte der Schüler damit?

lg Johnny



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
chryso
Senior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 07.02.2009
Mitteilungen: 10529
Aus: Österreich
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1149, eingetragen 2010-01-28


@John-Doe
Witze zu erklären, ist immer sehr mühsam, denn da geht die Pointe verloren.

Bei einem Wertkartenhandy (Prepaid) wird Guthaben (nicht der Akku!) mittels Wertkarte aufgeladen, wobei man einen Code freirubbeln muss. Bei einem Vertragshandy wird der monatlich anfallende Betrag vom Konto abgebucht, man braucht also keine "Rubbelkarte".



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
John-Doe
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.11.2007
Mitteilungen: 4119
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1150, eingetragen 2010-01-28


Ah... danke für die Erklärung. Lustig find ichs leider immer noch nicht :(. ^^

lg Johnny



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
matroid
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14038
Aus: Solingen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1151, vom Themenstarter, eingetragen 2010-01-28


Ist halt lustig, dass die Lehrerin denkt, mit der Rubbelkarte könnte man Gleichstrom erzeugen. Dabei ist es doch ganz unmöglich, sie freizurubbeln ohne in wechselnde Richtungen zu rubbeln.
[ Nachricht wurde editiert von matroid am 28.01.2010 22:12:38 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
John-Doe
Ehemals Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.11.2007
Mitteilungen: 4119
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1152, eingetragen 2010-01-28


Daran habe ich nicht gedacht. Stimmt, das ist lustig.

lg Johnny



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Ex_Senior
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1153, eingetragen 2010-01-28


Hi,

2010-01-28 22:12 - matroid in Beitrag No. 1151 schreibt:
Ist halt lustig, dass die Lehrerin denkt, mit der Rubbelkarte könnte man Gleichstrom erzeugen. Dabei ist es doch ganz unmöglich, sie freizurubbeln ohne in wechselnde Richtungen zu rubbeln.

aber Reibung erzeugt Wärme, lernte ich einstmals...  wink


Gruß, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gockel
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 22.12.2003
Mitteilungen: 25545
Aus: Jena
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1154, eingetragen 2010-01-28


@chef:  biggrin  biggrin  biggrin


[Die Antwort wurde nach Beitrag No.1152 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6154
Aus: Merzhausen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1155, eingetragen 2010-01-28


2010-01-28 22:12 - matroid in Beitrag No. 1151 schreibt:
... sie freizurubbeln ohne in wechselnde Richtungen zu rubbeln.

Wieso nicht?
Ich habe jedenfalls noch gelernt - und ausprobiert! - das man durch Reiben von bestimmte Oberflächen Gegenstände elektrisch aufladen kann. Ob das allerdings mit einer Handykarte klappt, wurde damals noch nicht erörtert.. biggrin

Bernhard

[ Nachricht wurde editiert von Bernhard am 28.01.2010 23:22:16 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Spock
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 25.04.2002
Mitteilungen: 7942
Aus: Schi'Kahr/Vulkan
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1156, eingetragen 2010-01-28


@chryso:

Ohne die Pointe von Matroid in Beitrag No. 1151 verlieren zu wollen:

Ich hoffe doch, Deine Bekannte L hat Sch mit "sehr gut" bestehen lassen, und sie denkt in Zukunft ein klein wenig mehr über Gleichstrom nach?

Bei einem Bekannten von mir wäre sie mit dieser Fragestellung glatt durchgefallen, :-)

Gruß
Juergen
[ Nachricht wurde editiert von Spock am 28.01.2010 23:40:05 ]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
matph
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 20.11.2006
Mitteilungen: 5506
Aus: A
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1157, eingetragen 2010-01-29


Hallo,

Lehrer: Jetzt nehmen wir an, es handelt sich um x Handys.
Schüler: Ja, doch was passiert, wenn die Anzahl der Handys nicht x ist?  

--
mfg
matph



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gaussmath
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 16.06.2007
Mitteilungen: 9044
Aus: Hannover
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1158, eingetragen 2010-01-31


Am siebten Tag erschuf Gott die algebraischen Strukturen. Eva sah es und verstand es nicht. Darauf ging sie zu Adam, doch der verstand es auch nicht. Sodann gingen beide zur Schlange und baten um Rat.

Die Schlange sagte: "Man, man, fragt mich doch nicht so einen Scheiß! Esst lieber einen Apfel."

Der Rest ist bekannt.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6154
Aus: Merzhausen, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1159, eingetragen 2010-01-31


Ich habe gerade eine wunderchöne Parodie gelesen:

Wem Gott will rechte Gunst erweisen,
den schickt er in die Wurstfabrik,
den läßt er eine Knackwurst beißen -
und gibt ihm gleich das ganze Stück!




Bernhard



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wally
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 8605
Aus: Dortmund, Old Europe
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1160, eingetragen 2010-02-01


Hallo, Bernhard,

ich kenne die letzte Zeile als

und mir gibt er ein Stückchen mit

Das Original findet man unter dieser genialen URL

ingeb.org/notesu.html

Wally



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
-->> Fortsetzung auf der nächsten Seite -->>
Seite 29Gehe zur Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54  
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]